Einbaufertige Pendelrollenlagereinheiten als Ersatz für geteilte Stehlager

  Anfrage/Kontaktieren Sie mich

Innovative Lagereinheit vereinfacht Einbau und verhindert mögliche Montagefehler

Sicherheit & Industrieversorgung, Motoren & Antriebstechnik

Einbaufertige Pendelrollenlagereinheiten als Ersatz für geteilte Stehlager
Einbaufertige Pendelrollenlagereinheiten als Ersatz für geteilte Stehlager

Geteilte Stehlager könnten bald der Vergangenheit angehören: Bei der Findling Wälzlager GmbH sind montagefreundliche Pendelrollenlagereinheiten erhältlich, die einen einfachen Austausch der stark in die Jahre gekommenen Lagertechnik ermöglichen. Die Lösungen des Herstellers FYH überzeugen mit einer innovativen, Winkelfehler ausgleichenden dreifachen Lippendichtung. Nicht zuletzt verfügen die sogenannten SRU-Lager über ein neuartiges, extrem sicheres Verriegelungssystem namens Z LOCK, das die Montage vereinfacht und Fehler dabei ausschließt.

Geteilte Stehlager stehen nicht sonderlich hoch in der Gunst der Anwender. Diese Lagertechnik könnte daher bald als veraltet gelten; die leichten Baureihen mit Pendelkugellagern wurden zumeist schon durch wartungsfreie und einbaufertige Gehäuselager ersetzt. Verblieben sind komplizierte und aus vielen Komponenten bestehende geteilte Stehlager, die auf dem Markt gerne als Typ SNH, SNL, SNV etc. angeboten werden. Sie bestehen aus einem Lager (meist ein Pendelrollenlager), einer Spannhülse, einem Dichtungssatz und Festringen. Alle Komponenten müssen individuell montiert und danach auch noch gefettet werden.

Ein weiterer Nachteil: Der Anzug der Spannhülsen ist besonders fehleranfällig. Zieht ein Monteur diese zu fest an, reduziert sich die Lagerluft unzulässig – die Lager drehen sich nicht mehr oder es kommt zu einem schnellen Ausfall. Nach dem Anziehen der Spannhülse muss also notwendigerweise die Lagerluft nachgeprüft werden. Wer auf Nummer sicher gehen möchte oder Wert auf einen besonders festen Lagersitz auf der Welle legt, sollte eine höhere Lagerluft C3 wählen – dann kann es nicht so schnell zu einer Vorspannung im Lager kommen. Fazit: Beim Einsatz von geteilten Stehlagern müssen also nicht nur viele Komponenten eingekauft und bevorratet werden, sondern es gilt auch risikoreiche Montagefehler zu vermeiden.

Einbaufertige und besonders gedichtete Pendelrollen-Gehäuselager

Es geht jedoch auch viel einfacher: Die einbaufertigen Pendelrollenlagereinheiten des renommierten Herstellers FYH – auch bekannt als Baureihe SRU (Spherical Roller Unit) – sind ein innovativer Ersatz für geteilte Stehlager. Eine einzige Komponente deckt sowohl Fest- als auch Loslagerung ab. Die vorgefettete Lösung wirkt winkelfehlerausgleichend, bietet einen hohen Drehzahlbereich und gewährleistet extrem hohe Haltekräfte auf der Welle. Anwender profitieren nicht zuletzt von einer einfachen, wenig fehleranfälligen Montage. Die abgedichteten Lagereinheiten sind mit einem extrem robusten und hoch belastbaren Pendelrollenlager ausgestattet, verbaut in einem Gehäuse aus hochfestem Gusseisen (GGG). Im Vergleich zu Standard-Gehäuselagern sind die Tragzahlen um ein Vielfaches höher. Die Einheiten sind als Stehlager mit zwei oder vier Langlöchern erhältlich und damit austauschbar zu geteilten Stehlagern. Weitere Gehäusebauformen sind Vierloch-Flanschlager mit und ohne Zentrieransatz (F und FC-Design) sowie Spannlager-Modelle von 40-100mm Wellendurchmesser. Weitere Größen sind derzeit in Entwicklung.

Innovatives Dichtungssystem

Eine weitere Besonderheit ist die selbstausrichtende dreifache Lippendichtung, mit der die Lagereinheiten ausgerüstet sind. Das zum Patent angemeldete Dichtungssystem ist einzigartig in der Branche und macht die einbaufertige Lösung überhaupt erst möglich. Die dreifache Lippendichtung kann sich um ±2° selbst ausrichten und somit Fluchtungsfehler und Wellendurchbiegungen ausgleichen. Im Gegensatz zu anderen Lösungen lässt sich so in jeder Stellung eine perfekte Abdichtung gewährleisten. Auch bei maximaler Ausgleichsstellung des Lagers wird der positive Kontakt mit einem speziellen Dichtungsblech dauerhaft gehalten. Das neue Design schützt das Lager gegen eine Vielzahl von feuchten und trockenen Verschmutzungen und eröffnet Anwendern völlig neue Gestaltungsmöglichkeiten.

Innovative Spezialverriegelung für Gehäuselager

Ein weiteres Merkmal der SRU-Gehäuselagereinheiten mit Pendelrollenlagereinsätzen ist das besonders sichere Verriegelungssystem namens Z LOCK. Mit Z LOCK hat FYH eine vollkommen neue Befestigungsart für Gehäuselager entwickelt: Das Verriegelungssystem basiert auf einem Spannring mit kegeligem Außendurchmesser. Der Anwender zieht mit geringem Kraftaufwand die Verschlussschrauben an, sodass sich der spezielle Spannring über die geschlitzte Hülse schiebt und verschließt. Durch die einzigartige, gleichmäßige 360-Grad-Kontaktfläche lassen sich extrem hohe Haltekräfte erreichen, ohne die Welle zu beschädigen und ohne die Lagerluft und den Rundlauf des Lagereinsatzes negativ zu beeinflussen. Andere Spannsysteme wie Spannhülsen oder Exzenterringe können dies nicht gewährleisten, da entweder eine elliptische Kraftverteilung, Beschädigungen der Welle oder nur geringe Haltekräfte vorliegen. Spannhülsen wiederum reduzieren den Wellendurchmesser um 5mm, wodurch ein größeres und damit teureres Lagersystem bei gegebenem Wellendurchmesser benötigt wird.Herkömmliche Verschlussmechanismen sind zudem nicht für extreme hohe Haltekräfte konzipiert: Stöße und insbesondere Vibrationen lockern den Mechanismus. In diesen Fällen kommt es oft zu Schäden am Gesamtsystem, die defekten Gehäuselagereinheiten lassen sich nur schwer demontieren. Anders bei Z LOCK: Das neuartige Verrieglungssystem ist verfügbar für die SRU-Pendelrolleneinheiten sowie für Gehäuseeinheiten der 200er und 300er Serie. Es ist einfach zu montieren, bleibt auch bei kritischen Anwendungen stets voll funktionsfähig und verursacht keine Schäden auf der Welle. Auch die Demontage ist extrem einfach und wiederholt durchführbar: Man entfernt zunächst die vier schwarzen Verschlussschrauben. Dann entfernt man die zwei silbernen Schrauben und schraubt zwei der deutlich längeren Verschlussschrauben dort hinein. Diese stützen sich am Spannring ab und drücken die Verschlusshülse vom Konus herunter. Die Welle kommt frei und das Lager lässt sich leicht über die Welle entfernen. Übrigens: Durch einfaches Entfernen von einem der zwei Sicherungsringe im Gehäuse können die Lager von einem Fest- in ein Loslager umgebaut werden. In Kombination mit dem neu entwickelten Fett von FYH mit Hochlastadditiven für einen Temperaturbereich von -40° bis 170°C steht Konstrukteuren eine multifunktionale „Alles aus einer Hand“-Lagerlösung zur Verfügung.

Veröffentlicht am Juni 3, 2016 - (192 views)
Findling Wälzlager GmbH
Schoemperlenstrasse 12
76185 Karlsruhe - Germany
+49-721-559990
+49-721-55999140
Vollständiges Firmenprofil anzeigen
Beschreibung

Seit über 90 Jahren am Markt und seit 1952 im „Ländle“ ansässig, beliefert das Karlsruher Familienunternehmen Findling Wälzlager die deutsche und europäische Industrie mit hochwertigen Maschinenkomponenten aus aller Welt. Das Portfolio umfasst über 22.000 Wälzlagertypen – darunter Kugel-, Gehäuse-, Rollen-, Nadel- und Gelenklager, aber auch Sonderlager nach Zeichnung – sowie rund 2.700 Lineartechniktypen. Als Komplettlösungsanbieter bietet Findling kompetente Beratung zu Produkten, Anwendungen, der Auslegung von Lagern und mehr Energieeffizienz.

Ort
Mehr Produkte dieses Anbieters
Nadellager: Die Spezialisten für hohe Tragfähigkeiten bei wenig Bauraum
100 Jahre Anwendungserfahrung: Für jede Branche die passenden Wälzlager - ohne Kompromisse
Anwendungsgerechte Lager für individuelle Förderbänder
Qualität mit kleinem Querschnitt: Dünnringlager richtig auswählen
Hybridgehäuselager im Extremeinsatz
Ersatz für die klassische Spannhülse am Gehäuselager
Ein ungetrübter Blick auf die Details
Starke Kugellager für einen robusten Drehgeber
Die richtige Spezifikation von Wälzlagern
Einbaufertige Pendelrollenlagereinheit
Findling vereint Tradition und Moderne!
Grenzenlose Wälzlagerbeschaffung: Das Netzwerk voller Möglichkeiten!
Pendelrollenlagereinheiten
ABEG eXtreme
Langlebige Hochleistungswälzlager
ABEG eXtreme: langlebige Hochleistungswälzlager
Hochleistungswälzlager
ABEG eXtreme series
ABEG eXtreme series
Miniatur-Kurvenrollen
Verwandte Beiträge
Reaktionsschnell, dynamisch und langlebig - Die Textilbranche setzt auf Hightech-Antriebe
Perfektes Zusammenspiel - Kartesischer Roboter und Rollenritzel-Zahnstangensystem erzielen optimale Positionier- und Wiederholgenauigkeit
Keine zwei Anwendungen gleichen einander
Antriebsreglerkits für Entwickler
Programmierbares Sicherheitsrelais
Hochleistungs-Antriebsregler
Kompakte Frequenzumrichter mit STO-Funktion
Kompakte Synchronmotoren
Parametrierbares Safety-Modul
Kleiner bürstenloser Servomotor
Kupplungen, Permaglide Lager, Gelenkköpfe, Ausgleichs- und Nivelliereinheiten und weiteres Zubehör
Temperatursensoren auf Lager zum sofortigen Versand weltweit
Sensing Solutions for Process Measurement
Die intuitive Multi-Motorsteuerung
DC Motoren mit hoher Leistungsdichte
Preiswerte Lösungen zur präzisen linearen Positionierung,
Wechseln Sie jetzt das Lager: 100% Schmierung & 40% Kosten sparen
SPS IPC Drives, Smarte und Digitale Automation, 27. - 29. November 2018 in Nürnberg
Präzise und kraftvoll
Wechseln Sie jetzt das Lager und sparen Sie 40% Kosten
Antriebsreglerkits für Entwickler
Seilzuggeber für Hydraulikzylinder
RX111 Safety Package Solution
Die nächste Generation der Industriegasfeder
Integrierter XY-Linearmotortisch
Modulare Robotik
„In Deutschland gibt es kein Fahrzeug ohne unsere Kunststoff-Gleitlager“
Verborgene Helfer retten Operninszenierung
Signaltechnik
End-Referenzschalter