Kein Salz unter der Haut

  Anfrage/Kontaktieren Sie mich

Korrosionsresistente Antriebe in der Muschelverarbeitung

Sicherheit & Industrieversorgung, Motoren & Antriebstechnik

Kein Salz unter der Haut
Kein Salz unter der Haut
Vergleich der verschiedenen Motoren nach je einem Jahr Einsatz.
Vergleich der verschiedenen Motoren nach je einem Jahr Einsatz.
Nach und nach sollen Hunderte von Getriebemotoren in der Anlage durch widerstandsfähige Einheiten mit nsd tupH wie hier in der Mitte ersetzt werden.
Nach und nach sollen Hunderte von Getriebemotoren in der Anlage durch widerstandsfähige Einheiten mit nsd tupH wie hier in der Mitte ersetzt werden.
Lebende Schalentiere werden direkt aus großen Salzwasserbehältern auf Förderbänder gegeben – daher die feuchte, aggressive Atmosphäre überall am Standort.
Lebende Schalentiere werden direkt aus großen Salzwasserbehältern auf Förderbänder gegeben – daher die feuchte, aggressive Atmosphäre überall am Standort.

Damit Muscheln und Austern frisch auf den Tisch kommen, werden sie möglichst direkt bis zur Verarbeitung in Salzwasser gelagert. Die Anlagen zum Sortieren, Reinigen und Verpacken der Schalentiere sind einer stark salzhaltigen Atmosphäre ausgesetzt, die Förderantriebe stark angreift. Eine Lösung des Problems bieten seit kurzem NORD DRIVESYSTEMS Aluminiumsysteme mit einer innovativen Oberflächenbehandlung.

In Yerseke, einem niederländischen Fischerdorf etwa eine Stunde südlich von Rotterdam, sind Schalentiere seit beinahe anderthalb Jahrhunderten der wichtigste Industriezweig. Das ortsansässige Familienunternehmen Krijn Verwijs Yerseke B.V., 1880 als Austernzuchtbetrieb gegründet, hat sich im Lauf der Jahre zu einem der größten Akteure im europäischen Schalen- und Krustentiermarkt entwickelt. Unter dem Markennamen „Premier“ und unter Eigenmarken beliefert Krijn Verwijs täglich Supermarktketten und Gastronomie-Großhändler mit Muscheln. Das Unternehmen bietet daneben ein komplettes Sortiment von Austern, Hummern und verschiedenen anderen Schalentieren an. Miesmuscheln werden in Zuchtbänken in den Niederlanden, Irland, Großbritannien und Deutschland geerntet. Sobald sie die Fabrik per Schiff oder im Kühltransporter erreichen, werden sie in große Becken mit einem stetigen Zufluss von kühlem, sauberem Nordseewasser gegeben. Um sie zu entspannen und gründlich von Sand zu befreien, verbleiben die Muscheln etwa einen Tag lang in diesen Behältern. Ganz im Sinne eines frischen Endprodukts befinden sich die Container in der Fabrik gleich neben den Verarbeitungsanlagen: Dies ermöglicht einen sehr schnellen Produktionsanlauf, indem die Muscheln direkt aus den gewaltigen Behältern auf die erste von mehreren Förderstrecken des mehrstufigen Prozesses gegeben werden. Die Muscheln werden weiter gereinigt, beschädigte und tote Exemplare werden manuell aussortiert, und sie werden entbartet, d.h. von den externen Fäden befreit, mit denen sie sich in der Natur an Oberflächen festsetzen. Schon bald danach können qualitätsgeprüfte verarbeitete Produkte verpackt und an die jeweiligen Kunden verschickt werden – Krijn Verwijs produziert grundsätzlich auftragsbezogen.

Von salzhaltiger Luft zerfressen

Angesichts der großen Behälter voll Salzwasser und der Tatsache, dass die lebenden Muscheln durchgängig in feuchtem Zustand über die Förderbänder laufen, ist die gesamte Fabrik von einer salzhaltigen Atmosphäre durchdrungen. Die schnelle Korrosion von Metallkomponenten in zahlreichen Anlagen ist daher vorprogrammiert. Im Falle der zahlreichen 1,5-kW-Getriebemotoren, die die vielen Förderbänder antreiben, erscheinen die ersten Rostflecken binnen Wochen auf brandneuen Systemen. Die Lebensdauer eines Standardantriebs in dieser Umgebung beträgt daher nur ein bis zwei Jahre – dann muss ein neuer Getriebemotor als Ersatz installiert werden. Um Antriebe länger im Dienst zu behalten, gibt es nur wenige sinnvolle Maßnahmen. Bei gusseisernen Systemen werden selbst Schutzbeschichtungen oder -lackierungen letztendlich zum Beispiel durch Kratzer beschädigt, sodass der Beginn der Korrosion nur unwesentlich verzögert wird. Edelstahlantriebe – die nächstliegende Alternative – eignen sich leider nicht für diese Anwendung, und das nicht nur, weil diese Modelle mit beträchtlich höheren Anschaffungskosten verbunden wären. Außerdem wären aufgrund ihres schlechteren thermischen Verhaltens Routine-Reinigungsarbeiten nicht mehr möglich, denn Edelstahlantrieben bräuchten vor dem Abstrahlen mit Wasser stets eine beträchtliche Zeit zum Abkühlen, um Verspannungen im Material zu vermeiden. Viele Jahre lang musste Krijn Verwijs sich daher dem scheinbar Unvermeidlichen fügen und dem schnellen Rostangriff stets neue Ersatzantriebe entgegensetzen. Schließlich aber stellte der niederländische Antriebslieferant Drive & Flow den Muschelfarmern einen Ansatz vor, um Antriebe für den Einsatz in aggressiven Umgebungen zu ertüchtigen – eine von NORD DRIVESYSTEMS, einem der weltweit führenden Hersteller von Antriebstechnik, entwickelte Lösung.

Verschleißfeste Leichtmetallantriebe

NORDs Portfolio umfasst eine breite Auswahl an leichten, kompakten Antriebssystemen mit Aluminiumgehäuse mit einer speziell behandelten Oberfläche. Diese wurden dafür entwickelt, genau solchen widrigen Umgebungsbedingungen wie der salzhaltigen Atmosphäre bei Krijn Verwijs auf Dauer standzuhalten. Dem höheren Anschaffungspreis dieser Getriebemotoren im Vergleich zu herkömmlichen Ausführungen aus Gusseisen steht gegenüber, dass die Leichtmetallsysteme mit der Oberflächenveredelung nsd tupH in der Regel den gesamten Lebenszyklus der von ihnen angetriebenen Förderbänder überdauern. Die sonst üblichen Folgekosten für die Beschaffung mehrerer Ersatzantriebe hintereinander fallen also weg. Dasselbe gilt für den erheblichen damit verbundenen Installationsaufwand. Labortests haben belegt, dass die behandelten Antriebe zum Beispiel nach 1.000 Stunden Salzsprühtests keinerlei sichtbare Korrosionsspuren aufwiesen. Bei Krijn Verwijs entschloss man sich trotzdem zunächst zu eigenen Erprobungen. Der erste Getriebemotor mit nsd tupH wurde im Frühjahr 2013 in der Muschelfabrik installiert. Seine kratzfeste Oberfläche erwies sich als extrem widerstandsfähig und zeigte nach mehreren Monaten Betrieb tatsächlich kaum Verschleißerscheinungen. „Mit Standard-Getriebemotoren aus Gusseisen hatten wir keine Wahl: Wir mussten wieder und wieder zahlreiche Geräte austauschen – bis zu zehn Mal während der Lebensdauer eines Förderbands. Angesichts der Vielzahl der Antriebe in unserer Fabrik, nahmen diese Auswechslungen quasi nie ein Ende. Wir erwarten, dass die nsd-tupH-Systeme in unserer Fabrik mindestens fünfmal so lange durchhalten wie die alten Getriebemotoren“, erklärt Bram de Visser, bei Krijn Verwijs zuständig für den Technischen Service.

Tiefenwirksamer Korrosionsschutz

Bei der Materialbehandlung nsd tupH wird keine Beschichtung aufgetragen. Sie ist vielmehr eine Oberflächenveredlung, die eine permanent mit dem Substrat verbundene Schicht erzeugt. Dies macht Aluminiumgehäuse ähnlich korrosionsfest wie Edelstahlprodukte. Die behandelte Oberfläche wird zudem mehr als sechsmal so hart wie unbehandelte Aluminiumlegierungen und tausendmal so hart wie ein Lack. Dank einer Konstruktion mit glatten Flächenübergängen und ohne Toträume lassen sich Antriebssysteme mit nsd tupH ausgesprochen einfach reinigen. Gegenüber chemischen Reinigungsmitteln, wie sie in vielen Industriebranchen eingesetzt werden, sind diese Systeme unempfindlich – das Spülen mit Säuren oder Laugen sowie den Einsatz von Hochdruckreinigern überstehen sie anstandslos. Abplatzen stellt auch kein Problem dar: Anders als Lackierungen erfordert nsd tupH im letzten Arbeitsschritt keinerlei Bearbeitung, sodass die Aluminiumoberflächen nicht bloßgelegt werden. Nsd tupH ist uneingeschränkt für alle NORD-Produkte mit Aluminiumgehäuse verfügbar – ganz im Gegensatz zu Edelstahlvarianten, die bei den meisten Herstellern nur für einige wenige Antriebstypen bereitstehen. 

„Das einzige, was ich an der nsd-tupH-Technologie auszusetzen habe, ist, dass es sie nicht schon viel früher gab“, scherzt Bram de Visser. „Das hätte uns enorm viel Zeit und Geld erspart, die wir für Wartung und Ersatzkomponenten aufwenden mussten.“ Nach und nach wird jeder Antrieb, der bei Krijn Verwijs in den kommenden Monaten und Jahren ersetzt werden muss, gegen ein Modell mit nsd tupH von NORD getauscht. Das wird bei den weitläufigen Fördersystemen noch eine Weile dauern.

Veröffentlicht am September 12, 2017 - (1002 views)
Getriebebau NORD GmbH & Co. KG
NORD Drivesystems Rudolf-Diesel-Strasse 1
22941 Bargteheide - Germany
+49-4532-2890
+49-4532-2892239
Vollständiges Firmenprofil anzeigen
Ort
Mehr Produkte dieses Anbieters
Energieeffiziente Synchronmotoren bis 4 kW Leistung
Asynchronmotor-Serie
Frequenzumrichter mit Ethernet-Universalschnittstelle
Aluminium Kegelradgetriebe
Einstufiges Stirnradgetriebe
Machen Sie Ihren Antrieb intelligent
Vernetzte Antriebselektronik
Antriebe für die Fördertechnik
Modulare Industriegetriebe
Wenn der Antrieb selbst übernimmt
Verwandte Beiträge
NEU ! Haydon Kerk Pittman Z-Theta Bewegungsplattform
Elektrische High-Torque Antriebe für effiziente Zerkleinerer
RFID-Schreib-Lese-Kopf für explosionsgeschützte Bereiche
Modulare elektrische Stellzylinder
Sichere Bodenhaftung
Mit Radar für mehr Sicherheit in rauen Umgebungen
Hochtemperatur-Wälzlager
Hoher Norden und luftige Höhen
Sicherheit für Personen und Maschinen
CODESYS-basierter Motion Controller
Der neue IDX Kompaktantrieb mit integrierter Positioniersteuerung
Ihre kostenfreie Eintrittskarte zur Hannover Messe mit IEN D-A-CH
Kupplungen, Permaglide Lager, Gelenkköpfe, Ausgleichs- und Nivelliereinheiten und weiteres Zubehör
Findling vereint Tradition und Moderne!
Temperatursensoren auf Lager zum sofortigen Versand weltweit
Sensing Solutions for Process Measurement
Die intuitive Multi-Motorsteuerung
DC Motoren mit hoher Leistungsdichte
Preiswerte Lösungen zur präzisen linearen Positionierung,
Grenzenlose Wälzlagerbeschaffung: Das Netzwerk voller Möglichkeiten!
NEU ! Haydon Kerk Pittman Z-Theta Bewegungsplattform
Portescap stellt Motor für Hochgeschwindigkeitsanwendungen vor
Intelligente Antriebsregler mit EtherCAT & Safety
Mini-Motoren für batteriebetriebene Elektrowerkzeuge
Manipulationsschutz für M12-Steckverbinder
Haydon Kerk Pittman und XENEX im Kampf gegen das COVID-19-Virus
Haydon und Mobidiag im Kampf gegen das COVID-19-Virus
Bürstenlose Ultra-EC-Motor 35ECS
Kompakte Sensorik für Robotik und Handling
Kleiner bürstenloser Servomotor
NEU ! Haydon Kerk Pittman Z-Theta Bewegungsplattform
Servo-Serie mit Safe-Motion-Funktion
Antriebsreglerkits für Entwickler
Seilzuggeber für Hydraulikzylinder
RX111 Safety Package Solution
Die nächste Generation der Industriegasfeder
Integrierter XY-Linearmotortisch
Modulare Robotik
„In Deutschland gibt es kein Fahrzeug ohne unsere Kunststoff-Gleitlager“
Verborgene Helfer retten Operninszenierung