Call for Papers für das HANNOVER MESSE Rahmenprogramm startet

Alle Interessierten, die sich am Rahmenprogramm der HANNOVER MESSE mit einem Vortrag beteiligen möchten, sind eingeladen, ab sofort ihre Vorschläge beim Messeveranstalter einzureichen.

  • Dezember 7, 2023
  • 723 views
  • Image: Rainer Jensen
    Image: Rainer Jensen

Die Einreichungen für das umfangreiche Rahmenprogramm der Messe, vom 22. bis 26. April 2024, sollten den Trendthemen Industrie 4.0, Künstliche Intelligenz & Machine Learning, Energy for Industry, CO2-neutrale Produktion oder Wasserstoff und Brennstoffzellen zugeordnet sein. Abgabetermin für die Einreichungen ist der 12. Februar 2024. Mit dem Call for Papers spricht die HANNOVER MESSE alle Aussteller und Partner an, die mit ihren Beiträgen das Forenprogramm der weltweit wichtigsten Industriemesse inhaltlich bereichern möchten. 

Für die Vorträge werden während der Veranstaltung 5 Bühnen zur Verfügung stehen: 

Auf der Industrie 4.0 Conference Stage präsentieren Automatisierer, Softwareanbieter und Anwender ihre Lösungen. Dabei geht es um das nächste Level von Industrie 4.0. Vordenker, Experten und Praktiker zeigen die aktuellen Trends und Innovationen auf, von der Verwaltungsschale über OPC UA, maschinelles Lernen, Cloud sowie Edge Computing bis zu Datenräumen. 

Auf der Energy 4.0 Conference Stage dreht sich alles um Energiesicherheit, Klimaneutralität, Digitalisierung der Energiewende und Nachhaltigkeit. Die Themen sind Smart Energy for Industrie 4.0, KI in der Energietechnik, Energieeffizienz oder Kreislaufwirtschaft und Ressourceneffizienz.

Die Industrial Transformation Conference Stage ist die Bühne für den technologie- und branchenübergreifenden Austausch: An fünf Messetagen geht es um die Megatrends der Industrie. Partner und Experten aus unterschiedlichen Disziplinen gestalten ein hochkarätiges Programm und bieten Use-Cases, Insights und Lösungen.

Auf der 5G & Industrial Wireless Conference Stage geht es um langfristige und nachhaltige Kommunikationslösungen für umfassende Konnektivität und ein industrielles Wireless-Ökosystem. Denn um Produktionsanlagen und Intralogistik noch flexibler, autonomer und effizienter zu gestalten, braucht es entsprechende Rahmenbedingungen. 

Die Industrial Startups Conference Stage ist die Plattform der Gründerinnen und Gründer. Dort geht es um revolutionäre Lösungen und Geschäftsmodelle für die Industrie.