Europäisches Cloud-Projekt SmartCLIDE gestartet

  Anfrage/Kontaktieren Sie mich

Wie sich Cloud-Lösungen schnell ausrollen und sicher betreiben lassen erforschen CONTACT Software, die Eclipse Foundation und weitere Partner in einem von der europäischen Kommission geförderten Projekt.

Das SmartCLIDE Konsortium (Graphik: ATB)
Das SmartCLIDE Konsortium (Graphik: ATB)

Im Januar ist unter Führung des Bremer Instituts für angewandte Systemtechnik ATB das europäische Projekt SmartCLIDE(Smart Cloud Integrated Development Environment supporting the full-stack implementation, composition and deployment of data-centered services and applications in the cloud) gestartet. Sein Ziel ist es, den Einsatz von Cloud-Services in Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen zu fördern. Im Projekt entsteht eine integrierte Entwicklungsumgebung (Cloud IDE), die den Aufbau branchenspezifischer Web-Lösungen beschleunigt, diese automatisiert absichert, in Kundenumgebungen verteilt und Aktualisierungen einfacher macht. In SmartCLIDE arbeiten neun Forschungsinstitute, Softwareunternehmen und Universitäten aus sechs europäischen Ländern zusammen. Sie realisieren mit Hilfe der Security-by-Design-Experten von The Open Group (UK) eine universelle Referenzarchitektur auf Basis von GitHub oder ähnlichen Online-Diensten. Sie umfasst unter anderem Werkzeuge für die Klassifikation und kontextbezogene Konfiguration von Softwarebausteinen, das automatische Testen und Verteilen der Lösungen sowie generische Schnittstellen zu den führenden Cloud-Service-Providern.

Sichere und anwenderfreundliche Cloud-Lösungen

Die SmartCLIDE-Lösung baut auf dem Behavior-Driven-Development-Ansatz auf und bezieht Anwender über ein einfach bedienbares User Interface frühzeitig in den Entwicklungsprozess ein. Zudem gibt es eine Deep Learning Engine, die mittels Runtime Monitoring die Nutzung der Anwendungen analysiert. Die KI-Komponente hilft Softwareentwicklern künftig, ihre Kundenlösungen passgenau zu gestalten sowie Schwachstellen schnell zu erkennen und zu beheben.

Die EU-Kommission fördert das Projekt im Rahmen ihres Horizon 2020 Programms, um die digitale Souveränität der europäischen Wirtschaft zu stärken. „Die Cloud ist Motor der Digitalisierung, aber viele Unternehmen zögern noch sie zu nutzen“, sagt Stefan Gregorzik, Business Development Manager bei CONTACT Software. „SmartCLIDE soll es möglich machen, hohe Sicherheitsanforderungen mit einer einfachen Systemintegration und guten User Experience zu verbinden, damit Cloud-Lösungen in der Breite ankommen.“ CONTACTs Aufgabe ist es, die SmartCLIDE-Entwicklungsumgebung an seiner Elements Plattform zu erproben, zu bewerten und zu validieren. Die Eclipse Foundation Europe übernimmt die Projektkommunikation in der weltweiten Open-Source-Community, da die zentralen Komponenten der neuen Cloud IDE unter OSS-Lizenz veröffentlicht werden. So können Softwareentwickler und Fachanwender die späteren Projektergebnisse einsehen, frei nutzen und weiterentwickeln.

Veröffentlicht am Januar 16, 2020 - (217 views)
Verwandte Beiträge
Gleichstrom-Kabel für die perfekte Welle
Effizienter Personenschutz direkt an Gefahrenstellen
Nahtlose Kommunikation zwischen Sensor und Cloud
Ein modulares System für die Stromüberwachung
VDMA bildet Arbeitsgemeinschaft für Funktechnologien in der Industrie
Video-Pyrometer mit USB-Schnittstelle
Rockwell Automation übernimmt mit Fiix Inc. ein Cloud-Software-Unternehmen für Wartungslösungen
Vorteile von digitalen Drucksensoren in Industrieanwendungen
LTE 4G Mobilfunk-Router
Mini-Motoren für batteriebetriebene Elektrowerkzeuge
Magnetfeldsensoren und Funktionale Sicherheitssysteme
JUMO variTRON 500 Zentraleinheit für Automatisierungssystem
JUMO digiLine O-DO S10, Digitaler optischer Sensor für Gelöst-Sauerstoff in wässrigen Lösungen
JUMO Ex-i Trennschaltverstärker, 2-Kanal-Trennschaltverstärker für Ex-Anwendungen
JUMO dTRANS T06 Ex Multifunktions-Vierdrahtmessumformer im Tragschienengehäuse mit SIL- und Ex-Zulassung
JUMO NESOS R40 LSH Schwimmerschalter in horizontaler Ausführung
Lösungen für Bedienung & Steuerung
SPSconnect - Automation Goes Digital - digitaler Branchentreff der Automatisierungsindustrie vom 24. bis 26. 11. 2020
Temperaturempfindliche SMD-Sicherung USN 1206
SPSConnect - Automation Goes Digital
Mini-Motoren für batteriebetriebene Elektrowerkzeuge
Manipulationsschutz für M12-Steckverbinder
Flexibles I/O-Erweiterungsmodul für Raspberry Pi basierten Hutschienen-PC
All-in-One Steuerung mit 10" Display
Wasserdicht vom Taster bis zum Anschluss
So bestimmen Sie Drucksensoren für Hydraulikanwendungen
Haydon Kerk Pittman und XENEX im Kampf gegen das COVID-19-Virus
M12 Push-Pull von Yamaichi internationaler Standard
Erste wiederanschliessbare IEC-Gerätesteckdose mit V-Lock
20-Port Ethernet Switch
Video-Pyrometer mit USB-Schnittstelle
5.000 Steckzyklen beim Push-Pull Connector in IP68
Adapter beschleunigt die Energieketten-Montage
M12 Push-Pull von Yamaichi internationaler Standard
Give a Breath-Challenge zeichnet Projekt auf Basis von Festo App aus
Vorausschauende Wartung
fürs Kabel
Digitalmanometer für moderne Instandhaltungskonzepte
UniStream, die ausgezeichnete Serie programmierbarer Steuerungen mit integriertem HMI von Unitronics
Unitronics‘ AC-Servoantriebe und -motoren
Dreimal schnellere Kabelkennzeichnung mit BradyPrinter A5500