Ex-Zertifikate für HMI-Plattform auf sps 2023 überreicht

Pepperl+Fuchs erhält von UL Solutions Deutschland die Zertifizierung für den Einsatz seiner Plattform im explosionsgefährdeten Outdoor-Bereich

  • November 20, 2023
  • 778 views
  • Auch für den Außenbereich: Die VisuNet-FLX-Serie mit neuem Aluminiumgehäuse
    Auch für den Außenbereich: Die VisuNet-FLX-Serie mit neuem Aluminiumgehäuse
  • (v. l. n. r.): Mirko Bautz, UL; Paweł Stankiewicz, UL; Björn Seitz, UL; Michael Marshall-Brusius, Pepperl+Fuchs; Thomas Krömer, UL; Dr. Marc Seißler, Pepperl+Fuchs; Dominik Gebhardt, Pepperl+Fuchs.
    (v. l. n. r.): Mirko Bautz, UL; Paweł Stankiewicz, UL; Björn Seitz, UL; Michael Marshall-Brusius, Pepperl+Fuchs; Thomas Krömer, UL; Dr. Marc Seißler, Pepperl+Fuchs; Dominik Gebhardt, Pepperl+Fuchs.

Die modulare HMI-Plattform VisuNet FLX von Pepperl+Fuchs steht für größte Flexibilität. Ob Remote- oder Direktmonitor, Industrie- oder Box-PC: Die Baureihe bietet verschiedene HMI-Systeme für unterschiedlichste Anwendungen und Montagesituationen in ATEX/IECEx-Zone 2/22, NEC 500 Div 2 und Non-Ex-Bereichen. Das modulare „One-Fits-All“-Design erlaubt die passgenaue Konfiguration von HMI-Lösungen und ermöglicht die einfache und schnelle Anpassung im Feld. Mit einer neuen Gehäusevariante erweitert Pepperl+Fuchs das VisuNet-FLX-Portfolio und macht es damit outdoor-tauglich. Auf der SPS 2023 in Nürnberg überreichten Vertreter der Zulassungsstelle UL Solutions Deutschland den Experten für Explosionsschutz offiziell die Ex-Zertifikate für die neue Produktlinie im Aluminiumgehäuse. 

Mit Wetterschutz im erweiterten Temperaturbereich

Mit dem Aluminiumgehäuse ist die VisuNet-FLX-Serie in erweiterten Temperaturbereichen von -20 bis +50 °C und im Außenbereich einsetzbar. Das robuste Gehäuse steht nicht nur für eine optimale Wärmeableitung, sondern auch für eine hohe Widerstandsfähigkeit. Um auch bei sehr hellen Lichtverhältnissen stets eine gute Lesbarkeit sicherzustellen, verfügen die Geräte der Baureihe über ein optisch gebondetes Display. Mit dem neuen Gehäuse aus Aluminium können nach Bedarf zusätzlich Sonnenschutzelemente an den Seiten, der Oberkante und der Rückseite angebracht werden. Sie dienen gleichzeitig als Schutz vor Regen. Damit kann die VisuNet-FLX-Serie nun auch im Außenbereich eingesetzt werden. 

Für den Ex-Bereich zertifiziert

Wie die Edelstahlvariante ist auch die neue VisuNet-FLX-Produktlinie mit Aluminiumgehäuse für den explosionsgefährdeten Bereich zugelassen. Pünktlich zur Produkteinführung konnte Pepperl+Fuchs gemeinsam mit der Zulassungsstelle UL Solutions Deutschland die Zertifizierung für die ATEX/IECEx-Zone 2/22 und NEC500 Div. 2 abschließen. Auf der SPS 2023 in Nürnberg überreichte Thomas Krömer, Senior Key Account Executive bei UL Solutions, feierlich die Ex-Zertifikate an das Team von Pepperl+Fuchs. „Wir freuen uns, dass wir Pepperl+Fuchs nach der intensiven Zusammenarbeit und aufwändigen Testverfahren nun im Rahmen der Messe die Zertifizierung offiziell aushändigen können“, so Krömer. Gemeinsam hatten Pepperl+Fuchs und UL die neue Produktlinie auf Herz und Nieren geprüft. „Dank der engen Zusammenarbeit und Abstimmung zwischen Pepperl+Fuchs und UL Frankfurt konnten wir unseren engen Zeitplan einhalten und freuen uns über den pünktlichen Projektabschluss“, resümiert Michael Marshall-Brusius, Leiter der Innovation Unit HMI bei Pepperl+Fuchs. Damit ist der VisuNet FLX Extended Temperature bereit für den Einsatz in rauen, explosionsgefährdeten Umgebungen, die einen erweiterten Temperaturbereich erfordern.