Der 3D-Druck landet im Weltraum

  Anfrage/Kontaktieren Sie mich

Einzigartige Materialien mit hochentwickelter Performance zur Anwendung im Bereich Raumfahrtindustrie

Industrie Equipment, 3D-Druck

Der 3D-Druck landet im Weltraum
Der 3D-Druck landet im Weltraum
Der 3D-Druck landet im Weltraum
Der 3D-Druck landet im Weltraum

Materialien mit hochentwickelter Performance, die auf der Erfahrung der CRP Gruppe auf dem Gebiet der additiven Technologie beruhen, finden nun in der Raumfahrtindustrie Anwendung. Das Unternehmen freut sich, den erfolgreichen Weltraumstart von Teilen aus Windform und 3D-Druck für den Satelliten KySat-2 bekanntgeben zu können. Das Weltraum-Projekt KySat-2 gehört zur Mission der NASA, ElaNa IV Mission genannt. Der Abflug in den Orbit erfolgte am 19. November 2013 von der Weltraumstation Wallops Flight Facility in Virginien. Das Projekt wurde von der Kentucky und Moorehead Universität unter der Überwachung des Weltraumzentrums Kentucky Space vorangebracht. Bereits 35 Minuten nach dem Abflug begann CubeSat KySat-2 mit der Kommunikation der telemetrischen Daten. Die mit Windform und 3D-Druck gefertigten Teile des KySat-2 erwiesen sich funktionstüchtig und trugen zum Erfolg der Operation bei. Die additive Fertigung und die von CRP Technology konzipierten und hergestellten Windform Materialien haben noch einmal bewiesen, auch in einer extremen Situation wie beim Abflug in den Weltraum auf der Höhe zu sein. Das verwendete Material ist Spitzenklasse, es handelt sich um Windform XT 2.0, auf Polyamid-Basis und mit Glasfaserverstärkung, das sich durch seine Widerstandsfähigkeit und Leichtheit auszeichnet.

Die CRP Gruppe plant jedoch weiter. Es ist bereits ein neues Satellitenprojekt in Ausarbeitung, das vollständig in additiver Fertigung (was 3D-Druck bedeutet) und mit Windform Materialien (www.windform.de) realisiert ist und noch dieses Jahr in den Weltraum starten wird. Dieser Satellit wurde im amerikanischen Sitz der CRP USA in Nord Carolina realisiert.

Nach dem positiven Ergebnis der Outgassing-Tests in einem der NASA-Labors können die Materialien Windform XT 2.0, Windform LX 2.0, Windform GT und Windform SP für Weltraummissionen verwendet werden, da sie den Erfordernissen der Normen ASTM E-595-07 entsprechen.

Technologie und F1-Materialien stellen sich den Herausforderungen und öffnen neue Wege in ein unerforschtes Gebiet dank des Know-How und der mehr als zwanzigjährigen Erfahrung, die sich die CRP Gruppe auf dem Gebiet der additiven Technologie im internationalen Panorama angeeignet hat.

Veröffentlicht am Mai 20, 2015 - (182 views)
von
CRP Group
Via Cesare Della Chiesa, 21
41126 Modena - Italy
+39-059-821135
+39-059-822071
Vollständiges Firmenprofil anzeigen
Ort

Der 3D-Druck landet im Weltraum

Einzigartige Materialien mit hochentwickelter Performance zur Anwendung im Bereich Raumfahrtindustrie

Verwandte Beiträge
Dreimal schnellere Kabelkennzeichnung mit BradyPrinter A5500
ACE-Onlinetool für Ölbremsen und hydraulische Bremszylinder
Bügelgriff mit elektrischer Schaltfunktion
Die Gewinner des European Kevlar® Innovation Awards 2019
Weniger Arbeitsunfälle mit vollständigen Lockout/Tagout-Lösungen von Brady!
Automatisieren Sie die Leiterplattenkennzeichnung in SMD-Bestückungssystemen
Kein Problem mit elektrostatischer Entladung - Einsatz von 3D-Druckteilen auch in sensibler Umgebung
3D-Druck mit dem härtesten Material der Welt
Sicheres Pulver-Handling für die additive Fertigung
Arbeitsschutz und Arbeitssicherheif dem neuesten Stand
Deutschlands schnellste Gasfeder - In 24 h ausgelegt, befüllt und geliefert!
Mechanische Komponenten aus einer Hand
RK Easywork Arbeitsplatzsysteme
Mechanische Komponenten aus einer Hand
Bei Raumtemperatur härtender Klebstoff
Mechanische Komponenten aus einer Hand
Edelstahl-Lineareinheit
Kupplungen, Permaglide Lager, Gelenkköpfe, Ausgleichs- und Nivelliereinheiten und weiteres Zubehör
Epoxid-Klebstoff für den Einsatz von -50 bis +230°C
Hochpräzise Verbindungen mit System
Dreimal schnellere Kabelkennzeichnung mit BradyPrinter A5500
EN 388 hat sich geändert
Gesicherte Nutmuttern
Taktfähiges Kettenumlaufsystem
Servoventil mit hoher Ansprechgeschwindigkeit
Flexible Heizfolien aus Silikonkautschuk
Staufähiges Palettenumlaufsystem
CNPT Temperatur- und Prozessregler mit PID-Regelung
3D-Drucker renkforce RF 2000 mit Dual Extruder
GN 115.10 Verriegelungen mit Griffschale
Dreimal schnellere Kabelkennzeichnung mit BradyPrinter A5500
Lernen Sie den neuen Standard bezüglich Schutz und Komfort kennen
EN 388 hat sich geändert
Hochfestes Einkomponenten Epoxid
Die Präzisions-Palettenfördersysteme aus der neuen 2200er-Baureihe
BionicANTs oder die MID-Technologie in Ameisen-Miniaturroboter
Sicherungsringe
Verschluss-Serie
Wellenfedern
Hochfester Epoxidharzkleber