Berührungsloser optischer Taster

Übertragungsrisiken durch Viren und Bakterien auf Flächen vermeiden.

  • Berührungsloser optischer Taster
    Berührungsloser optischer Taster

Verschiedenste Technologien für berührungsloses Schalten buhlen um die Gunst der Entwickler und Käufer. Doch nicht jede eignet sich im selben Maße. Oftmals senden sie auch falsche Signale unter bestimmten Bedingungen (z.B. Spritzwasser, Regen) aus und lösen dadurch ein unbeabsichtigtes Schalten aus. Die im SCHURTER TTS eingesetzte optische Technologie TOF (Time of Flight) kann individuell, hochpräzise programmiert werden, so dass Fehlfunktionen unterbunden werden.

Höchste Zuverlässigkeit

Der Schalter ist so programmiert, dass standardmässig die Erfassungsdistanz 60 bis 0.05 mm beträgt. So ist sichergestellt, dass Wischen über bzw. Reinigen der Schalteroberfläche kein Schaltsignal auslöst. Die TTS Schalter bieten höchste Zuverlässigkeit. Da sie keine beweglichen Teile aufweisen, beträgt ihre Lebensdauer mehr als 20 Mio. Schaltzyklen.

Ringbeleuchtung und Einbau

Das optische Feedback wird durch eine zweifarbige Ringbeleuchtung (Rot/Grün) im Aktuator sichergestellt, dessen Versorgungsspannung zwischen 5 und 28 VDC liegt. Der simple Einbau des Tasters, der mittels Mutter fixiert wird, und ein Verdreh-Schutz ermöglichen einen maximal einfachen Austausch. Der neue berührungslose Taster TTS ist vielseitig einsetzbar. Er eignet sich in öffentlichen Bereichen etwa für Verkaufsautomaten, Parksysteme oder im Sanitärbereich, um jegliches Berühren zu vermeiden. Die Erfassungsdistanz kann aber auch so eingestellt werden, dass der Schalter für bestimmte Applikationen als Lichtschranke eingesetzt werden kann und damit ein neues Anwendungsgebiet eröffnet.