EtherCAT Technology Group bietet herstellerunabhängige Diagnoseschnittstelle

  Anfrage/Kontaktieren Sie mich

Regelung des Netzwerkzugriffs für Steuerungen und Diagnose-Tools

EtherCAT Technology Group bietet herstellerunabhängige Diagnoseschnittstelle
EtherCAT Technology Group bietet herstellerunabhängige Diagnoseschnittstelle

Diagnose ist eine der wichtigsten Funktionen eines modernen Feldbussystems. EtherCAT verfügt über außergewöhnliche Diagnoseeigenschaften sowohl auf Hardware- als auch auf Softwareebene. Ein herausragendes EtherCAT-Feature ist die Fähigkeit, Fehler nicht nur zu erkennen, sondern auch präzise zu lokalisieren. Dazu gehören Bitfehler ebenso wie lose Steckverbindungen. Die entsprechenden Fehlerzähler werden von allen EtherCAT-Slave-Geräten unterstützt. Somit können Anwender, Maschinenbauer und Systemintegratoren die Robustheit von EtherCAT-Netzen gewährleisten und damit die Ausfallzeiten der Maschinen auf ein absolutes Minimum reduzieren. Darüber hinaus testen Diagnoseroutinen die Qualität der Kommunikation und helfen, interne Fehler bei Slave-Geräten, falsche Verkabelungsreihenfolgen, beschädigte Kabel oder EMV-Störungen zu erkennen.

Geringer Speicherbedarf

Die ETG hat diese benutzerfreundliche, herstellerunabhängige Diagnoseschnittstelle so festgelegt, dass Diagnosewerkzeuge von Drittanbietern mit jeder Master-Implementierung arbeiten können. Es sind keine Hardware-Anpassungen notwendig, da EtherCAT-Master ebenso wie die Schnittstelle softwarebasiert sind. Die Schnittstelle ist einfach und mit geringem Speicherplatzbedarfs zu implementieren. Damit eignet sie sich insbesondere auch für Embedded-Geräte mit begrenztem Speicher. 

Unerwarte Statusänderungen erkennen

Die standardisierte Schnittstelle ermöglicht den Zugriff auf die EtherCAT-Netzwerk-Diagnoseinformationen für Hardware und Software. Durch die Informationen, die von dieser neuen Schnittstelle zur Verfügung gestellt werden, können Diagnosewerkzeuge oder HMIs die Netzwerktopologie-Informationen abrufen, diese mit der erwarteten Konfiguration vergleichen und Kommunikationsunterbrechungen und -Störungen erkennen, sowie unerwartete Statusänderungen der Slave-Geräte. Die Spezifikation ETG.1510 "Profile for Master Diagnosis Interface" erweitert die Spezifikation "EtherCAT Master Classes" und erweitert das bereits in der Spezifikation "Modular Device Profile" definierte EtherCAT-Master-Objektverzeichnis. Zudem nutzt der Zugangsmechanismus die bereits spezifizierte Mailbox-Gateway-Funktionalität. Basierend auf bereits bestehenden Standards ist das neue Profil somit einfach und unkompliziert zu implementieren.
 

Veröffentlicht am Dezember 5, 2018 - (12 views)
Verwandte Beiträge
Robotics Hub - Wissenswertes über Automation, Robotik und Künstliche Intelligenz
DC Motoren mit hoher Leistungsdichte
Sensing Innovation in Process and Control
Eine integrierte Lösung für Steuerung und Automatisierung
Platin-Chip-Temperatursensor in SMD-Bauform
Best of Test ... chainflex
Herausforderungen meistern. Kommunikationswege öffnen. Flexibilität neu definieren.
Temperatursensoren: Auf Lager zum sofortigen Versand weltweit
Neue Produkte, neue Technologien, neue Marken
NESOS: Schwimmerschalter- und Füllstandsmessumformer-Serie
Smarte I/O Module für das IIoT
16 A IEC-Gerätesteckdose für intelligente PDUs
Optisches Präzisionsmikrometer für beengte Einbausituationen
60W-Netzteil auf 50x50 mm
Lüfterloser DIN-Schienen PC
Smarte Laser-Sensoren im Miniaturformat
IEC-Gerätestecker mit Geräteschutzschalter
Motion Controller mit STO-Funktion
ModbusRTU zu EtherCAT Gateway
240 W Stromversorgung mit Überspannungskategorie III