Universal Robots und Mobile Industrial Robots eröffnen neuen gemeinsamen Hauptsitz

Die beiden Unternehmen des US-Technologiekonzerns Teradyne Robotics wollen das neue Robotik-Hub nutzen, um Synergien zu schaffen und Innovationen im Bereich der modernen Robotik weiter zu beschleunigen.

  • Mai 15, 2024
  • 460 views
  • Blick auf das gemeinsame UR & MiR Robotik-Hub in Odense, Dänemark
    Blick auf das gemeinsame UR & MiR Robotik-Hub in Odense, Dänemark

Universal Robots der dänische Hersteller für kollaborierende Roboter (Cobots) und MiR, der dänische Produzent autonomer mobiler Roboter (AMR), haben am 14. Mai 2024 die Eröffnung ihres neuen 20.000 m² großen Hauptsitzes in Odense, Dänemark gefeiert.  
An der Veranstaltung nahmen Partner aus den globalen Ökosystemen von UR und MiR teil, darunter NVIDIA und Siemens, mit denen Teradyne Robotics und seine Unternehmen kürzlich mehrere Kooperationen eingegangen sind. 

„Die Eröffnung dieses neuen Hauptsitzes ist ein wichtiger Meilenstein für Teradyne Robotics, da wir zwei führende Unternehmen im Bereich der Robotik-Innovation zusammenbringen", sagt Ujjwal Kumar, Group President von Teradyne Robotics. „Wir haben nun das ideale Umfeld, um unsere technologischen Fähigkeiten, die bereits jetzt stark nachgefragt sind, weiterzuentwickeln." 

Jean-Pierre Hathout, Präsident von MiR, sagte über den neue Robotik-Hub: „Unser neuer Hauptsitz ist darauf ausgerichtet, Innovationen zu fördern. Er schafft den perfekten Rahmen für unsere Teams, um Spitzenlösungen zu entwickeln, die die Automatisierung revolutionieren werden. MiR will einen One-Stop-Shop für den Materialtransport bieten. So entwickeln wir unsere Technologie kontinuierlich weiter, um die Anforderungen unserer großen, globalen Kunden zu erfüllen. Unser kürzlich eingeführter KI-gesteuerter MiR1200 Pallet Jack ist dafür ein gutes Beispiel. Ich freue mich darauf, die positiven Auswirkungen unserer Arbeit zu sehen und unseren Kunden und Partnern die Angebote von MiR und UR in dieser topmodernen Einrichtung zu präsentieren." 

Kim Povlsen, Präsident von Universal Robots, fügt hinzu: „Seit unserer Gründung hat sich UR zur bevorzugten Plattform für Tausende von Kunden und Hunderte von Ökosystempartnern entwickelt. Dieses wunderschöne Gebäude spiegelt unsere starke Design-Philosophie wider. Es ist der optimale Standort, um unsere Mission, Automatisierung für jeden und überall anzubieten, weiter voranzutreiben." 

Transformationskraft der modernen Automatisierung 

Zur Eröffnung fand eine Podiumsdiskussion mit Deepu Talla, Vice President of Robotics and Edge Computing von NVIDIA, Rainer Brehm, CEO von Siemens Factory Automation, und Ujjwal Kumar, Group President von Teradyne Robotics, statt. Die Diskussionsteilnehmer erörterten den Einsatz von physischer KI in verschiedenen Branchen und unterstrichen die transformative Kraft der modernen Automatisierung für Unternehmen und Arbeitsplätze.