Ethernet-APL für die Prozessautomatisierung

Ein Kabel. Mehr Möglichkeiten.

  • von ABB Ltd
  • Juni 11, 2024
  • 49 views
  • Ethernet-APL für die Prozessautomatisierung
    Ethernet-APL für die Prozessautomatisierung

Die Vereinfachung der Installation, Konfiguration und Wartung von Messgeräten hat für jeden Anlagenbesitzer Priorität.

Ethernet-APL ist die Antwort auf die Herausforderungen bei der Verwendung von Standard-Ethernet in heutigen industriellen Automatisierungsumgebungen. Durch die Übertragung von Prozess- und Diagnosedaten mit hoher Geschwindigkeit sowie von Strom über lange Kabelstrecken ist es ideal für Anlagenbetreiber. Und für den Anschluss von Feldgeräten in explosionsgefährdeten Umgebungen wie Chemie-, Öl- und Gasanlagen ist Ethernet-APL dank integrierter Eigensicherheit die beste Wahl.

- Um Größenordnungen schneller als HART und Feldbus

- Ein einziges verdrilltes Adernpaar in einem geschirmten Kabel überträgt Energie, Daten und Diagnose

- Maximale Leitungslänge von 1 km übertrifft normales Ethernet um das Zehnfache

- Eigensicherheit, einschließlich eines Profils zur Vermeidung elektrischer Funkenbildung

- Funktioniert mit PROFINET, OPC UA und Ethernet/IP-Protokollen

Das White Paper von ABB erläutert, wie Ethernet-APL interessante Möglichkeiten für die Erfassung und Weiterleitung von Daten in der Prozessautomatisierung eröffnet, insbesondere in Kombination mit den weit verbreiteten Technologien PROFINET und FDI.

Lesen Sie das Whitepaper über die Vorteile von Ethernet-APL für die Prozessindustrie.