Open-Source-Rechnerplattform für die Herausforderungen der Industrie

  Anfrage/Kontaktieren Sie mich

Aufrüstung von Maschinen und Fertigungsanlagen mit neuen Fähigkeiten möglich, ohne in die Steuerung einzugreifen.

Automatisierungstechnik, Industrie 4.0

Harting MICA
Harting MICA
Lars Hohmuth
Lars Hohmuth

Industrie 4.0 ist eines der großen Themen für die deutsche Industrie, erfordert aber oft komplizierte und zeitraubende Konstruktionsänderungen oder Neukonstruktionen. Mit der IIC MICA stellt HARTING eine solide, industrietaugliche Alternative vor, die es ermöglicht Fähigkeiten wie Predictive Maintenance, Maschinenüberwachung oder SPS Orchestrierung schnell und kostengünstig in neue oder existierende Produkte einzudesignen.

Viele Konstrukteure setzen mittlerweile Open Source Computer wie Raspberry Pi, Arduino, oder Beaglebone die ursprünglich für Ausbildungszwecke gedacht waren, zur Konzeptentwicklung ein. Steht allerdings im Anschluss das Überführen auf solide, industrietaugliche Hardware und Software an, kostet dies viel Zeit und Geld: Denn zum einen sind diese Lösungen hardwareseitig nicht für die Industrie gemacht; zum anderen müssen sich Konstrukteure um viele Implementationsfeinheiten kümmern, die nicht in ihrem Fachbereich liegen. Die Open-Source-Rechnerplattform MICA von HARTING ist, anders als Hobbyisten-Produkte, sowohl für die professionelle Entwicklung als auch den Einsatz direkt an der Maschine gedacht. Dazu bietet MICA eine „all-in-one“-Umgebung für schnelle Entwicklung UND industrielle Anwendung mit drei großen Vorteilen:

  • ein Computer der mit wenigen Handgriffen in neue und existierende Maschinen und Fahrzeuge eingebaut werden kann und allen industriellen Widrigkeiten trotzt;
  • konfigurierbare Hardware, um kundenspezifische Fähigkeiten einfach und ohne Veränderung des Formfaktors und der Schutzklasse hinzufügen zu können;
  • eine Open Source Softwareumgebung, die es Entwicklern und Konstrukteuren ermöglicht, Projekte in kürzester Zeit zu realisieren.

„Bei der Entwicklung der MICA sind wir viele neue Wege gegangen, die sich aber alle an HARTINGs jahrzehntelanger Erfahrung im Industrie- und Bahnbereich orientieren“, sagt Lars Hohmuth, Product Manager Industrial Computing. "Zum einen erwarten unsere Kunden, dass eine MICA über Jahre zuverlässig ihren Dienst tun, was mit herkömmlichen Einplatinen-Computern wie Raspberry Pi oder Beaglebone nicht möglich ist. Zum anderen muss eine MICA für einen Entwickler wie ein HARTING Steckverbinder funktionieren: einstecken und loslegen. Deshalb automatisiert MICA Aufgaben wie Containerverwaltung, Netzwerkzugriffe, Authentifizierung, Upgrades und vieles mehr, sodass sich Entwickler auf ihre Algorithmen konzentrieren können.“


Flexibilität und Konzentration auf das Wesentliche

Das Innenleben des robusten, wasserdichten, IP67 und EN50155 zertifizierten Aluminiumgehäuses besteht aus drei Platinen; eine davon kann frei bestückt werden. Zum Beispiel werden so RFID, WLAN, BLE, SSD-Speicher oder Feldbusanschlüsse integriert, ohne den Formfaktor oder die Schutzart zu verändern. Durch die integrierte 12/24 V oder Power over Ethernet(PoE) Stromversorgungen kann die MICA in Fertigungsanlagen und Fahrzeugen ohne zusätzliche Netzteile eingebaut werden, was die Konstruktion stark vereinfacht.
Auf der MICA laufen Software-Apps in eigenen virtuellen, Linux-basierten Containern, die alle notwendigen Bibliotheken und Treiber für die jeweilige Anwendung enthalten. Dadurch gehören Paketabhängigkeiten und Inkompatibilitäten der Vergangenheit an. HARTING bietet schon zum Launch zahlreiche Container wie Java, Python, C/C++, OPC-UA, Datenbanken an. Des Weiteren kann eine Vielzahl von Linux Anwendungen einfach auf die MICA portiert werden oder sind out-of-the-box lauffähig, wie zum Beispiel IEC 61131-3 Programmierumgebungen wie logi.CAD 3.

Neue Fähigkeiten, neue Geschäftsmodelle
MICA ermöglicht, Maschinen und Fertigungsanlagen mit neuen Fähigkeiten auszustatten, ohne in die Steuerung einzugreifen oder einen geschützten Installationsort finden zu müssen. Laufende Projekte beinhalten zum Beispiel Langzeitdatenerfassung, Optimierung von Prozessen, Nachrüsten bei Predictive Maintenance in existierenden Maschinenparks, Auto-ID und mehr. Im Bereich der Datenerfassung durch Maschinenbauer löst MICA sowohl das Nachrüstungsproblem als auch das Problem, dass viele Kunden sich weigern, Maschinendaten aus der Produktion an den Hersteller weiterzugeben. So stellt ein mittelständischer Maschinenbauer 200 bis 300 Anlagen pro Jahr her, deren Steuerungselektronik aber nur in der Lage ist, knapp drei Tage lang Fertigungsdaten zu speichern. Besonders im Auslandseinsatz reicht das nicht aus, um im Fehlerfall ausreichend Daten für das Servicepersonal vorzuhalten. Als Lösung kann hier eine MICA mit integrierter SSD eingebaut werden, die als Datenspeicher dient. So bleiben die Daten Eigentum des Nutzers. Im Fehlerfall kann der Kunde den Zugriff auf diesen Speicher freigeben; der Hersteller wiederum kann die Daten mehrerer Monate oder Jahre zum Troubleshooting verwenden. In Zukunft kann der Hersteller dann nach und nach weiter Dienstleistungen auf Basis der erfassten Daten—wie lokale Dashboards oder Fernwartung—anbieten.

Veröffentlicht am Juni 14, 2016 - (253 views)
Harting Deutschland GmbH & Co. KG
Simeonscarré-1
32427 Minden - Germany
+49-571-88960
+49-571-8896282
Vollständiges Firmenprofil anzeigen
Beschreibung

HARTING Deutschland ist die Vertriebsorganisation der HARTING-Gruppe, die Ende 1998 aus der HARTING KGaA herausgelöst verselbstständigt wurde. Der Sitz befindet sich im ostwestfälischen Minden. Hier werden unter anderem Komponenten und Baugruppen der Verbindungstechnik zur Energie und Signalübertragung vertrieben.

Ort
Mehr Produkte dieses Anbieters
Ein Kommunikationsstandard für alle - OPC UA für AutoID Geräte auf Erfolgskurs
RJ Industrial Steckverbinder
Steckverbinder für die industrielle Single Pair Ethernet Kommunikation
Miniaturisierte Ethernet-Verbindung
Kompakter Hybrid-Steckverbinder
Leistungsstarke Stromsensoren
Gigabit Modul mit Kat. 7A Übertragung
Hochpoliger Kombinationssteckverbinder
Leistungsfähige Energieketten bestückt mit Han-Modular Schnittstellen
Miniaturisierte Ethernet-Schnittstelle
Han-Yellock
har-flex Steckverbinderfamilie in SMT Technik
Fast Track Switching für PROFINET
Ha-VIS FTS 3100s-A Switch
Han 200A Crimp Modul
Neues Gehäuse für Han 3 HPR
Verbindungstechnologie neu gedacht
Kunststoffgehäuse
Andockrahmen
Steckverbinder
Verwandte Beiträge
Hannover Messe im Juli
Gemeinsam die optimale Lösung finden
Inbetriebnahme leichtgemacht
Buskoppler für die Lastüberwachung
Autonomer DAQ-Computer
Leistungsfähige SPS/Motion-Steuerung
UniStream PLC: Wiederstandsfähige SPS-Hardware mit virtuellem HMI
UniStream, die ausgezeichnete Serie programmierbarer Steuerungen mit integriertem HMI von Unitronics
FlexEdge™ Edge Automation Plattform
Frequenzumrichter bringen ihre Steuerung voran
Unsere Lösungen, so individuell wie Sie.
Lösungen für Bedienung & Steuerung
Ihre kostenfreie Eintrittskarte zur Hannover Messe mit IEN D-A-CH
Eine integrierte Lösung für Steuerung und Automatisierung
JUMO DICON touch: Vierkanal-Prozess- und -Programmregler
JUMO variTRON 500: Zentraleinheit für Automatisierungssystem
Industrielle Displaylösungen
Volles Program für PROFINET
smart plastics: Ungeplante Ausfälle vermeiden
Ihre kostenfreie Eintrittskarte zur Hannover Messe mit IEN D-A-CH:
UniStream PLC: Wiederstandsfähige SPS-Hardware mit virtuellem HMI
UniStream, die ausgezeichnete Serie programmierbarer Steuerungen mit integriertem HMI von Unitronics
Frequenzumrichter bringen ihre Steuerung voran
Unitronics‘ AC-Servoantriebe und -motoren
2,5-Zoll Single-Board Computer
Bediengerät mit CODESYS V3 SPS-Erweiterung
IIoT Communication Server
High-End-Bediengeräte-Serie
Induktive Koppler mit hoher Leistung
1-Phasen-Filter für AC- und DC-Anwendungen
UniStream, die ausgezeichnete Serie programmierbarer Steuerungen mit integriertem HMI von Unitronics
Unitronics‘ AC-Servoantriebe und -motoren
Netzwerkknoten als EMV-Sensoren
Mensch und Maschine arbeiten harmonisch zusammen
Vorausschauende Wartung mit und ohne Cloud
Kühlgeräte auf dem Weg in die Wolke
Industrial-Ethernet Positionsanzeige
Webbasierte und multifunktionale Projekt- und Portfoliomanagement (PPM) Software Sciforma 6.0
3D-CAD/CAM-Software Fusion 360 für das Produktdesign
Sicherheits-Laserscanner microScan3