Relaismodule mit zwangsgeführten Kontakten

  Anfrage/Kontaktieren Sie mich

Verlässlicher Personenschutz für sicherheitsrelevante Schaltungen

Elektronik & Elektrik

Relaismodule mit zwangsgeführten Kontakten
Relaismodule mit zwangsgeführten Kontakten

Finders Serie 7S besteht aus Relaismodulen mit zwangsgeführten Kon-takten, die in sicherheitsrelevanten Schaltungen eine überprüfbare Abschaltfunktion bieten und Fehlerszenarien bei unterschiedlichen Anwendungen verhindern – im Verkehr, in der Industrie und bei Aufzügen aller Art. Die entscheidende sicherheitsrelevante Eigenschaft von zwangsgeführten Kontakten ist, dass mindestens zwei Kontakte so miteinander verknüpft sind, dass Öffner und Schließer unter keinen Umständen gleichzeitig geschlossen sein können. Die Schließer sind in Hauptstromkreisen zu finden und schalten die betriebsmäßige Last des Schaltgeräts ein und aus. Die Folge von Kontaktverschleiß ist ein Verschweißen der Kontakte: Tritt dies bei einem Schließerkontakt ein, garantieren die zwangsgeführten Kontakte, dass der korrespondierende Öffner auf keinen Fall schließt. Die Relais bieten einen zuverlässigen Kontaktabstand von mindestens 0,5 mm – über die vollständige Lebensdauer des Schaltgeräts

Verschiedene Ausführungen mit Schraubklemmen der Zugfedertechnik

Die Serie 7S von Relaishersteller Finder beinhaltet verschiedene Ausführungen von elektromechanischen 6 -10 A Elementarrelais mit zwangsgeführten Kontakten für Sicherheitsanwendungen nach DIN EN 61810-3, Typ A. Die Relais der Serie 7S sind mit 2 Kontakten (1 NO + 1 NC), 3 Kontakten (1 NO + 2 NC), 4 Kontakten (2 NO + 2 NC und 3 NO + 1 NC) oder 6 Kontakten (4 NO + 2 NC) erhältlich. Sie sind für AC oder DC-Spulenansteuerung mit LED-Statusanzeige für unterschiedliche Nennspannungen verfügbar. Bei einer Auslegung der Anwendung nach ISO/EN 13849 ist Performance Level "d" erreichbar. Außerdem bietet Finder die Relais mit Schraubklemmen oder der zeitsparenden Zugfedertechnik an. Das Gehäuse der 2-, 4- und 6-poligen Varianten ist einheitlich 22,5 mm breit, das der neuen Relaisvariante mit 3 Kontakten nur schlanke 17,5 mm. Alle Typen sind für die Montage auf 35 mm-Tragschienen nach DIN EN 60715 TH35 ausgelegt, außerdem ist die komplette Serie 7S ist mit cadmiumfreien Kontakten ausgestattet.
 

Veröffentlicht am Dezember 4, 2018 - (147 views)
Finder GmbH
Hans-Böckler-Straße 44
65468 Trebur-Astheim - Germany
+49-6147-2033-0
+49-6147-2033-377
Vollständiges Firmenprofil anzeigen
Beschreibung

Seit 1954 arbeitet Finder ausschliesslich im Bereich von Schalt-, Zeit- und Überwachungsrelais. Mit über 10.000 unterschiedlichen Produkten verfügt das Unternehmen über eines der umfangreichsten Relaisprogramme. Finder produziert an vier Standorten. Der Stammsitz und das Hauptwerk befinden sich in Almese, in der Nähe von Turin

Ort
Mehr Produkte dieses Anbieters
Verwandte Beiträge
Steckverbinder für die industrielle Single Pair Ethernet Kommunikation
Managed IP67 PoE-Switches
Alu-Profilgehäuse für robuste Displayanwendungen
Mehrfach-Kabelverschraubungen für Temperaturbereich von -55 °C bis +200 °C
Hybridleitungen für die Schleppkette
Signaling-Testlösung für Bluetooth LE (Low Energy)
Leichte Kühlkörper
Energieketten nach Maß
Woher kommt das E in E-Mobilität?
Langlebiger RJ45-Steckverbinder
Best of Test ... chainflex
Reflowable Thermo Switch
Innovation, Entwicklung, Kreation
Direkt die günstigste Antriebsleitung...
IEC-Gerätestecker mit Geräteschutzschalter
Energieführen noch leichter gemacht
Additionsvernetztes Silikon
Embedded-PC Gehäuse
Industrie-Steckverbinder
Kompensierte Hochstromdrosseln
Mehrpolige Steckvorrichtungen mit 7 bis 37 Kontakten
Schaltbare Ex-geschützte kompakte Steckvorrichtung
Industrie-Steckvorrichtung unter Last trennbar bis 250A
Wasserdichte Gerätesteckverbindung mit Schutzgrad 
IP67 und IP69K
Andon-System zur Optimierung von Prozessen
Lock-In Verstärker mit intuitiver Bedienung
Hauben mit Verriegelungssystem
Ethernet CAT5e Busleitung
Unterbrechnungsfreie Stromversorgung
Schaltschrankverdrahtung