100 Jahre Innovation und Leidenschaft bei der Unterstützung der Industrie

  Anfrage/Kontaktieren Sie mich

SOURIAU feiert das Jubiläum mit Kunden und Partnern im Luft- und Raumfahrtmuseum Le Bourget

Mr. Patrice Cavalier-Bros, CEO von SOURIAU/SUNBANK und Esterline Connection Technologies, begrüßt im Luft- und Raumfahrtmuseum in Le Bourget Kunden und Partner.
Mr. Patrice Cavalier-Bros, CEO von SOURIAU/SUNBANK und Esterline Connection Technologies, begrüßt im Luft- und Raumfahrtmuseum in Le Bourget Kunden und Partner.

Im frühen 20. Jahrhundert gab große Umwälzungen im Transportwesen, durch rasante Entwicklungen bei Automobilen, Eisenbahnen und Flugzeugen. Im Jahr 1917 spezialisierte sich Paul Adolphe Souriau – der Mann, der später der von ihm gegründeten Firma seinen Namen gab – auf Wicklungen, die Herstellung und Reparatur von Elektromagneten sowie Zündsysteme für Automobile und Flugzeuge, die sich schnell verbreiteten.

Von Steckern zu Steckverbindern

Souriaus großes Abenteuer in der Verbindungstechnik begann in der Luftfahrt. Die herausragende Beziehung zum Flugzeughersteller Caudron-Renault führte zur Konstruktion des ersten Bajonett-Schnellverschlusses für „Elektrostecker“. Diese patentierte Revolution flexibilisierte die elektrische Ausstattung zur damaligen Zeit und war bald allgegenwärtig im Flugzeug. Für Souriau markierte die Entwicklung des ersten von der französischen Luft- und Raumfahrtbehörde BNA zertifizierten Bajonett-Steckverbinders den Beginn eines industriellen Abenteuers, das bis zum heutigen Tag anhält. Es ist dieses Abenteuer voller Leidenschaft und Innovation, das sich in SOURIAUs DNA eingeschrieben hat.

Nachdem er die Leitung von seinem Vater übernommen hatte, erweiterte Paul-Jean Souriau das Portfolio des Unternehmens, modernisierte die Produktionsstätten, und internationalisierte die Firma durch eine neue Präsenz in den USA, und der Lieferung von Steckverbindern an Boeing. Damit setzte er die Tradition seines Vaters fort, mit ihrer Ausrichtung auf Innovation, Verlässlichkeit, Robustheit, Beständigkeit der Herstellungsprozesse und der Umsetzung von Kundenwünschen. 

Steckverbinder – passive, doch unverzichtbare Komponenten für alle Industriebranchen

Steckverbinder unterscheiden sich von allen anderen passiven Komponenten. Ganz gleich für welche Anwendung sie genutzt werden – ihre Lebensdauer wird in Dekaden gemessen. Nehmen wir nur den MIL-DTL-38999, der, obwohl in den 1970er Jahren entstanden, immer noch weltweiter Standard in der Luftfahrt ist. SOURIAU hat die Gehäusegrößen, Kontaktarten und Oberflächeneigenschaften seines MIL-DTL-38999 kontinuierlich weiterentwickelt. Als unverzichtbarer Bestandteil von elektrischen Verkabelungen werden Steckverbinder gebraucht, um Baugruppen in Flugzeugmotoren, Cockpits und Innenräumen zu verbinden. Unauffällig, aber zuverlässig, sind Steckverbinder nötig, um so gut wie alles zu betreiben, dass in der Welt rollt, fliegt oder schwimmt. Eine gute Sache also, dass SOURIAU weltweit präsent ist.

Mit der Zeit entwickeln sich besondere Beziehungen zu Kunden

Jedes Jahr zeichnen die weltgrößten Unternehmen ihre besten Lieferanten für deren Leistungen aus. SOURIAU fühlt sich geehrt, mehrere Preise erhalten zu haben, zuletzt von Airbus im Jahr 2015 und von Crouzet, Fokker, Safran und Zodiac im Jahr 2016. SOURIAU wurde geehrt als einer der besten Zulieferer des Jahres für die Einhaltung der Lieferzeiten, der Qualität (gemessen in Parts per Million, PPM), seiner Produkte und seiner Kundenbeziehungen.In Frankreich betreibt SOURIAU drei Produktionsstandorte in Champagné, Marolles und La Ferté Bernard. 

Die Firma ist heute eine Tochtergesellschaft der Esterline Group und produziert und vertreibt mit 3.000 Beschäftigten und weltweit 11 Produktionsstandorten Verbindungslösungen für rauen Umgebungen.

Veröffentlicht am September 13, 2017 - (224 views)
Verwandte Beiträge
Hochleistungs-Servomotoren mit 16 mm Durchmesser
Isolierte Leistungswandler für geringe Störstrahlungen
Vermittlungsplattform für Roboter- und Steuerungsexperten gestartet
Neues Messmodul GEN2tB ermöglicht günstigen und flexiblen Einstieg in die Datenerfassung mit ultra-hohen Abtastraten
Neue Biegestabwägezelle Z6R von HBM
Profinet für die Prozessautomatisierung
Software Crimson 3.1 unterstützt OPC Unified Architecture
Wie Sensoren die sichere Automatisierung in der Fördertechnik vorantreiben
APDs für LIDAR-Anwendungen
Beep!
Wechseln Sie jetzt das Lager und sparen Sie 40% Kosten
Motek
Druckluftfrässpindeln
Temperatursensoren
Seilzugsensoren für Weg, Länge und Position
Drehgeber mit integrierter Ethernet/IP Schnittstelle
Sensor-Lösungen für die Messung und Überwachung von Prozessen
Ideen werden greifbar
Ihr zuverlässiger Partner in Drehmomentmessung
Gewidmete Dehnungsmessstreifen