OPC UA Companion Specification für Fügetechnologien

  Anfrage/Kontaktieren Sie mich

Führende Hersteller von Fügetechnologien entwickeln gemeinsam mit dem VDMA-Fachverband Robotik + Automation einheitliche Spezifikationen zur Klassifizierung der Fertigung

OPC UA Companion Specification für Fügetechnologien
OPC UA Companion Specification für Fügetechnologien

Die neue Initiative „Industrial Joining Technologies (IJT)“ beschreibt alle Fügetechnologien, die für Fertigungsverfahren wie Nieten, Schweißen, Kleben und Schrauben Anwendung finden. Der Umfang der Spezifikation wurde mit Hilfe der DIN 8580 entwickelt und zeigt auf, welche Fügeverfahren unter Industrial Joining Technologies klassifiziert werden können. Ziel des VDMA Fachverbandes Robotik + Automation ist es, eine konsistente Spezifikation für den Bereich der End of Arm Tools (EoAT) und der Robotik zu entwickeln. Die im Jahr 2018 gestartete Initiative EoAT beschreibt eine Vielzahl von Endeffektoren, die mit einem Roboterarm verbunden sind, jedoch auch als Stand-Alone-Applikation vorkommen können.

Erstellung eines herstellerunabhängigen Informationsmodells ist das Ziel

Neben Greifern werden im ersten Schritt auch Schraubsysteme mit OPC UA beschrieben, um Anwendungsfälle wie Asset Management, Condition Monitoring und standardisierte Ergebnisse zu ermöglichen. Hierbei einigen sich die Hersteller auf ein generisches Informationsmodell, das ein Schraubsystem digital abbildet – unabhängig vom Hersteller. Weitere Fügetechnologien sollen folgen.
Die Arbeitsgruppe bittet Anwender von Fügetechnologien um Unterstützung bei der Entwicklung dieser wichtigen OPC Companion Specification. Hierfür wurde eine Online-Umfrage (externer Link) erstellt, in der die Anwender Ihre Bedürfnisse bezüglich der Verwendung von OPC UA für Fügetechnologien mitteilen können.

Veröffentlicht am Februar 13, 2020 - (76 views)
Verwandte Beiträge
Leuze electronic AG Schweiz feiert 40. Geburtstag
Ein Laser für alle Fälle
Klein, stark und schwarz
Ordnung auf engstem Raum
Schleifringe für den richtigen Dreh am Füllerkarussell
Planbare Stillstandzeiten tragen zu Kosteneinsparungen bei
Damit der Roboter durchhält
Kabellose Lösungen für missionskritische Herausforderungen in Industrieanwendungen
Smart Condition Monitoring-Lösung mit IIoT-Sensoren
7-Zoll-Widescreen-Mulitouchpanel
400 VDC-Stecksystem nach IEC
Magnetfeldsensoren und Funktionale Sicherheitssysteme
JUMO variTRON 500 Zentraleinheit für Automatisierungssystem
JUMO digiLine O-DO S10, Digitaler optischer Sensor für Gelöst-Sauerstoff in wässrigen Lösungen
JUMO Ex-i Trennschaltverstärker, 2-Kanal-Trennschaltverstärker für Ex-Anwendungen
JUMO dTRANS T06 Ex Multifunktions-Vierdrahtmessumformer im Tragschienengehäuse mit SIL- und Ex-Zulassung
JUMO NESOS R40 LSH Schwimmerschalter in horizontaler Ausführung
Lösungen für Bedienung & Steuerung
SPSconnect - Automation Goes Digital - digitaler Branchentreff der Automatisierungsindustrie vom 24. bis 26. 11. 2020
Temperaturempfindliche SMD-Sicherung USN 1206
Taupunktspiegelhygrometer als zuverlässige Referenz im Kalibrierlabor
Condition Monitoring Sensor mit IO-Link
Temperaturmesslösungen für die Lebensmittelindustrie
ThermoView TV40 - Thermokamera - Wärmebildsystem
Infrarot-Pyrometer für die Temperaturmessung in der Metallurgie
Temperaturprofilsysteme
Infrarot-Temperaturlösungen
UMT-W Fail Safe Device
Portescap stellt Motor für Hochgeschwindigkeitsanwendungen vor
Amphenol ICC's ix Industrial™ IP20 Steckverbinder
ACE Industriegasfedern halten Parkbank trocken
igus investiert in innovative Kunststoff-Recycling-Technologie
Temperaturmesslösungen für die Lebensmittelindustrie
ThermoView TV40 - Thermokamera - Wärmebildsystem
Infrarot-Pyrometer für die Temperaturmessung in der Metallurgie
Temperaturprofilsysteme
Infrarot-Temperaturlösungen
M12 Push-Pull von Yamaichi internationaler Standard
Thermischer Schutz
Roboterarm mit Spritzwasserschutz