Jury nominiert drei Lösungen für den HERMES AWARD

Der Gewinner des Preises wird im Rahmen der feierlichen Eröffnung der HANNOVER MESSE am 29. Mai im Beisein von Bundeskanzler Olaf Scholz bekannt gegeben.

  • Mai 13, 2022
  • 17409 views
  • Jury nominiert drei Lösungen für den HERMES AWARD
    Jury nominiert drei Lösungen für den HERMES AWARD

Mit dem HERMES AWARD zeich­net die Deut­sche Messe AG all­jähr­lich ein Unter­nehmen aus, dessen Pro­dukt be­ziehungs­weise Lö­sung einen be­son­ders ho­hen tech­nolo­gi­schen Inno­vations­grad auf­weist. Da­bei wer­den aus­schließ­lich bereits indus­triell erprobte Tech­nolo­gie­lö­sungen be­rück­sichtigt. „Wir freuen uns, dass wir nach einer pan­de­mie­beding­ten Pause end­lich wieder mit der HANNOVER MESSE an den Start gehen und der inter­natio­nalen Indus­trie-Com­mu­nity eine gro­ße Viel­falt an Inno­vatio­nen und Lö­sungen prä­sen­tieren können. Drei heraus­ragende Pro­dukte wur­den nun für den HERMES AWARD nomi­niert“, sagt Dr. Jochen Köckler, Vor­sitz­en­der des Vor­stands der Deut­schen Messe AG.

Juryvorsitzender und Fraunhofer-Präsident Prof. Neugebauer begründet die Auswahl der diesjährigen Nominierten: „Der HERMES AWARD ist einer der bedeutendsten Technologie-Preise der internationalen Industrielandschaft. Auch in diesem Jahr war die Qualität der Einreichungen, mit ihren anwendungsspezifischen, effizienten und benutzerorientierten Lösungsansätzen durchweg beeindruckend. Entsprechend herausfordernd war die Aufgabe der mit hochkarätigen internationalen Industrie- und Technologieexperten besetzten Jury. Ich bin davon überzeugt und freue mich, dass wir drei Lösungen nominieren konnten, die jeweils auf ihrem Feld exzellente Beispiele für Innovationskraft sind.“ Folgende Firmen sind für den HERMES AWARD 2022 nominiert:

Bosch Rexroth, Lohr am Main:

Bei dem nominierten Projekt crtlX Core handelt es sich um eine flexible, kompakte, modulare und App-basierte Steuerungsplattform, die auf dem Echtzeitbetriebssystem Linux basiert und frei konfigurierbar ist. Damit können Unternehmen Prozesse einfacher automatisieren, da die Nutzung von Standards sowie durchgängig Web-basiertes Engineering eigene Softwareinstallationen überflüssig macht. Die Einstiegshürde in die SPS-Programmierung wird damit reduziert. Weitere Vorteile ergeben sich durch die Einbindung von Third-Party-Apps sowie durch die Integrationsmöglichkeit von KI.

Harting, Espelkamp:

Nominiert wurde die Industrie-Steckverbindung Han-Modular Domino Module, eine Weiterentwicklung des bestehenden Standards, bestehend aus zwei Bausteinen, die flexibel über eine Verzahnung zusammengesetzt werden können. Das Steckersystem überträgt Leistung, Signale, Daten oder Druckluft. Damit können erstmals Elektrik und Pneumatik in einem Modul übertragen werden, wodurch erforderliche Steckverbindungen, Bauraum und Gewicht erheblich reduziert werden. Weitere Einsparungen ergeben sich durch verkürzte Montagezeiten.

Sumitomo Cyclo Drive Germany, Markt Indersdorf:

Bei dem nominierten Produkt TUAKA handelt es sich um einen komplett integrierten Antrieb für Roboteranwendungen und Automatisierungstechnik. Neu sind das Getriebe, der Motor sowie der Driver mit Sicherheitsfunktionen. Aufgrund der Sensorik und des Thermomanagements ist das Produkt für hochpräzise, sensitive Anwendungen in der Service-Robotik sowie für die Interaktion mit dem Menschen geeignet. Das modulare Konzept und die Baukastensysteme ermöglichen eine anwendungsspezifische Konfiguration der nötigen Hardware. 

Melden Sie sich kostenlos an: IEN D-A-CH und HANNOVER MESSE bieten Ihnen die Möglichkeit der Registrierung für ein kostenfreies Nutzer-Konto auf der Messe Website. Über dieses können Sie auf digitale Inhalte zugreifen und erhalten vollen Zugang zur Messe.