Drucksensoren in hydraulischen Pressen

  Anfrage/Kontaktieren Sie mich

Hydraulische Pressen verwenden einen Hydraulikzylinder, um große mechanische Kräfte zu erzeugen

Sensorik

Drucksensoren in hydraulischen Pressen
Drucksensoren in hydraulischen Pressen

Hydraulische Pressen verwenden einen Hydraulikzylinder, um große mechanische Kräfte zu erzeugen. Unter Anwendung des Pascalschen Gesetzes, bei dem Druck, der auf eine eingeschlossene Flüssigkeit ausgeübt wird, in der gesamten Flüssigkeit auftritt, üben hydraulische Pressen eine mäßige mechanische Kraft auf eine kleine Querschnittsfläche aus, welche dann auf eine größere Querschnittsfläche im Hydraulikzylinder übertragen wird. Auf diese Weise kann der Hydraulikzylinder einen größeren Druck im Medium erzeugen, als ursprünglich aufgebracht wurde.
 
Hydraulische Pressen kommen sehr häufig beim Stanzen, Lochstanzen, Schmieden und bei Tiefziehanwendungen zum Einsatz. Bei diesen Anwendungen kommt es sehr auf eine präzise Bewegung des Zylinders an, mit einem Druck, der oftmals über 200 bar (3000 psi) hinausgeht. Wird zu wenig Druck ausgeübt, sind defekte Teile die Folge und wenn zu viel Druck ausgeübt wird, führt dies neben defekten Teilen noch zu einem erhöhten Verschleiß und einer höheren Maschinenausfallzeit.
 
Um die Zylinderposition bestmöglich steuern zu können, wird für gewöhnlich auf jeder Seite des Hydraulikzylinders ein Drucksensor angebracht. Diese Sensoren müssen hohen Drücken und Druckspitzen standhalten können und gleichzeitig eine hohe Genauigkeit und Wiederholbarkeit aufweisen. Der Einsatz hochwertiger Sensoren kann dazu beitragen, eine schlechte Teilequalität zu minimieren und gleichzeitig die Standwege der Werkzeuge zu verlängern. Sensata Technologies hat den PTE7100 Drucksensoren entwickelt, der für den Einsatz in Hydraulikanwendungen und auch für hydraulische Pressen geeignet ist. Der PTE7100 verfügt über eine hermetische Druckanschlusskonstruktion mit zahlreichen Möglichkeiten für Stecker und Anschlüsse, einer Genauigkeit von ±0,25 % BFSL und Betriebsmedientemperaturen zwischen -40 °C bis 125 °C. Der PTE7100 verfügt zudem über eine Dämpfungsoption zur Dämpfung extremer Druckspitzen und hat eine garantierte Lebensdauer von ≥ 10M Zyklen, wobei es  erfolgreiche Technologieerprobungen gab, die eine halbe Milliarde Zyklen bestätigt haben.

Veröffentlicht am September 22, 2020 - (2677 views)
Sensata Technologies Holland B.V.
Jan Tinbergenstraat 80.
7559 SP Hengelo - Netherlands
+31 74 357 8000
+31 74 357 8000
Vollständiges Firmenprofil anzeigen
Ort
Mehr Produkte dieses Anbieters
So bestimmen Sie Drucksensoren für Hydraulikanwendungen
IO-Link Positionssensoren
Sensata bringt neues rauscharmes Halbleiterrelais auf den Markt
Rauscharme Halbleiterrelais
Klima- und Kältetechniksysteme steuern den Druck mithilfe von Drucksensoren, um eine höchstmögliche Energieeffizienz zu erzielen
Kesselsensor 116CP/117CP
Schlanke Hybridmotorstarter
Drucksensoren für Wasser-Druckerhöhungspumpen in Wohngebäuden und Gewerblichen Anwendungen
Gesteigerte Effizienz und Zuverlässigkeit von Wassersystemen mithilfe von Pumpen mit variabler Drehzahl und Drucksensoren
Multi-Turn-Absolutdrehzahlgeber
Verwandte Beiträge
Gebermodule, für die Robotik
Keller in Space
Temperatursensoren, auf Lager zum sofortigen, weltweiten Versand
Gebermodule, für die Robotik
Ihre kostenfreie Eintrittskarte zur Hannover Messe mit IEN D-A-CH
Sensorlösungen für die Prozessüberwachung
Temperatursensoren auf Lager zum sofortigen Versand weltweit
Auf Erfahrung bauen. Fortschritt nutzen. Technologie neu erleben.
Eigensichere Drucktransmitter
IXD Beschleunigungssensoren