ROIBOT Award: Preis für kostengünstige, individuelle Automatisierungslösungen

  Anfrage/Kontaktieren Sie mich

igus sucht mit Fachjury weltweit nach cleveren Low-Cost-Robotics Anwendungen

ROIBOT Award: Preis für kostengünstige, individuelle Automatisierungslösungen
ROIBOT Award: Preis für kostengünstige, individuelle Automatisierungslösungen

Roboter sind aus der Industrie gar nicht mehr wegzudenken. Sie übernehmen gefährliche ebenso wie monotone Aufgaben und sorgen so für die Wirtschaftlichkeit von großen Playern sowie von Familienbetrieben. Vor allem Low-Cost Lösungen zeigen sich im Feld der kleinen und mittleren Unternehmen immer mehr als das Mittel der Wahl. Die Roboter können simple Aufgaben, die keine hohe Präzision erfordern, einfach übernehmen und im 24/7 Betrieb arbeiten. Mitarbeiter lassen sich somit für sinnvollere Aufgaben einsetzen und das Unternehmen kann dem Wettbewerb trotzen. Der ROIBOT Award von igus greift den Trend in Richtung Low-Cost-Robotics im Mittelstand auf. Er prämiert die cleversten Einsätze der kostengünstigen Robotertechnik.

Spannende Anwendungen mit schnellen ROI gesucht    

Der Wettbewerb sucht weltweit nach bereits bestehenden Low-Cost-Robotics Anwendungen, die zu einem schnellen Return on Investment (kurz: ROI) geführt haben. Zum Einsatz können sowohl robolink Gelenkarmroboter, drylin Delta Roboter sowie kartesische Roboter – sogenannte Portale – von igus kommen. Eine Fachjury bestehend aus Forschung, Fachpresse und Herstellerseite bewertet die Konzepte. Mut, Raffinesse und der Optimierungsgedanke führen zu einer hohen Bewertung. Der Gewinner erhält ein Preisgeld von 5.000 Euro, der zweite Platz wird mit 2.500 Euro und der dritte Platz mit 1.000 Euro ausgezeichnet. Einsendeschluss ist der 15. März 2020. Die Preisverleihung erfolgt durch igus auf der automatica 2020 in München, der Leitmesse für intelligente Automation und Robotik. Hierzu erhalten die Gewinner eine persönliche Einladung inklusive Übernachtung. Auf der Website www.igus.de/roibot können sich die Teilnehmer anmelden.
 

Veröffentlicht am Dezember 27, 2019 - (191 views)
Verwandte Beiträge
Optical Bonding von E-Paper Displays
Bekanntgabe der Nominierungen für den AMA Innovationspreis 2021
Elektrischer Vakuumgreifer
Die Wettbewerbsfähigkeit der Industrie sichern
Marktplatz für KI-Bildverarbeitungslösungen
Steckverbinder der Serie L von Smiths Interconnect
Digitalisierung gestalten - über die Cloud und SCADA Software
KUKA beliefert Roboter-Trainingszentrum in Irland
Edge-Computing ist der Schlüssel zur IT/OT-Integration
Spectrum Instrumentation ernennt neuen Geschäftsführer
Magnetfeldsensoren und Funktionale Sicherheitssysteme
JUMO variTRON 500 Zentraleinheit für Automatisierungssystem
JUMO digiLine O-DO S10, Digitaler optischer Sensor für Gelöst-Sauerstoff in wässrigen Lösungen
JUMO Ex-i Trennschaltverstärker, 2-Kanal-Trennschaltverstärker für Ex-Anwendungen
JUMO dTRANS T06 Ex Multifunktions-Vierdrahtmessumformer im Tragschienengehäuse mit SIL- und Ex-Zulassung
JUMO NESOS R40 LSH Schwimmerschalter in horizontaler Ausführung
Lösungen für Bedienung & Steuerung
SPSconnect - Automation Goes Digital - digitaler Branchentreff der Automatisierungsindustrie vom 24. bis 26. 11. 2020
Temperaturempfindliche SMD-Sicherung USN 1206
SPSConnect - Automation Goes Digital
Optical Bonding von E-Paper Displays
In 30 Minuten ins IIoT. „UniCloud“ ist die vollständige IIoT Cloud-Plattform für OEMs und Maschinenbauer ohne Programmierung
M12 Push-Pull von Yamaichi internationaler Standard
Thermischer Schutz
1-Phasen-Einbaufilter mit exzellenter Performance
CFO: Leistungsstarke Sicherungshalter
Kapazitive Touch-Sensor-Technologie
Erste wiederanschliessbare IEC-Gerätesteckdose mit V-Lock
Kompaktes Embedded Board
Mini-Motoren für batteriebetriebene Elektrowerkzeuge
M12 Push-Pull von Yamaichi internationaler Standard
Thermischer Schutz
Roboterarm mit Spritzwasserschutz
Servo-Serie mit Safe-Motion-Funktion
Video-Pyrometer mit USB-Schnittstelle
5.000 Steckzyklen beim Push-Pull Connector in IP68
Adapter beschleunigt die Energieketten-Montage
M12 Push-Pull von Yamaichi internationaler Standard
Give a Breath-Challenge zeichnet Projekt auf Basis von Festo App aus
Vorausschauende Wartung
fürs Kabel