Leistungsfähige Energieketten bestückt mit Han-Modular Schnittstellen

  Anfrage/Kontaktieren Sie mich

HARTING und igus kooperieren für die optimal bestückte hybride Energiekette

Elektronik & Elektrik

Energiekette bestückt, mit Han Schnittstellen
Energiekette bestückt, mit Han Schnittstellen
„Hybride“ Anordnung von Han-Modular Modulen im Steckverbinder
„Hybride“ Anordnung von Han-Modular Modulen im Steckverbinder
Guido Selhorst, Leitung Marktmanagement bei HARTING Deutschland
Guido Selhorst, Leitung Marktmanagement bei HARTING Deutschland
Christian Stremlau, Leiter Geschäftsbereich readychain & readycable bei igus
Christian Stremlau, Leiter Geschäftsbereich readychain & readycable bei igus

Die igus GmbH in Köln stellt Hochleistungskunststoffe für bewegte Anwendungen her, insbesondere Gleitlager und Energieketten für die Automatisierung. Der Hersteller ist weltweit mit Niederlassungen präsent oder vertreibt sein Portfolio über lokale Händler. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen knapp 3000 Menschen, die 2015 mit Hochleistungskunststoffen – unter dem Markennamen motion plastics – einen Umsatz von 552 Millionen Euro erreichten. Polymer-Gleitlager und Energiekettensysteme bilden die beiden Geschäftsbereiche von igus. Das Unternehmen liefert anschlussfertige Energieketten einschließlich aller Komponenten. Die Leitungen zur Versorgung der Anlagen mit Daten, Leistung und Signalen werden sicher durch die Kunststoffketten geführt. Je nach Kundenanforderungen unterstützen spezielle Führungsrinnen den ruhigen und reibungsarmen Lauf der Ketten und minimieren die Belastung für die Leitungen.
Han-Modular von HARTING liefert dazu die passenden Schnittstellen. Die modulare Steckverbinder-Reihe umfasst rund 100 Module, aus denen sich je nach Anforderung Steckverbinder zur Übertragung von Signalen, Leistung und gasförmigen Medien konfigurieren lassen. Von HARTING entwickelte Halterahmen und Adapter ermöglichen die Kombination unterschiedlichster Module zu Steckverbindern, die sich in alle wesentlichen HARTING Gehäusearten integrieren lassen.

Von der Hochstromübertragung bis zum Profibus-Netzwerk

Das Besondere an Han-Modular ist die Möglichkeit, „hybride“ Steckverbinder zu konfigurieren. Automatisierte Fertigungslinien benötigen zur Steuerung einen intensiven Austausch von Daten und Signalen. Han-Modular Steckverbinder können in einer Schnittstelle also nicht nur Leistung übertragen, sondern auch optische und elektrische Signale sowie aufbereitete Druckluft.
Im Detail umfasst das modulare Steckverbinder-Programm Kontakte und Einsätze für Leistungen bis 200 A/1000 V, Hochspannungsmodule für maximal 40 A/5000 V sowie Signalmodule mit einer Packungsdichte von bis zu 25 Kontakten pro Einzelmodul (4 bis 10 A/50 bis 250 V). Ethernet Cat 6A-Schnittstellen stehen ebenso zur Verfügung wie Module für die Lichtwellenleiter-Übertragung in Single- und Multimode-Fasern sowie verschiedene BUS-Technologien (z.B. Profibus). Das Han Pneumatik Modul eröffnet darüber hinaus Optionen zur Übertragung aufbereiteter Druckluft bis 10 bar.

Gute Gründe, auf HARTING zu vertrauen

Neben der Integrationsfähigkeit in die eigene Produktion waren für igus die folgenden Kriterien bei der Auswahl von HARTING als Lieferanten für modulare Steckverbinder entscheidend:

  • Qualität und Innovationskraft der Komponenten
  • Liefertreue und Wettbewerbsfähigkeit des Zulieferers
  • Variable Leitungskonfektion auf Basis von Han-Modular
  • Klarheit im Aufbau der HARTING Produkte: einfache Montage

Ein wichtiger Aspekt, so Christian Stremlau, der Leiter des Geschäftsbereichs readycable/readychain bei igus sei, dass sich die HARTING Steckverbinder unter Einsatz von Crimpkontakten in großer Zahl besonders kostengünstig verarbeiten lassen. Schließlich lasse sich das Crimpen nach Bedarf vollständig oder teilweise automatisieren.
„Mit HARTING haben wir einen Vorzugslieferanten gefunden“, sagt Stremlau. „Das Zusammenspiel aus hoher Materialverfügbarkeit auf Seiten von igus sowie exakter Termintreue und hoher Qualität auf Seiten von HARTING gewährleistet, dass Kunden bei uns stets kurze Lieferzeiten und beste Qualität zu fairen Preisen erhalten“, so Stremlau.

Optimale Integration der Schnittstellenmontage

igus optimiert gegenwärtig seine Produktion mit dem Ziel der effizienten industriellen Einzelstückfertigung. Ein entscheidendes Kriterium ist dabei stets die Einfachheit: „Die Rechtecksteckverbinder von HARTING sind vielseitig und trotzdem einfach zu verarbeiten“, so Stremlau. Deshalb lassen sich die für die Montage der Schnittstellen nötigen Standards mühelos auf die übrigen zwölf konfektionierenden igus Werke in aller Welt übertragen. „Unsere Kunden erhalten dadurch rund um den Globus noch schneller die komplett konfektionierten hochwertigen Energiekettensysteme von igus – versorgt mit Industriesteckverbindern von HARTING.“
Ein besonders attraktiver Punkt im Programm des Steckverbinder-Herstellers ist für den Automatisierer die Reihe Han-Modular. Durch Integration mehrerer Kontakteinsätze mit unterschiedlichen Funktionen in einem Gehäuse lassen sich Schnittstellen besonders platzsparend und kostenbewusst dimensionieren. Modulare Steckverbinder passen sich flexibel an die jeweilige Einbausituation an. Der Montage- und Wartungsaufwand verringert sich.
Weil das Han-Modular Programm so umfangreich ist, ermöglicht es fast immer die passende Adaption. Grenzen werden nur erreicht, wenn Kabelspezifikationen rein physikalisch keinen ausreichenden Verdrahtungsspielraum lassen. Solche Probleme lassen sich in der Regel aber durch eine sorgfältige Dimensionierung beheben. In manchen Fällen müssen Leistungs- und Signalübertragung besonders gegeneinander abgeschirmt werden. HARTING bietet dafür spezifische eigene Lösungen wie das Han Shielded Modul an. Letzteres dient der Übertragung hochsensitiver Spannungssignale, die keinen äußeren Einflüssen ausgesetzt sein dürfen.

Veröffentlicht am April 3, 2017 - (1010 views)
Harting Deutschland GmbH & Co. KG
Simeonscarré-1
32427 Minden - Germany
+49-571-88960
+49-571-8896282
Vollständiges Firmenprofil anzeigen
Beschreibung

HARTING Deutschland ist die Vertriebsorganisation der HARTING-Gruppe, die Ende 1998 aus der HARTING KGaA herausgelöst verselbstständigt wurde. Der Sitz befindet sich im ostwestfälischen Minden. Hier werden unter anderem Komponenten und Baugruppen der Verbindungstechnik zur Energie und Signalübertragung vertrieben.

Ort
Mehr Produkte dieses Anbieters
Ein Kommunikationsstandard für alle - OPC UA für AutoID Geräte auf Erfolgskurs
RJ Industrial Steckverbinder
Steckverbinder für die industrielle Single Pair Ethernet Kommunikation
Miniaturisierte Ethernet-Verbindung
Kompakter Hybrid-Steckverbinder
Leistungsstarke Stromsensoren
Gigabit Modul mit Kat. 7A Übertragung
Hochpoliger Kombinationssteckverbinder
Miniaturisierte Ethernet-Schnittstelle
Open-Source-Rechnerplattform für die Herausforderungen der Industrie
Han-Yellock
har-flex Steckverbinderfamilie in SMT Technik
Fast Track Switching für PROFINET
Ha-VIS FTS 3100s-A Switch
Han 200A Crimp Modul
Neues Gehäuse für Han 3 HPR
Verbindungstechnologie neu gedacht
Kunststoffgehäuse
Andockrahmen
Steckverbinder
Verwandte Beiträge
Buskoppler für die Lastüberwachung
Temperaturrelais für den Trafo- und Motorschutz
Beschleunigen Sie die Markteinführung Ihres IIoT-Projekts um bis zu 9 Monate
Programmierbare 600W Netzteile für Medizin und Industrie
Verschiebung der HANNOVER MESSE 2020
Die Herausforderungen der Transformation ganzheitlich betrachten
Standard-Wandler vereinfachen die Elektronikentwicklung für Anwendungen mit rauen Einsatzbedingungen
Gehäuse für Einplatinencomputer
System-on-Module mit High-Performance-Prozessor
Radarsensor für industrielle Anwendungen
Gibt es e-ketten®, die ich ohne Werkzeug öffnen kann?
Lösungen für Bedienung & Steuerung
Ihre kostenfreie Eintrittskarte zur Hannover Messe mit IEN D-A-CH
Ethernetleitung: 15 Mio. Zyklen getestet
Configurable Display Switch
smart plastics: Ungeplante Ausfälle vermeiden
Best of Test... chainflex
Chip-Sicherung für höchste Beanspruchungen
CDS 1 Configurable Display Switch
Best of Test ... chainflex
Radarsensor für industrielle Anwendungen
UMF 250 - Nennstromerweiterung
Hochleistungssicherung für hohe Spannungen bis 1000 VDC und Ströme bis 50 A
Metal Line-Taster MCS 16
Configurable Display Switch
Der neue M12 mit Push-Pull Innenverriegelung
1-Phasen-Filter für AC- und DC-Anwendungen
Der neue M12 - mit Push-Pull Innenverriegelung
Langlebiges Hutschienen-Netzgerät
Systemlösung für industrielle AO-Module
3-phasige Stromversorgung mit breitem Einsatzspektrum
Der neue M12 mit Push-Pull Innenverriegelung
Wasserdichte Gerätesteckverbindung mit Schutzgrad 
IP67 und IP69K
Andon-System zur Optimierung von Prozessen
Lock-In Verstärker mit intuitiver Bedienung
Hauben mit Verriegelungssystem
Ethernet CAT5e Busleitung
Unterbrechnungsfreie Stromversorgung
Schaltschrankverdrahtung
4 Typen IP 66/67 Stecker