Qualität mit kleinem Querschnitt: Dünnringlager richtig auswählen

  Anfrage/Kontaktieren Sie mich

Vorteile nutzen, Probleme vermeiden

Motoren & Antriebstechnik

Qualität mit kleinem Querschnitt: Dünnringlager richtig auswählen
Qualität mit kleinem Querschnitt: Dünnringlager richtig auswählen
Qualität mit kleinem Querschnitt: Dünnringlager richtig auswählen
Qualität mit kleinem Querschnitt: Dünnringlager richtig auswählen

Dünnringlager können gerade in Anwendungen mit wenig Bauraum Probleme lösen – aber nur, wenn sie professionell ausgewählt und eingesetzt werden. Die Findling Wälzlager GmbH hat sich diesbezüglich ein besonderes Know-how aufgebaut. So lassen sich typische Schwierigkeiten von vornherein vermeiden und der Kunde profitiert von durchgehend hohen Qualitätsstandards – egal ob im Standard- oder im Premium-Segment. 

Konstruktive Besonderheiten

Das definierende Merkmal der Dünnringlager lässt sich bereits aus dem Namen ableiten – jedoch sind die dünnen Innen- und Außenringe der Komponenten Segen und Fluch zugleich. „Dünnringlager benötigen wenig Bauraum und werden gerne in Anwendungen eingesetzt, in denen große Wellendurchmesser bei sehr kleinen Lagerquerschnitten gefragt sind“, erläutert Klaus Findling, Geschäftsführer von Findling Wälzlager. „Konstruktiv ergeben sich bei den schlanken Lagern jedoch Herausforderungen, die von den Herstellern mal besser und mal schlechter gelöst werden.“ Der Hintergrund: Dünne Innen- und Außenringe sind elastisch, ein Rundlauf entsteht erst beim Montieren der Lager auf der Welle – entsprechend sollte dabei auf eine hohe Präzision der Wellen geachtet werden. Durch die filigrane Struktur der Ringe und der Unrundheit im nicht eingebauten Zustand ergeben sich aber auch Probleme in Bezug auf die Dichtungstechnologie: Oftmals entsteht ein Spalt, sodass die Dichtung nicht auf dem Innenring aufliegt, was der Kunde als Mangel begreift. „Daher bieten einige Premiumhersteller keine klassischen 2RS-Dichtungen mehr an, sondern nur nichtschleifende Ausführungen. So kann man dieses Dilemma natürlich auch umgehen“, kommentiert Klaus Findling. Nicht zuletzt steht in Dünnringlagern aufgrund der kleinen Querschnitte nur wenig Platz für Käfige zur Verfügung. Diese werden deshalb gerne sehr dünn ausgeführt, um einen ungewünschten Kontakt mit Dichtungen und Deckscheiben zu vermeiden. Jedoch stoßen dünne Käfige bei oszillierenden Bewegungen sehr schnell an ihre Belastungsgrenzen und es kommt zum Käfigbruch und Totalausfall.

Beratung und (Schadens-)Analyse 

„Wir bieten im Rahmen unseres umfassenden Service-Portfolios auch eine professionelle Schadensanalyse an. Dabei fungieren wir als unabhängiger Partner und haben deshalb einen guten Überblick, welche Probleme sich beim Einsatz von minderwertigen Dünnringlagern ergeben“, so Klaus Findling. „Qualitätsprobleme in der Beschaffung lassen sich nur durch eine langjährige Erfahrung mit der Materie sowie eine genaue Überwachung der Herstellungsprozesse vermeiden, wie sie bei Findling in aller Konsequenz durchgeführt wird.“ Durch intensive Lieferantenaudits und Qualitätsprüfungen können die Karlsruher Experten typische Probleme mit Dünnringlagern grundsätzlich vermeiden und den Kunden stets beste Qualität liefern – egal in welcher Leistungsklasse. 

Im Sortiment von Findling Wälzlager finden sich Dünnringlager von 3 mm bis 220 mm Innendurchmesser. Dabei ist selbst bei der Baureihe 67 mit einem extrem dünnen Querschnitt höchste Präzision garantiert. Die Dünnringlager sind sowohl in Chrom- als auch in Edelstahl-Ausführungen lieferbar, auf Wunsch lässt sich eine lebensmittelsichere Befettung realisieren. Eingesetzt werden die Dünnringlager zum Beispiel im Automotive-Bereich in der Kurvenlichtsteuerung. Dank ihrer kompakten Maße sind sie aber auch die ideale Wahl für Drehgeber, Seilzuggeber, medizinische Pumpen, Trommel- und Feinmotoren sowie diverse Anwendungen in der Feinmechanik.
 

Veröffentlicht am August 10, 2018 - (636 views)
Findling Wälzlager GmbH
Schoemperlenstrasse 12
76185 Karlsruhe - Germany
+49-721-559990
+49-721-55999140
Vollständiges Firmenprofil anzeigen
Beschreibung

Seit über 90 Jahren am Markt und seit 1952 im „Ländle“ ansässig, beliefert das Karlsruher Familienunternehmen Findling Wälzlager die deutsche und europäische Industrie mit hochwertigen Maschinenkomponenten aus aller Welt. Das Portfolio umfasst über 22.000 Wälzlagertypen – darunter Kugel-, Gehäuse-, Rollen-, Nadel- und Gelenklager, aber auch Sonderlager nach Zeichnung – sowie rund 2.700 Lineartechniktypen. Als Komplettlösungsanbieter bietet Findling kompetente Beratung zu Produkten, Anwendungen, der Auslegung von Lagern und mehr Energieeffizienz.

Ort
Mehr Produkte dieses Anbieters
Anwendungsgerechte Lager für individuelle Förderbänder
Hybridgehäuselager im Extremeinsatz
Ersatz für die klassische Spannhülse am Gehäuselager
Ein ungetrübter Blick auf die Details
Starke Kugellager für einen robusten Drehgeber
Die richtige Spezifikation von Wälzlagern
Einbaufertige Pendelrollenlagereinheit
Einbaufertige Pendelrollenlagereinheiten als Ersatz für geteilte Stehlager
Stütz- und Kurvenrollen im Einsatz in Teleskopgabeln
Robuste Flanschlager trotzen dem rauen Betrieb auf der Baustelle
Grenzenlose Wälzlagerbeschaffung: Das Netzwerk voller Möglichkeiten!
Pendelrollenlagereinheiten
ABEG eXtreme
Langlebige Hochleistungswälzlager
ABEG eXtreme: langlebige Hochleistungswälzlager
Hochleistungswälzlager
ABEG eXtreme series
ABEG eXtreme series
Miniatur-Kurvenrollen
Gehäuselager
Verwandte Beiträge
DC Motoren mit hoher Leistungsdichte
Preiswerte Lösungen zur präzisen linearen Positionierung,
Wechseln Sie jetzt das Lager: 100% Schmierung & 40% Kosten sparen
SPS IPC Drives, Smarte und Digitale Automation, 27. - 29. November 2018 in Nürnberg
Präzise und kraftvoll
Wechseln Sie jetzt das Lager und sparen Sie 40% Kosten
Druckluftfrässpindeln
Präzise und Kraftvoll
Die kleinste EtherCAT Motorsteuerung der Welt
Präzise und Kraftvoll
Motion Controller mit STO-Funktion
REM-Switch für intelligente Fabrikanwendungen
Intelligenter Stellantrieb - Schneller Formatwechel
Bürstenloser Axialfluss-Gleichstrommotor
Präziser Piezo-Würfel
Push-Pull Steckverbinder
Hochpräzise WM-Lineareinheiten
Frequenzumrichter VLT Midi Drive
Flexibilität im Maschinenbau dank modularen Positioniersystemen
Cooper Lager: Erfolg ist teilbar