NORD eröffnet vierten Produktionsstandort in den USA

Ende Mai hat NORD DRIVESYSTEMS sein neues Werk in McKinney, Texas feierlich eröffnet. Mit ihm bietet NORD künftig in der südlichen Region der USA Pre-Sales, Lager-, Montage- und Aftermarket-Leistungen an.

  • Juni 18, 2024
  • 213 views
  • NORD eröffnet vierten Produktionsstandort in den USA. Bild: NORD DRIVESYSTEMS
    NORD eröffnet vierten Produktionsstandort in den USA. Bild: NORD DRIVESYSTEMS

Der Standort McKinney liegt nordöstlich von Dallas. Auf 7.900 Quadratmetern sind hier Kapazitäten für Montage, Service und Customer Experience angesiedelt. Nach Waunakee in Wisconsin, Charlotte in North Carolina und Corona in Kalifornien ist es der vierte US-Standort des Komplettanbieters für Antriebstechnik

Gleich nach Abschluss der ersten Bauphase im Juni 2023 startete das Werk bereits mit der Fertigung unlackierter Getriebeeinheiten. In der zweiten Bauphase kamen vor allem noch weitere Montagebereiche hinzu, so dass das Werk über insgesamt zehn Montagezellen verfügt. Mit Abschluss des letzten Bauabschnitts erhielt der Standort eine Lackieranlage, mit der nun Getriebeeinheiten mit unterschiedlichen Oberflächenbehandlungen versehen werden können. Künftig soll sie bis zu 200 Einheiten je Schicht fertigstellen.

Zur feierlichen Eröffnung des Werks waren neben den NORD-Geschäftsführern Ullrich Küchenmeister und Gernot Zarp aus der Zentrale in Bargteheide auch zahlreiche Vertreter von Branchenverbänden, Kunden, Lieferanten und Politik anwesend. Darunter war auch Seith Self, Mitglied des Repräsentantenhauses. In einem anschließenden Open House lernten die Gäste das neue Werk aus erster Nähe kennen und erfuhren, wie NORD bedarfsgerechte Antriebslösungen sowie kundennahen Service bietet. „Das neue Werk in McKinney wird uns helfen, unser Kundenversprechen einzuhalten und weiterhin sehr kurze Lieferzeiten anzubieten“, sagte Torsten Schultz, Präsident von NORD USA. „Die Stadt hat uns mit offenen Armen empfangen und wir freuen uns darauf, mit der Gemeinde eine starke Beziehung aufzubauen.“

Texas ist ein aktueller Investitions-Hot-Spot 

Der neue Standort in Texas rundet nicht nur die NORD-Präsenz in den USA ab, die sich nun auf alle vier Himmelsrichtungen erstreckt. Texas gilt als eine der aktuellen Boomregionen der USA. Mit einem Bruttoinlandsprodukt von rund 2,6 Billionen US-Dollar (2023, Statista) gehört der Bundesstaat zu den Top 10 Volkswirtschaften weltweit. Gefördert durch eine investitionsfreundliche Politik siedeln sich hier derzeit zahlreiche Unternehmen der Traditions- und Zukunftsbranchen aus In- und Ausland an. Für NORD also ein idealer Standort, um nah an seinen Kunden zu sein. Vor allem Kunden aus Branchen wie Logistik, Nahrungsmittel, Elektronik oder Maschinenbau wird NORD mit seinen Motoren, Getrieben und Frequenzumrichtern von hier aus versorgen.