Bewerbungsfrist zum AMA Innovationspreis 2020 läuft

  Anfrage/Kontaktieren Sie mich

Auf der Suche nach innovativen Ideen und Produkten aus Sensorik und Messtechnik

Bewerbungsfrist zum AMA Innovationspreis 2020 läuft
Bewerbungsfrist zum AMA Innovationspreis 2020 läuft

Der AMA Verband für Sensorik und Messtechnik (AMA) ruft Forscher und Entwickler auf, innovative Projekte und Produktideen aus der Sensorik und Messtechnik bis zum 29. Januar 2020 einzureichen. Bewerben können sich Einzelpersonen und Entwicklerteams aus Unternehmen und Forschungseinrichtungen mit innovativen Forschungs- und Entwicklungslösungen, die eine erkennbare Marktrelevanz aufzeigen. Der renommierte AMA Innovationspreis ist mit einem Preisgeld von 10.000 Euro dotiert. Zusätzlich können sich Unternehmen um den Sonderpreis „Junges Unternehmen“ bewerben, wenn sie nicht länger als fünf Jahre am Markt sind, weniger als 50 Mitarbeiter beschäftigen und einen Jahresumsatz unter 10 Millionen Euro erwirtschaften. Der Gewinner in dieser Sonderkategorie erhält einen kostenlosen Messestand auf der SENSOR+TEST 2020 in Nürnberg.

Die Jury setzt sich zusammen aus Branchenexperten aus Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen. Diese legen bei der Beurteilung besonderen Wert auf die wissenschaftliche Leistung, den Innovationsgrad und die zu erwartende Marktrelevanz. Eine Besonderheit der Auszeichnung ist, dass das Preisgeld direkt an die Entwickler und nicht an die Firmen und Institutionen dahinter geht.

Teilnahmebedingungen und Ausschreibungsunterlagen für den AMA Innovationspreis 2020 und die Sonderkategorie ‚Junges Unternehmen‘ sowie Broschüren mit den Preisträgern und allen Bewerbungen aus vergangenen Jahren stehen kostenfrei zur Verfügung. Einsendeschluss ist der 29. Januar 2020. Die nominierten Teams und die Gewinner des Sonderpreises werden auf der AMA Pressekonferenz am 12. März 2020 bekannt gegeben. Die Gewinner des AMA Innovationspreises 2020 werden auf der Eröffnungsfeier der Sensor and Measurement Science International (SMSI) 2020 am 22. Juni 2020 in Nürnberg ausgezeichnet. Diese Konferenz findet parallel zur Messe SENSOR+Test statt.
 

Veröffentlicht am November 13, 2019 - (314 views)
Verwandte Beiträge
Europäische „Charta der Robotik“ veröffentlicht
M12-Hybrid-Steckverbinder
Neuer Geschäftsführer des ZVEI-Fachbereichs Elektrische Antriebe
Kompakte hydraulische Linearantriebe für Strecken bis 1 m Länge
Thermischer Schutz
1-Phasen-Einbaufilter mit exzellenter Performance
CFO: Leistungsstarke Sicherungshalter
Flüssigkeitskühlkörper für die Leiterkarte
Kapazitive Touch-Sensor-Technologie
Erste wiederanschliessbare IEC-Gerätesteckdose mit V-Lock
Magnetfeldsensoren und Funktionale Sicherheitssysteme
JUMO variTRON 500 Zentraleinheit für Automatisierungssystem
JUMO digiLine O-DO S10, Digitaler optischer Sensor für Gelöst-Sauerstoff in wässrigen Lösungen
JUMO Ex-i Trennschaltverstärker, 2-Kanal-Trennschaltverstärker für Ex-Anwendungen
JUMO dTRANS T06 Ex Multifunktions-Vierdrahtmessumformer im Tragschienengehäuse mit SIL- und Ex-Zulassung
JUMO NESOS R40 LSH Schwimmerschalter in horizontaler Ausführung
Lösungen für Bedienung & Steuerung
SPSconnect - Automation Goes Digital - digitaler Branchentreff der Automatisierungsindustrie vom 24. bis 26. 11. 2020
Temperaturempfindliche SMD-Sicherung USN 1206
SPSConnect - Automation Goes Digital
Thermischer Schutz
1-Phasen-Einbaufilter mit exzellenter Performance
CFO: Leistungsstarke Sicherungshalter
Kapazitive Touch-Sensor-Technologie
Erste wiederanschliessbare IEC-Gerätesteckdose mit V-Lock
Kompaktes Embedded Board
Mini-Motoren für batteriebetriebene Elektrowerkzeuge
Manipulationsschutz für M12-Steckverbinder
Flexibles I/O-Erweiterungsmodul für Raspberry Pi basierten Hutschienen-PC
All-in-One Steuerung mit 10" Display
Thermischer Schutz
Roboterarm mit Spritzwasserschutz
Servo-Serie mit Safe-Motion-Funktion
Video-Pyrometer mit USB-Schnittstelle
5.000 Steckzyklen beim Push-Pull Connector in IP68
Adapter beschleunigt die Energieketten-Montage
M12 Push-Pull von Yamaichi internationaler Standard
Give a Breath-Challenge zeichnet Projekt auf Basis von Festo App aus
Vorausschauende Wartung
fürs Kabel
Digitalmanometer für moderne Instandhaltungskonzepte