ACE Industriegasfedern halten Parkbank trocken

Die Parkbank der Zukunft soll immer trocken sein, modern, hochwertig und platzsparend daherkommen und somit auch die Hemmschwelle für potenzielle Vandalen erhöhen

  • Die Parkbänke namens „BANKOMAT“ der ROBI AG sind seit 2020 auf dem Markt verfügbar
    Die Parkbänke namens „BANKOMAT“ der ROBI AG sind seit 2020 auf dem Markt verfügbar

Die Parkbank der Zukunft soll immer trocken sein, modern, hochwertig und platzsparend daherkommen und somit auch die Hemmschwelle für potenzielle Vandalen erhöhen. Eine Antwort auf all diese Ansprüche hat die ROBI AG gefunden – und mit der ACE Stoßdämpfer GmbH zugleich einen leistungsfähigen Partner für moderne Maschinenelemente.

Die Idee für eine Sitzbank, die bei Nichtgebrauch automatisch hochklappt und gleichzeitig durch ein Dach geschützt wird, hatte vor einigen Jahren ein Tüftler aus dem Kanton Aargau. Für den inzwischen patentierten Mechanismus dachte der Erfinder von vornherein an die Verwendung von Gasfedern. Um gleichzeitig eine hochwertige und langlebige Lösung anbieten zu können, machte sich das Team der ROBI AG aus der Schweiz im Internet auf die Suche nach einem geeigneten Zulieferer.

Projektleiter Heinz Zumsteg: „Wir stießen dabei sehr schnell auf die ACE Stoßdämpfer GmbH. Deren Internetauftritt war aus mehreren Gründen ansprechend. Erstens gelangten wir in wenigen Klicks zu den gewünschten Gasfederprodukten, zweitens war dort auch eine digitale Möglichkeit der Auslegung möglich. Entscheidend war jedoch für uns, dass wir nach dem Onlinekontakt sehr schnell einen leichten Zugang zu unserem persönlichen Ansprechpartner bei ACE hatten. Denn aufgrund der für uns neuartigen Lösung wollten wir uns von Experten beraten lassen.“

So kam es, dass nach einer Reihe von verschiedenen individuellen Auslegungen durch ACE für die inzwischen „BANKOMAT“ getaufte Parkbank unterschiedliche Gasfedern in einem Prototyp verbaut und getestet werden konnten. Für die durch die ROBI AG inzwischen exklusiv in Lizenz genommene Serie kommen Industriegasfedern von ACE des Typs GS-19-250-CA-100N zum Einsatz. Die einbaufertigen, wartungsfreien, in sich geschlossenen Systeme sind langlebig und mit einem unter Druck stehenden Stickstoffgas gefüllt.