Rohde & Schwarz installiert und testet 5G-Campusnetze im eigenen Werk

  Anfrage/Kontaktieren Sie mich

Durch den Aufbau eigener Strukturen für den den privaten 5G-Netzbetrieb sollen im Produktionsumfeld Erfahrungen gesammelt und Einblicke gewonnen werden.

Rohde & Schwarz installiert und testet 5G-Campusnetze im eigenen Werk
Rohde & Schwarz installiert und testet 5G-Campusnetze im eigenen Werk

Die hohe Übertragungskapazität, Reaktionsschnelligkeit und Flexibilität von 5G ermöglicht verschiedene neue Echtzeit-Anwendungsfälle sowie private drahtlose Netzwerke für Smart Factories. Da 5G-Anwendungsfälle hohe Anforderungen an die Abdeckung, Latenz und Zuverlässigkeit stellen, kann die Implementierung für Netzplaner und Betreiber herausfordernd sein. Rohde & Schwarz verfügt über ein breites Portfolio an Testlösungen für drahtlose Netzwerke für Industrie 4.0-Anwendungsfälle. Vor diesem Hintergrund hat das Unternehmen ein eigenes Campusnetz aufgebaut, als Wegbereiter einer künftigen Smart Factory. Auf diese Weise kann Rohde & Schwarz Fertigungsabläufe optimieren und dabei die hauseigenen Testlösungen validieren. 

Erfahrungen in realen Produktionsumgebungen sammeln

Anfang Juli 2020 wurde an dem deutschen Rohde & Schwarz-Produktionsstandort ein privates drahtloses 5G Non-Standalone-(NSA)-Netzwerk auf Basis der flexiblen und skalierbaren DAC-Lösung von Nokia eingerichtet. Der Aufbau umfasst 5G-gNodeBs im NSA-Modus, die das Frequenzband n78 nutzen und durch LTE als Anker im Frequenzband 40 ergänzt werden. Das Indoor-Netzwerk deckt eine Fläche von etwa 1.500 m2 ab. Beide Unternehmen nutzen Lösungen aus dem Portfolio von Rohde & Schwarz Mobile Network Testing für Standortabnahme- und Abdeckungstests, um eine leistungsstarke Netzqualität sicherzustellen.

Mit der Installation des 5G-Campusnetzes im Werk Teisnach gewinnt Rohde & Schwarz wertvolle Einblicke in 5G-Abdeckungstests sowie die Kapazität und Konfigurationsparameter in einer realen Fabrikumgebung. Rohde & Schwarz möchte die Erkenntnisse aus diesem Pionierprojekt nutzen, um das eigene Messtechnik-Portfolio weiter zu verbessern und Kunden bei der Einführung und Optimierung ihrer eigenen Campusnetze zu unterstützen. Darüber hinaus bereitet das Unternehmen seine Produktionsstätte auf die Zukunft vor, indem es die Weichen für Industrie 4.0-Konzepte wie fahrerlose Transportfahrzeuge (Automated Guided Vehicle, AGV) und moderne Robotik stellt. 

Wie Fabriken dank Testen intelligent werden

5G ermöglicht schnellere und sicherere Betriebsabläufe und sorgt mit neuen Funktionen für mehr Effizienz in der industriellen Fertigung. Die neue Technologie sorgt jedoch auch für zusätzliche Komplexität und stellt hohe Leistungsanforderungen an das Netzwerk. Insbesondere Industrie 4.0-Anwendungen stellen im Hinblick auf Latenz, Zuverlässigkeit und Sicherheit spezielle Anforderungen an die Kommunikationstechnik. 

Um in einer Smart Factory eine hochzuverlässige drahtlose Konnektivität sicherzustellen, sind die folgenden Testphasen von entscheidender Bedeutung: Die Vorbereitung der Netzbereitstellung und Spektrumbereinigung zur Sicherstellung einer sauberen HF-Umgebung innerhalb der Fabrik, Abnahmeprüfungen für die installierte Netzwerkinfrastruktur sowie Abdeckungs- und Performancetests. Darüber hinaus empfiehlt es sich, die Servicequalität rund um die Uhr zu überwachen und die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften durch Tests zu bestätigen. Rohde & Schwarz Mobile Network Testing stellt die nötigen Tools für jede dieser Phasen bereit. Genaue und aussagekräftige Tests zur Vorbereitung, zur Errichtung und zum Betrieb der Smart Factory ermöglichen eine schnellere Inbetriebnahme, effiziente Nutzung der Netzwerkressourcen und frühzeitige Aufdeckung von Problemen.
 

Veröffentlicht am November 25, 2020 - (43 views)
Verwandte Beiträge
Sensoren digital vernetzen
NSK übernimmt Brüel & Kjær Vibro
Gigabit PROFINET-Switch Serie
Echtzeitfähiger Box-PC
Yaskawa investiert in neue Europa-Zentrale
Handheld-Vektornetzwerkanalysator bis 26,5 GHz
TEL 12(WI) Serie
Strategische Partnerschaft von ISRA VISION und Perceptron
Security Starter Kits für IoT-Gerätehersteller
Auszeichnung für Normenexperten von Schurter
Magnetfeldsensoren und Funktionale Sicherheitssysteme
JUMO variTRON 500 Zentraleinheit für Automatisierungssystem
JUMO digiLine O-DO S10, Digitaler optischer Sensor für Gelöst-Sauerstoff in wässrigen Lösungen
JUMO Ex-i Trennschaltverstärker, 2-Kanal-Trennschaltverstärker für Ex-Anwendungen
JUMO dTRANS T06 Ex Multifunktions-Vierdrahtmessumformer im Tragschienengehäuse mit SIL- und Ex-Zulassung
JUMO NESOS R40 LSH Schwimmerschalter in horizontaler Ausführung
Lösungen für Bedienung & Steuerung
SPSconnect - Automation Goes Digital - digitaler Branchentreff der Automatisierungsindustrie vom 24. bis 26. 11. 2020
Temperaturempfindliche SMD-Sicherung USN 1206
SPSConnect - Automation Goes Digital
Kompaktes Embedded Board
Mini-Motoren für batteriebetriebene Elektrowerkzeuge
Manipulationsschutz für M12-Steckverbinder
Flexibles I/O-Erweiterungsmodul für Raspberry Pi basierten Hutschienen-PC
All-in-One Steuerung mit 10" Display
Wasserdicht vom Taster bis zum Anschluss
So bestimmen Sie Drucksensoren für Hydraulikanwendungen
Haydon Kerk Pittman und XENEX im Kampf gegen das COVID-19-Virus
M12 Push-Pull von Yamaichi internationaler Standard
Erste wiederanschliessbare IEC-Gerätesteckdose mit V-Lock
Roboterarm mit Spritzwasserschutz
Servo-Serie mit Safe-Motion-Funktion
Video-Pyrometer mit USB-Schnittstelle
5.000 Steckzyklen beim Push-Pull Connector in IP68
Adapter beschleunigt die Energieketten-Montage
M12 Push-Pull von Yamaichi internationaler Standard
Give a Breath-Challenge zeichnet Projekt auf Basis von Festo App aus
Vorausschauende Wartung
fürs Kabel
Digitalmanometer für moderne Instandhaltungskonzepte
UniStream, die ausgezeichnete Serie programmierbarer Steuerungen mit integriertem HMI von Unitronics