Sicherheitslichtgitter mit Bluetooth-Interface

  Anfrage/Kontaktieren Sie mich

Sichere Datenübertragung mit hoher Reichweite für die Diagnoseschnittstelle

Automatisierungstechnik

Sicherheitslichtgitter mit Bluetooth-Interface
Sicherheitslichtgitter mit Bluetooth-Interface

Schmersal bringt erstmals ein Sicherheitslichtgitter mit integrierter Bluetooth-Schnittstelle auf den Markt. Bei dem SLC440/COM mit Bluetooth BLE (Bluetooth Low Energy) handelt es sich um ein optoelektronisches Sicherheitssystem, das alle Status- und Diagnosedaten über den Betriebszustand des Geräts auf Smartphones oder Tablets in Echtzeit zur Verfügung stellt. Zudem ermöglicht die Bluetooth-Schnittstelle eine einfache Inbetriebnahme per Smartphone oder Tablet durch die integrierte Einrichthilfe. Vorteilhaft ist darüber hinaus die Möglichkeit der Speicherung der Daten, die so z.B. auch für Dokumentationszwecke bei wiederkehrenden Prüfungen und im Sinne von Predictive Maintenance genutzt werden können. Die Kommunikation der Daten an Smartphones / Tablets (Android, IOS) wird über eine von Schmersal entwickelte App ermöglicht

Hohe Reichweite 

Einzigartig ist diese innovative Technologie für optoelektronische Sicherheitssysteme im Hinblick auf die Reichweite bei der Datenkommunikation: Bisher sind auf dem Markt lediglich Diagnose-Tools verfügbar, die auf der NFC-Technologie basieren. Während NFC-Tools nur eine Reichweite von wenigen Zentimetern bieten, erzielt die Bluetooth-BLE-Schnittstelle mit bis zu 5 Metern eine 100-fach höhere Reichweite. Daher ist die BLE-Schnittstelle gerade dann von Vorteil, wenn sich das optoelektronische Sicherheitssystem an einer relativ unzugänglichen Stelle befindet. Darüber hinaus ermöglicht Bluetooth BLE mehr Einsatzmöglichkeiten, da die meisten Smartphones oder Tablets über Bluetooth verfügen, aber nicht alle über NFC. Da es sich bei Bluetooth um einen internationalen Industriestandard handelt, kann die Lichtgitter-Serie 440/COM mit Bluetooth BLE-Interface weltweit eingesetzt werden. 

Zustandsdaten in Echtzeit abrufbar

„Die SLC440/COM mit Bluetooth BLE ermöglichen beträchtliche Effizienzsteigerungen bei den Fertigungsprozessen. Da die Zustandsdaten des Lichtgitters einfach und in Echtzeit abrufbar sind, können Fehler schneller behoben werden, sodass eine höhere Maschinenverfügbarkeit erzielt wird“, erklärt Klaus Schuster, Geschäftsführer der Safety Control GmbH, die als Kompetenzzentrum für Optoelektronik Teil der Schmersal Gruppe ist. „Insbesondere bei einer Abschaltung des Systems im Gefahrenfall können Prozesse mithilfe dieser Statusinformationen und Diagnosedaten schneller wieder reaktiviert werden.“ Darüber hinaus handelt es sich um eine besonders wirtschaftliche Innovation, denn im Vergleich zum klassischen Bluetooth zeichnet sich BLE durch einen erheblich geringeren Energieverbrauch und reduzierte Kosten aus - bei einer ähnlich hohen Kommunikationsreichweite.
 

Veröffentlicht am Mai 22, 2019 - (582 views)
K.A. Schmersal GmbH & Co. KG
Möddinghofe 30
42279 Wuppertal - Germany
+49-202-64740
+49-202-6474100
Vollständiges Firmenprofil anzeigen
Ort
Verwandte Beiträge
Lineareinheit erweitert den Aktionsradius von kollaborativen Robotern
Netzwerkknoten als EMV-Sensoren
Robuster IPC mit vielseitigen Schnittstellen für Steuerung und Automatisierung
Interfacegeräte für nicht eigensichere Signale
Hutschienen-Signalwandler mit nur 6 mm Breite
Weiterentwickelte SCARA-Roboterfamilie
Unmanaged Switches mit UL-Zulassung
Durchbruch bei der industriellen Steuerung: Einzigartige und leistungsstarke SPS
Individuelle Produkte wirtschaftlich fertigen
Modulare Robotermechaniken
smart plastics: Ungeplante Ausfälle vermeiden
Ihre kostenfreie Eintrittskarte zur Hannover Messe mit IEN D-A-CH:
Flexibilität bieten. Verfügbarkeit sichern. Erwartungen übertreffen.
HANNOVER MESSE
Robotics Hub - Wissenswertes über Automation, Robotik und Künstliche Intelligenz
Eine integrierte Lösung für Steuerung und Automatisierung
Neue Produkte, neue Technologien, neue Marken
Innovation, Entwicklung, Kreation
SPS IPC Drives, Smarte und Digitale Automation, 27. - 29. November 2018 in Nürnberg
Motek
Netzwerkknoten als EMV-Sensoren
Mensch und Maschine arbeiten harmonisch zusammen
Präziser mechanischer Positionssensor
DA30D Gateway für Protokollkonvertierung & Datenerfassung für die digitale Fabrik
Vorausschauende Wartung mit und ohne Cloud
Webbasierte und multifunktionale Projekt- und Portfoliomanagement (PPM) Software Sciforma 6.0
3D-CAD/CAM-Software Fusion 360 für das Produktdesign
Sicherheits-Laserscanner microScan3
Maschinen, Produkte und Menschen intelligent vernetzen
SmartBridge-Adapter und -App