Batterielose USV-Module

  Anfrage/Kontaktieren Sie mich

Wartungsfreie kondensatorbasierte Pufferlösung

Elektronik & Elektrik

Batterielose USV-Module
Batterielose USV-Module

Die Fortschritte, die durch die Herstellungstechnologien von Elektrolytkondensatoren erzielt wurden, ermöglichen es, hohe Kapazitäten in reduzierter Größe und zu wesentlich geringeren Kosten als vor einem Jahrzehnt zu erhalten und damit die Nachteile von batteriebetriebenen Pufferlösungen zu umgehen. Emtron vertreibt eine solche Lösung von Mean Well, die neuen DBUF20/40-Serie von Puffermodulen In Kombination mit einer USV dienen sie als Spannungsquellen bei Übergängen zum USV-Eingang. Sie können auch verwendet werden, um die erforderliche Leistung zu erbringen. PLCs oder ähnliche Geräte können so bei einem Stromausfall Betriebsparameter oder sensible Daten speichern. Die Pufferfunktion liefert eine stabile 24 VDC Ausgangsspannung, um die Systembetriebszeit zu verlängern, und die Pufferzeit hängt vom Laststrom ab. Der DBUF20 kann eine Last von 20 A für 350 ms und der DBUF40 kann eine Last von 40 A für 250 ms aufrechterhalten. Mehrere DBUF20/40 können parallelgeschaltet werden, um längere Autonomiezeiten zu erreichen. Die Autonomiezeit hängt vom Verbrauch der Anwendung ab.

Langlebig mit hohem Betriebstemperaturbereich

Bei kondensatorbasierten Puffermodulen ist keine Abnahme der Autonomie mit den Lade- und Entladezyklen zu verzeichnen. Die DBUF20/40 benötigen keine regelmäßige Wartung und haben eine Lebensdauer von mehr als 10 Jahren (MBTF > 105.000 Std. bei 40°C), was viel höher ist als bei den Akkus. Ein zusätzlicher Vorteil ist, dass sie sich nicht verschlechtern, wenn sie lange Zeit bis zu ihrer Installation gelagert wurden. Sie haben einen weiten Betriebstemperaturbereich von -25°C bis +75°C. Dadurch können sie in rauen Umgebungen (mobile Anwendungen, Solar, Wind usw.) eingesetzt werden, in denen der Einsatz von Batteriesystemen nicht möglich ist. Die Ladezeit der DBUF20/40 Module ist sehr kurz (<35s), was eine schnelle Wiederherstellung der vollen Funktionalität ermöglicht. Während des Ladevorgangs werden keine giftigen oder korrosiven Gase erzeugt, so dass diese Module in unbelüfteten Schränken installiert werden können.

Die DBUF20/40 besitzen zwei über einen Schiebeschalter wählbare Puffermethoden. Die erste Methode aktiviert das Puffermodul, wenn die Arbeitsspannung unter 22VDC absinkt. Die zweite Methode aktiviert das Puffermodul, wenn die Arbeitsspannung um 1 Vdc absinkt. Je Ausgangsklemme für V+ und V- sind zwei Anschlüsse vorhanden, um dem Benutzer die Installation zu erleichtern. Statusanzeige-LED und Signalanschluss sorgen für einen schnellen Überblick und Weiterverarbeitung des aktuellen Zustands des DBUF20/40 über Ladezustand, Aktivierung als Puffer und ausreichend Kapazität. Die Gewichtsreduzierung dieser Geräte ist im Hinblick auf die Verwendung von Batterien in DC-UPS-Systemen spürbar.
 

Veröffentlicht am April 27, 2020 - (744 views)
Emtron electronic GmbH
Lise-Meitner-Str. 3
64560 Riedstadt - Germany
+49 6158 8285-0
+49 6158 8285-155
Vollständiges Firmenprofil anzeigen
Ort
Verwandte Beiträge
Koppler für drahtlose Verbindungen
Vielseitige RJ45-Verbinder in Metall
Serie TSR 1.5E
Standards für Individualisten, oder: was passt zu meinen Maschinen?
UMT-W Fail Safe Device
Optimierte Leistungsschalter für erweiterte Konnektivität
Thermischer Geräteschutzschalter
Amphenol ICC's ix Industrial™ IP20 Steckverbinder
Rundsteckverbinder mit flexiblem 90° Kabelabgang
Steckverbinder der Serie L von Smiths Interconnect
Temperaturempfindliche SMD-Sicherung USN 1206
Lösungen für Bedienung & Steuerung
Hochleistungssicherung für Automotive Anwendungen
Gibt es e-ketten®, die ich ohne Werkzeug öffnen kann?
Lösungen für Bedienung & Steuerung
Ihre kostenfreie Eintrittskarte zur Hannover Messe mit IEN D-A-CH
Ethernetleitung: 15 Mio. Zyklen getestet
Configurable Display Switch
smart plastics: Ungeplante Ausfälle vermeiden
Best of Test... chainflex
UMT-W Fail Safe Device
Amphenol ICC's ix Industrial™ IP20 Steckverbinder
M12 Push-Pull von Yamaichi internationaler Standard
Thermischer Schutz
1-Phasen-Einbaufilter mit exzellenter Performance
CFO: Leistungsstarke Sicherungshalter
Kapazitive Touch-Sensor-Technologie
Wasserdicht vom Taster bis zum Anschluss
M12 Push-Pull von Yamaichi internationaler Standard
Erste wiederanschliessbare IEC-Gerätesteckdose mit V-Lock
M12 Push-Pull von Yamaichi internationaler Standard
Thermischer Schutz
5.000 Steckzyklen beim Push-Pull Connector in IP68
Adapter beschleunigt die Energieketten-Montage
M12 Push-Pull von Yamaichi internationaler Standard
Vorausschauende Wartung
fürs Kabel
3-phasige Stromversorgung mit breitem Einsatzspektrum
Der neue M12 mit Push-Pull Innenverriegelung
Wasserdichte Gerätesteckverbindung mit Schutzgrad 
IP67 und IP69K
Andon-System zur Optimierung von Prozessen