Wechsel an der Spitze von SIGMATEK

Zwei der vier Geschäftsführer von SIGMATEK ziehen sich aus der aktiven Unternehmensleitung zurück. Das Unternehmen wird von Marianne Kusejko und Alexander Melkus weiter durch die Eigentümer geleitet.

  • Februar 17, 2022
  • 69 views
  • Die SIGMATEK-Geschäftsführung: Alexander Melkus und Marianne Kusejko
    Die SIGMATEK-Geschäftsführung: Alexander Melkus und Marianne Kusejko

1988 gründeten Andreas Melkus, Theodor Kusejko und Marianne Kusejko „SIGMATEK“. Das Salzburger Unternehmen entwickelt und produziert komplette Systemlösungen für die Automatisierung industrieller Maschinen und Anlagen, die weltweit im Einsatz sind. 

Nach 33 sehr erfolgreichen Jahren, in denen die Eigentümer SIGMATEK zu einem globalen Player mit rund 500 Mitarbeitern entwickelt haben, ziehen sich Andreas Melkus und Theodor Kusejko aus der aktiven Geschäftsleitung zurück. Sie treten nun, da sie das Pensionsalter erreicht haben, etwas leiser, werden dem Unternehmen aber weiterhin mit ihrer Expertise zur Verfügung stehen. 

Die Führungsspitze des eigentümergeführten Unternehmens bilden nun Marianne Kusejko, die für Finanzen, Personal und Recht verantwortlich zeichnet, sowie Alexander Melkus, der den Bereichen Entwicklung, Technik, Produktion und Vertrieb vorsteht. SIGMATEK bleibt somit eigentümergeführt und in erfahrenen Händen. „Innovationskraft, Kundenorientierung, Flexibilität und gesundes Wachstum“ sind Eckpfeiler unser Erfolgsgeschichte, die wir gemeinsam mit unserem Mitarbeiterteam konsequent weiterverfolgen werden,“ so das Führungsduo.