Dirk Wunder übernimmt bei Turck die Leitung des Corporate Marketing

  Anfrage/Kontaktieren Sie mich

Globalisierung und Digitalisierung soll auch marketingstrategisch weiter vorangetrieben werden

Dirk Wunder übernimmt bei Turck die Leitung des Corporate Marketing
Dirk Wunder übernimmt bei Turck die Leitung des Corporate Marketing

Dirk Wunder verantwortet seit 1. September 2019 das Corporate Marketing beim Automatisierungsspezialisten Turck. Der Branchenkenner übernimmt die Position von Geschäftsführer Christian Wolf, der diese bisher in Personalunion innehatte. Der neue Marketingleiter bringt viele Jahre verantwortungsvolle Erfahrungen mit. Er startete seine berufliche Karriere als Leiter Marketing bei Moeller und anschließend in ähnlicher Position bei Sick. Zuletzt war Wunder fünf Jahre als Director Marketing bei Schneider Electric für die D-A-CH-Region verantwortlich, wo er sein Know-how vor allem in die Internationalisierung und Digitalisierung einbringen konnte.

Gut aufgestellt, mit Potenzial für weiteres Wachstum

„Es freut uns sehr, dass wir mit Dirk Wunder einen sehr erfahrenen Marketingprofi gewinnen konnten“, kommentiert Wolf den Neuzugang. „Wir sind überzeugt, mit ihm die richtige Führungspersönlichkeit für die Leitung des Bereichs Corporate Marketing gefunden zu haben, die die Entwicklung des Unternehmens hin zu einem global agierenden und in der Branche führenden Automatisierungs­spezialisten marketingstrategisch vorantreiben und die Markenbekanntheit weiterhin nachhaltig ausbauen soll.“ Dirk Wunder selbst sieht die Marke Turck sehr gut aufgestellt, mit Potenzial für weiteres Wachstum: „Mit meinem Team habe ich mir zum Ziel gesetzt, die Markenbekanntheit, die Internationalisierung und auch die Digitalisierung konsequent auszubauen“, verspricht der neue Marketingchef. „Über eine globale Markenstrategie und partnerschaftliche Lösungen mit dem Kunden im Fokus soll das gesamte Unternehmen auch weiter profitabel wachsen.“
 

Veröffentlicht am September 5, 2019 - (261 views)
Verwandte Beiträge
Bosch Rexroth schließt Robotik-Kooperation mit Geek+
Autonomer DAQ-Computer
Single-Source Motion System
Absage der HANNOVER MESSE 2020
Klima- und Kältetechniksysteme steuern den Druck mithilfe von Drucksensoren, um eine höchstmögliche Energieeffizienz zu erzielen
Temperaturrelais für den Trafo- und Motorschutz
Neigungssensor zur Drehzahlerfassung
Milton Guerry neuer Präsident des IFR
Leistungsfähige SPS/Motion-Steuerung
Flachmotoren mit integrierten Encodern
Gibt es e-ketten®, die ich ohne Werkzeug öffnen kann?
Lösungen für Bedienung & Steuerung
Der neue IDX Kompaktantrieb mit integrierter Positioniersteuerung
Ihre kostenfreie Eintrittskarte zur Hannover Messe mit IEN D-A-CH
Eine integrierte Lösung für Steuerung und Automatisierung
Sensorlösungen für die Prozessüberwachung
Sensorlösungen für die Prozessüberwachung
JUMO DICON touch: Vierkanal-Prozess- und -Programmregler
JUMO variTRON 500: Zentraleinheit für Automatisierungssystem
JUMO dTRANS T06 Junior: Multifunktions-Vierdrahtmessumformer der Einstiegsklasse
UniStream PLC: Wiederstandsfähige SPS-Hardware mit virtuellem HMI
UniStream, die ausgezeichnete Serie programmierbarer Steuerungen mit integriertem HMI von Unitronics
Frequenzumrichter bringen ihre Steuerung voran
Unitronics‘ AC-Servoantriebe und -motoren
Dreimal schnellere Kabelkennzeichnung mit BradyPrinter A5500
Bürstenlose Ultra-EC-Motor 35ECS
Kesselsensor 116CP/117CP
Seilzugsensor mit Schnappschutz
2,5-Zoll Single-Board Computer
Bediengerät mit CODESYS V3 SPS-Erweiterung
UniStream, die ausgezeichnete Serie programmierbarer Steuerungen mit integriertem HMI von Unitronics
Unitronics‘ AC-Servoantriebe und -motoren
Dreimal schnellere Kabelkennzeichnung mit BradyPrinter A5500
Profilsensor mit weitem Sichtfeld und hoher Auflösung
Aus Kunststoff wird wieder Erdöl
3-phasige Stromversorgung mit breitem Einsatzspektrum
Der neue M12 mit Push-Pull Innenverriegelung
igus initiiert Recycling-Programm für Energie- und Schleppketten
Antriebsreglerkits für Entwickler
Lernen Sie den neuen Standard bezüglich Schutz und Komfort kennen