Roboterhandgelenk bietet Flexibilität für Kartesische Robotersysteme

  Anfrage/Kontaktieren Sie mich

Nutzlastbereich für die Kleinteilproduktion

Automatisierungstechnik

Roboterhandgelenk bietet Flexibilität für Kartesische Robotersysteme
Roboterhandgelenk bietet Flexibilität für Kartesische Robotersysteme

IAI Industrieroboter stellt eine Neuerung im Bereich Handling vor: ein neues Roboterhandgelenk für Kartesische Robotersysteme. Es kann erstmals die gleiche Flexibilität und alle Freiheitsgrade bieten, wie sie bis dato nur mit Knickarmrobotern möglich waren. Ein wesentlicher Vorteil der Kartesischen Roboter ist bei vielen Anwendungen jedoch der sehr viel kleinere Arbeitsraum im Vergleich zu den Knickarmrobotern. 

Start mit kleineren Nutzlasten

Ausgestattet ist diese neuartige Handgelenkeinheit mit zwei Gelenken: Das Kippgelenk für die Neigung deckt einen Arbeitskreis von ±100° ab, während das Drehgelenk für die Rotation um ±360° drehbar ist. Die beiden eingesetzten Schrittmotoren beschleunigen diese Achsen dabei mit Geschwindigkeiten zwischen 750 °/s und 1.200 °/s. Die neue Produktserie startet zunächst in diesem Jahr mit zwei Varianten, die jeweils 1kg und 2 kg Nutzlast bewegen können und somit auf die Kleinteilefertigung zielen. Im kommenden Jahr wird diese Produktreihe dann noch um zwei weitere Varianten mit jeweils 5kg bzw. 10 kg Nutzlast erweitert.

Speicher für bis zu 255 Programme

Programmiert und angesteuert wird die neue Handgelenkseinheit von der IAI-MSEL-Steuerung. Diese Robotersteuerung kann bis zu 255 Programme und 30.000 Positionen speichern. Die Ansteuerung kann sowohl über diskrete Ein- und Ausgänge als auch über eine der gängigen Feldbussysteme erfolgen. Mit den kompakten Abmaßen von 195 mm x 130 mm (Höhe und Breite) bei einer Einbautiefe von nur 125mm und einem Eigengewicht von 1,4 kg kann diese Steuerung leicht auf eine Hutschiene montiert in einem Schaltschrank installiert werden. 
 

Veröffentlicht am Juni 4, 2018 - (23 views)
IAI Industrieroboter GmbH
Ober der Röth 4
65824 Schwalbach am Taunus - Germany
+49-6196-88950
+49-6196-889524
Vollständiges Firmenprofil anzeigen
Ort
Verwandte Beiträge
Feldassemblierbarer High-Speed Steckverbinder
Zeit und Aufwand sparen bei der Maschinenentwicklung
Verkürzen Sie die Anlaufzeit Ihrer Anlagen um die Hälfte!
Das Ziel ist eine kostengünstige Automatisierung mit bewährten Komponenten umsetzen zu können
Kraftvoller Großhubgreifer
Mehr Flexibilität in der Produktion
Keine Schraube locker
Einfache Roboterprogrammierung via Drag-and-Drop
Kollaborative Roboter: eine helfende Hand für die Industrie
3D-Laserprofilsensor
Ihre kostenfreie Eintrittskarte zur Hannover Messe mit IEN D-A-CH:
Flexibilität bieten. Verfügbarkeit sichern. Erwartungen übertreffen.
HANNOVER MESSE
Robotics Hub - Wissenswertes über Automation, Robotik und Künstliche Intelligenz
Eine integrierte Lösung für Steuerung und Automatisierung
Neue Produkte, neue Technologien, neue Marken
Innovation, Entwicklung, Kreation
SPS IPC Drives, Smarte und Digitale Automation, 27. - 29. November 2018 in Nürnberg
Motek
Ideen werden greifbar
Präziser mechanischer Positionssensor
DA30D Gateway für Protokollkonvertierung & Datenerfassung für die digitale Fabrik
Vorausschauende Wartung mit und ohne Cloud
Webbasierte und multifunktionale Projekt- und Portfoliomanagement (PPM) Software Sciforma 6.0
3D-CAD/CAM-Software Fusion 360 für das Produktdesign
Sicherheits-Laserscanner microScan3
Maschinen, Produkte und Menschen intelligent vernetzen
SmartBridge-Adapter und -App
Elektro-Design Software DesignSpark Electrical
Add-on-Modul für HART-kompatible Feldgeräte