Oberflächentechnik auf der HANNOVER MESSE 2019

  Anfrage/Kontaktieren Sie mich

Breite Auswahl und Anschluss an weitere Themenbereiche wie „Additive Manufacturing“ und „Leichtbau“

Oberflächentechnik auf der HANNOVER MESSE 2019
Oberflächentechnik auf der HANNOVER MESSE 2019

Von der Vorbehandlung über die Beschichtung bis hin zu Korrosionsschutz und Funktionalisierung – Oberflächentechnik ist unverzichtbarer Bestandteil in jeder industriellen Fertigung. Zur kommenden HANNOVER MESSE vom 1. bis 5. April 2019 finden Anwender aus Entwicklung und Konstruktion genauso wie Einkäufer ihre Gesprächspartner zu Trends und Möglichkeiten im Bereich Oberflächentechnik in Halle 5, innerhalb der SurfaceTechnology Area. 

Technologien kombinieren

„Die HANNOVER MESSE bietet den Unternehmen der Oberflächentechnik den Vorteil, dass sie ein großes Spektrum an Anwenderbranchen treffen“, sagt Olaf Daebler, im Team der HANNOVER MESSE zuständig für das Thema SurfaceTechnology. „Hinzu kommt, dass sie im direkten Umfeld der Themen Leichtbau und Additive Manufacturing positioniert sind – beides Branchen mit engem Bezug zur Oberflächentechnik.“ Das Additive Manufacturing etwa spielt in der Oberflächentechnik eine zunehmend wichtige Rolle. Grund dafür ist, dass die Herstellungsprozesse raue und unebene Oberflächen erzeugen. Außerdem erwarten Anwender oft noch eine zusätzliche Oberflächenfunktion, beispielsweise Verschleißfestigkeit, eine elektrische oder auch eine thermische Leitfähigkeit. Erste galvanische Beschichtungen von additiv gefertigten Teilen existieren bereits. Weitere Synergien ergeben sich auch zu den anderen Ausstellungsbereichen in Halle 5. Dazu gehören Leichtbaulösungen, Smart Materials oder die Kleb- und Fügetechnik. Leichtbau ist eines der Highlight-Themen der HANNOVER MESSE 2019 – unter anderem mit der Integrated Lightweight Plaza in Halle 5 sowie der ersten Leichtbau-Konferenz des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie am Messedienstag. 

Oberflächentechnik als Forumsthema

Alle zwei Jahre ist die Oberflächentechnik fester Bestandteil der Weltleitmesse für die Industrie – seit 2017 ausgeflaggt als SurfaceTechnology Area im direkten Umfeld der innovativen Zulieferlösungen. Die Unternehmen stellen zu folgenden Themen aus: Teilereinigung und Vorbehandlung, Galvanotechnik, Lackiertechnik, Strahltechnik, Mess-, Prüf- und Analysegeräte sowie Dienstleistungen. In Planung sind außerdem ein Gemeinschaftsstand des VDMA sowie eine Präsentation zur industriellen Plasma-Oberflächentechnik. Auch im zentralen Forum Industrial Supply in Halle 4 kommen die Oberflächentechniker zu Wort: Am Donnerstagvormittag gestalten Experten aus Industrie und Forschung das Forumsprogramm und informieren über neue und bewährte Lösungen rund um die Oberfläche.

Auf der HANNOVER MESSE knüpfen die Unternehmen der Oberflächentechnik Kontakte in diverse Anwenderbranchen. In Halle 5 etwa kommt jeder zweite Besucher aus der weiterverarbeitenden Industrie. Die stärksten Branchen auf Besucherseite sind Maschinen- und Anlagenbau, Elektrotechnik und Elektronik, Automobil- und Fahrzeugindustrie, aber auch Luft- und Raumfahrt, metallverarbeitende Industrie, Kunststoffindustrie, Baugewerbe oder die Prozessindustrie. 

Hier können Sie sich auf der Internetseite der HANNOVER MESSE für ein kostenfreies Messe-Ticket registrieren.
 

Veröffentlicht am Dezember 18, 2018 - (44 views)
Verwandte Beiträge
Dezentrale IP67-Stromversorgungen
CONEC Hybrid Steckverbinder verfügbar bei TTI
Multimaterial-Desktop-Drucker
Oberflächenmesstechnik im Fokus
NH-Sicherungslasttrennschalter in 2 Größen
3D-Druck-Service im Großformat
Fünf Funktionsprinzipien x drei Bauformen = flexible Lösungen für fast jede Herausforderung
Immer im richtigen Licht
Weniger Reibung und ein längeres Leben: Der optimale Mitnehmeranschluss bei gleitenden Energieführungsketten
Erster Spatenstich für den neuen deutschen Hauptsitz von Schneider Electric
Motek: Internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomation
In weniger als 1 Sekunde bis zu 1 Meter Energiekette befüllen
400 VDC-Stecksystem nach IEC
Magnetfeldsensoren und Funktionale Sicherheitssysteme
JUMO variTRON 500 Zentraleinheit für Automatisierungssystem
JUMO digiLine O-DO S10, Digitaler optischer Sensor für Gelöst-Sauerstoff in wässrigen Lösungen
JUMO Ex-i Trennschaltverstärker, 2-Kanal-Trennschaltverstärker für Ex-Anwendungen
JUMO dTRANS T06 Ex Multifunktions-Vierdrahtmessumformer im Tragschienengehäuse mit SIL- und Ex-Zulassung
JUMO NESOS R40 LSH Schwimmerschalter in horizontaler Ausführung
Y-Lock V3 Pullforce für Anwendungen im Batteriebereich
AC/DC-Netzteile für den Einsatz in Medizintechnik und Industrie
Berührungsloser optischer Taster
Hochlast-Lineartischserien mit langen Stellwegen
UniCloud – Die vollständige, No-Code IIot-Cloud-Plattform von Unitronics für Maschinenbauer und OEMs
AC Antriebe & Motoren
Flexible Frequenzumrichter
Unistream® PLC: Robuste Hardware mit Virtual HMI
Unistream®, die preisgekrönte programmierbare Controller-Serie mit integriertem HMI von Unitronics
Keramische Drucksensoren und ölgefüllte Drucksensoren
3D-Druck-Service im Großformat
Y-Lock V3 Pullforce für Anwendungen im Batteriebereich
Der Portescap Mini Motor e-Store ist jetzt geöffnet
Gleitlager ermöglichen leichte Steuerung für autonomes Solarboot
Fest installierbare Akustikkamera
NEU ! Haydon Kerk Pittman Z-Theta Bewegungsplattform
IP20 Metallgehäuse für RJ45 Steckverbinder
Die neuen Linescanner-Modelle von Fluke Process Instruments
ACE Industriegasfedern halten Parkbank trocken
igus investiert in innovative Kunststoff-Recycling-Technologie