Technologievorstand von Schaeffler in den Ruhestand verabschiedet

  Anfrage/Kontaktieren Sie mich

Nachfolger von Prof. Dr.-Ing. Peter Gutzmer als Vorstand Forschung und Entwicklung wird Uwe Wagner

Prof. Dr.-Ing. Peter Gutzmer, bisheriger Vorstand Forschung und Entwicklung bei Schaeffler
Prof. Dr.-Ing. Peter Gutzmer, bisheriger Vorstand Forschung und Entwicklung bei Schaeffler
Uwe Wagner tritt die Nachfolge als Vorstand Forschung und Entwicklung an
Uwe Wagner tritt die Nachfolge als Vorstand Forschung und Entwicklung an

In seiner Sitzung am 1. Oktober 2019 hat der Aufsichtsrat der Schaeffler AG den bisherigen Technologievorstand und stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden Prof. Dr.-Ing. Peter Gutzmer (65) verabschiedet. Nach 18 Jahren verlässt er Schaeffler und verabschiedet sich in den Ruhestand. „Mit seiner Innovationskraft hat Herr Professor Gutzmer unser Unternehmen nachhaltig geprägt. Ich danke ihm im Namen des Aufsichtsrates und der gesamten Schaeffler-Familie für sein leidenschaftliches Engagement. Wir wünschen ihm für seinen weiteren Lebensweg alles Gute“, sagt Georg F. W. Schaeffler, Familiengesellschafter und Aufsichtsratsvorsitzender.

Klaus Rosenfeld, Vorsitzender des Vorstandes der Schaeffler AG, ergänzt: „Professor Gutzmer hat das Technologiespektrum der Schaeffler Gruppe stetig weiterentwickelt, neue Mobilitätskonzepte gefördert, die Grundlagen für den Aufbau unseres Elektromobilitäts-Geschäftes gelegt und neue Partnerschaften geschaffen. Unter seiner Führung wurde die unternehmensweite IT zukunftsorientiert aufgestellt und der Bereich Digitalisierung geschaffen. Mit Weitsicht hat er entscheidend dazu beigetragen, die Schaeffler Gruppe erfolgreich für die Zukunft aufzustellen.“ Prof. Dr.-Ing. Peter Gutzmer wird dem Unternehmen noch für eine gewisse Zeit beratend zur Verfügung stehen.

Prof. Dr.-Ing. Peter Gutzmer kann auf eine bewegte Karriere zurückblicken. Er studierte an der Universität Stuttgart Maschinenbau und promovierte anschließend in der Fachrichtung Verbrennungsmotoren. Nach sechs Jahren in der Forschung und anschließend 17 Jahren in verschiedenen Führungs- und Projektleitungsaufgaben bei Porsche, startete Prof. Dr.-Ing. Peter Gutzmer 2001 seine Karriere bei Schaeffler.

Uwe Wagner ist neuer Vorstand Forschung und Entwicklung 

Als Nachfolger von Professor Gutzmer hat der Aufsichtsrat der Schaeffler AG in der Sitzung am 1. Oktober 2019 Uwe Wagner (54), bisher Leiter Forschung und Entwicklung Automotive OEM und Industrie, mit Wirkung zum 1. Oktober 2019 für eine Amtszeit von drei Jahren zum Mitglied des Vorstands der Schaeffler AG bestellt. Er übernimmt das Ressort Forschung und Entwicklung. 

„Wir freuen uns, dass wir erneut eine Schlüsselposition der Schaeffler Gruppe mit einem Top-Talent aus dem eigenen Haus besetzen können. Uwe Wagner hat zuletzt in seiner Rolle als Leiter Forschung und Entwicklung gezeigt, wie sich Innovationskraft und Effizienz vereinen lassen. Im Namen des gesamten Aufsichtsrates wünsche ich Herrn Wagner viel Erfolg bei seiner neuen herausfordernden Aufgabe“, sagt Georg F. W. Schaeffler, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Schaeffler AG.
 

Veröffentlicht am Oktober 2, 2019 - (250 views)
Verwandte Beiträge
Systemlösung für industrielle AO-Module
Abgeschirmte 15-W-Gleichstromwandler
Drucksensoren für Wasser-Druckerhöhungspumpen in Wohngebäuden und Gewerblichen Anwendungen
Kaskadierbarer Pick-to-Light-Taster
Experten-Jury auf der Suche nach außergewöhnlichen Energieketten-Anwendungen
Kein Problem mit elektrostatischer Entladung - Einsatz von 3D-Druckteilen auch in sensibler Umgebung
3D-Druck mit dem härtesten Material der Welt
Reaktionsschnell, dynamisch und langlebig - Die Textilbranche setzt auf Hightech-Antriebe
Innovationen und ausgezeichnete Kundenbetreuung sind unser Schlüssel zum Erfolg
Sicheres Pulver-Handling für die additive Fertigung
SPS: Smart Production Solutions
Messtechnik und Positioniersysteme vom starken Partner für Industrie und Maschinenbau
SPS: Smart Production Solutions
Kupplungen, Permaglide Lager, Gelenkköpfe, Ausgleichs- und Nivelliereinheiten und weiteres Zubehör
Sensorlösungen für die Prozessüberwachung
smart plastics: Ungeplante Ausfälle vermeiden
Findling vereint Tradition und Moderne!
IXD Beschleunigungssensoren
Sensing Solutions for Process Measurement
2 in 1 Mechanischer Positionssensor