Die Asset Administration Shell in der realen Umsetzung

Die Mitglieder der IDTA präsentieren auf der Hannover Messe 50 Lösungen rund um die AAS

  • April 11, 2024
  • 695 views
  • Die Industrial Digital Twin Association stellt auf der Hannover Messe aus
    Die Industrial Digital Twin Association stellt auf der Hannover Messe aus

Die Industrial Digital Twin Association e.V. (IDTA) ist auch 2024 auf der Hannover Messe vertreten und bietet vom 22. bis zum 26. April 2024 eine Anlaufstelle für Informationen rund um den Digitalen Zwilling basierend auf der Verwaltungsschale (engl. Asset Administration Shell, kurz AAS). Unternehmen, die bereits versiert in der Umsetzung der AAS sind, zeigen auf der Hannover Messe 50 Lösungen für effizientere und produktivere Prozesse – acht Lösungen sind allein am Stand der IDTA in Halle 9, F27 aufzufinden. Dank der standardisierten Bereitstellung von Daten entlang des Lebenszyklus eines Produktes, einer Anlage oder Maschine oder der gesamten Fabrik ermöglicht die AAS Zeit- und Kostenersparnisse und die Einhaltung von Nachhaltigkeitszielen.

Verschiedene Anlaufpunkte

In Halle 9 informiert IDTA über aktuelle Themen von der Umsetzung, über aktuelle Projekte bis hin zu Best-Practice-Beispielen zur AAS. Besucher erhalten hier Auskunft zu Spezifikationen und Teilmodellen der AAS, dem Projekt „Dataspace 4 Everybody“ und Open Source Aktivitäten. Live am Stand zeigen die acht Mitaussteller Bosch Connected Industry, Class.Ing, D&TS, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, INTERX, Korean Electronics Technology Institute (KETI), M&M Software und objective partner ihre individuellen AAS-Lösungen und wie sie auf die Anforderungen aus der industriellen Praxis reagieren.

Der Demonstrator „Simplified System Design based on AAS“ der IDTA-Mitglieder msg systems, FESTO und CONTACT Software baut auf der Basis der CONTACT-Elements-Software einen Dataspace auf, in dem multiple Partnerfirmen ein individuelles Produkt entwickeln können. Im Showcase am IDTA-Stand konzipiert der Besucher in der Rolle des Kunden eines Maschinenbauunternehmen mit der Unterstützung mehrerer Komponentenhersteller basierend auf AAS automatisch eine Anlage, die gleichzeitig in einem Angebot erfasst wird. Mit der Kombination aus Fachinformationen

In Halle 8, Stand D26 stellt IDTA neben Manufacturing-X, Catena-X, Gaia-X und weiteren Ausstellern auf dem Gemeinschaftstand von Plattform Industrie 4.0 aus. Anhand eines interaktiven Demonstrators veranschaulicht IDTA zusammen mit den Partnern INspares, Xitaso, R.STAHL und smartTEC, wie dank der AAS die Umsetzung des Digitalen Produktpasses (DPP4.0) gelingt. Informationen zu verschiedenen Assets inklusive des Product Carbon Footprint werden entlang der gesamten Wertschöpfungskette – von der Herstellung der Komponente, über den Einsatz in einer Maschine bis hin zum laufenden Betrieb in der Fabrik – abgebildet und bedarfsgerecht geteilt.

Zahlreiche weitere Aussteller auf der Hannover Messe präsentieren den standardisierten Digitalen Zwilling in der industriellen Implementierung. Der AAS-Guide der IDTA führt zu insgesamt 50 Exponaten, die verschiedenste Tools und Applikationen aufzeigen und die Industriereife der AAS demonstrieren. Der AAS-Guide wird in gedruckter Form an den beiden Ständen der IDTA ausliegen und ist vorab digital verfügbar.