Clever, kompakt und kommunikativ

  Anfrage/Kontaktieren Sie mich

Ein Interview mit Benny Magrafta, seit 18 Jahren Software-Entwicklungsleiter von Unitronics zur neuen UniStream 5” Serie.

Automatisierungstechnik, Industrie 4.0

Clever, kompakt und kommunikativ
Clever, kompakt und kommunikativ
Benny Magrafta, Leiter Softwareentwicklung bei Unitronics
Benny Magrafta, Leiter Softwareentwicklung bei Unitronics
Clever, kompakt und kommunikativ
Clever, kompakt und kommunikativ

IEN D-A-CH: Unitronics ist ein Name, der zunehmende Beachtung in der Automatisierungsbranche gewinnt. Seit wann gibt es das Unternehmen? Was waren die ersten Produkte und ging die Entwickung weiter? 
Magrafta: Ich bin 1989, im Gründungsjahr, zu Unitronics gekommen. Unser ursprüngliches Ziel war es, schlüsselfertige Automatisierungsprojekte mit selbst hergestellten SPS auszuführen. Jedes Projekt hat seine Anforderungen - und seine Probleme. Als junges, kreatives Startup wollten wir die ausgetretenen Pfade verlassen. Diese Kreativität ist eingebettet in die DNA des Unternehmens. So haben wir bahnbrechende und preisgekrönte Hard- und Software-Produkte entwickeln und als Innovator auf dem Gebiet der industriellen Automatisierung bekannt werden können. Wir sind stolz auf unser weltweites Netzwerk von 160 Distributoren, die unsere Produkte in 50 Ländern vertreiben.

IEN D-A-CH: Alleine vom Erscheinungsbild her sind Unitronics Produkte keine typischen SPSen. Können Sie uns anhand der neuen UniStream 5" Serie das Konzept dahinter erklären? 
Magrafta: Richtig, unsere Steuerungen folgen einem eigenen Konzept. Der Grund liegt in der Firmengeschichte begründet. In unseren ersten Jahren hatte eine HMI einige Tasten und eventuell ein einzeiliges Textdisplay. Uns war aber klar, dass die HMI das Fenster zum Herz der Applikation ist – der beste Weg um die Abläufe effizient gestalten zu können. Deshalb haben wir den „OPLC“ (Operator Panel + PLC) entwickelt, um Bedienung und Steuerung in einem Gerät zusammenzufassen. Heute nennen wir sie All-in-One-SPS + HMI-Controller. Soweit ich weiß, war Unitronics das erste Unternehmen, das solche programmierbaren Steuerungen entwickelt und hergestellt hat. Unsere Produkte basieren auf diesem Konzept und sehen daher nicht wie eine typische SPS aus – die Vorderseite enthält das HMI-Panel, die Rückseite die SPS; und unsere Controller bieten alle entweder eingebaute oder schnappbare E/As. Der Bildschirm ist heutzutage natürlich ein resistiver Touchscreen.

Wie bei den meisten unserer Produktserien ist der Anspruch des neuen UniStream 5" einen komfortablen integrierten Controller für den einfachen Einbau zu bieten, so enfällt z.B. der Aufwand für die Verkabelung und Programmierung der PLC-to-Panel-Kommunikation.

IEN D-A-CH: Wie lässt sich die neue 5“ Serie leistungsmäßig einordnen? 
Magrafta: Durch das kompakte Format sollte man sich nicht täuschen lassen. Abgesehen von der Bildschirmgröße sind die Geräte – wie die gesamte UniStream Serie bis zur 15,6” Größe – umfangreich und leistungsfähig in Hard- und Software ausgestattet.

So können zum Beispiel über die fortschrittlichen Software-Tools umfangreiche Daten gesammelt werden. Der Data Sampler kann dynamische Anwendungsdaten aufzeichnen, z. B. die unterschiedlichen Temperaturwerte, die über eingebettete, automatisch abgestimmte PIDs reguliert werden. Die aktuellen Messwerte lassen sich auf dem HMI-Bildschirm mit Trend- oder Manometer-Widgets anzeigen. Die Werte können problemlos in Datentabellen protokolliert werden, um sie dort zu organisieren und zu bearbeiten. Daten können durch die SPS nach Excel exportiert und per Mail versendet werden. Sie lassen sich aber auch direkt exportieren um dynamische, komplexe Produktionsprozesse zu steuern.

Für die Bedienung aus der Ferne hat UniStream einen eingebetteten Webserver, so lassen sich die Funktionen über Webbrowser steuern. Oder Sie verwenden eine VNC-App, um das HMI-Programm zu bedienen. Damit die Sicherheit nicht zu kurz kommt, steht eine mehrstufige Benutzerkontensteuerung zur Verfügung. 

IEN D-A-CH: Software ist immer ein wichtiger Entscheidungsfaktor. Was möchten Sie einem potentiellen Anwender, der mit Ihren Produkten noch nicht vertraut ist, über das Unitronics-Konzept mitteilen? 
Magrafta: Als Leiter der Software-Entwicklung möchte ich die Dinge einfach halten. Wie bei unserer Hardware gilt das All-in-One Prinzip. Alle Steuerungsprogramme, HMI-Bildschirmansichten, Hardware- und Kommunikationskonfigurationen werden über die gleiche, einfache Oberfläche erstellt. UniLogic, die Software für UniStream, soll die Entwicklungszeit um die Hälfte verkürzen. Hier sind einige der Merkmale, die es zu einer echten Zeitersparnis führen:

Entwerfen und Wiederverwenden: Erstellte Funktionen und Bausteine, MI-Bildschirme, und Webseiten können in einer Bibliothek gespeichert und in anderen Projekten wiederverwendet werden.
Tag-Datenbank + Strukturdaten: Zusätzlich zu den vom Benutzer erstellten Tags erstellt UniLogic automatisch Strukturdaten-Tags verschiedener Typen um die Konfiguration und Verwaltung von Hardware, Kommunikation und komplexen Funktionen wie PID zu vereinfachen.
Drag & Drop Grafikbibliothek, Benutzersteuerelemente, Widgets: Ziehen Sie Elemente per Drag & Drop, um attraktive HMI-Bildschirme und komplexe Webseiten zu erstellen. Medien-Widgets machen es einfach, PDF-Dateien anzuzeigen oder Videos auf dem HMI auszuführen.
Mehrsprachenunterstützung: Es ist einfach, übersetzte Sprachen zu integrieren, und die HMI-Anzeigesprache kann sofort geschaltet werden – z.B. für asiatische Sprachen wie Chinesisch.
Kommunikation durch Konfiguration statt Programmierung: Für die Einrichtung von Protokollen wie MODBUS, CANopen und EtherNet/IP. Über den Message Composer ist die Einrichtung von Geräten wie Frequenzumrichtern, Barcode-Lesern oder Druckern per Ethernet, CANbus oder seriell möglich.

IEN D-A-CH: Welche Industriesektoren bedienen die Produkte? Wie sieht es mit Sonderanforderungen für Widerstandsfähigkeit gegen Umweltbedingungen aus?
Magrafta:
Unsere Controller sind auf ein breites Spektrum von Branchen ausgerichtet: Wasseraufbereitung, Öl & Gas, Energieversorgung, Verpackungsindustrie, Lebensmittel und Getränke, sie wurden sogar in Rechenzentren integriert. Viele unserer Produkte sind zertifiziert nach den Standards für gefährliche Umgebungen, sowie nach den FDA Standards für Datensicherheit und Hygieneanforderungen.

IEN D-A-CH: Industrie 4.0 ist ein wichtiges Thema, das weiter an Bedeutung gewinnt. Welche Funktionalitäten sind in Ihre Produktpalette integriert, um Kunden bei den Industrie 4.0 Anforderungen zu unterstützen?
Magrafta:
UniStream unterstützt Industrie 4.0 über seine fortschrittlichen Kommunikationsfunktionen. Da der Controller den SQL-Client unterstützt, kann er über eine vorhandene Ethernet-Infrastruktur kommunizieren, um eine Verbindung zu ERP-/MRP-Servern herzustellen. Die Nutzer können Tag-, Struktur-, Array- und vollständige Tabellenabfragen ausführen. Sie können auch über VNC- oder Webbrowser auf Ihren Controller zugreifen und ihn von einem entfernten Standort aus steuern. Ethernet-Schnittstellen und TCP/IP-Unterstützung bieten außerdem Zugriff auf die SPS für Dateiübertragungen (FTP) und E-Mail-Unterstützung, sodass die SPS Nachrichten direkt an das Personal senden kann. Durch den SNMP-Support kann UniStream in die IT-Infrastruktur integriert und als IT-Anlage verwaltet werden. Weitere Entwicklungen sind auf dem Weg, das ist ein wichtiger Teil unserer Täigkeit.

IEN D-A-CH: Das Thema Kunden Support spielt bei der Auswahl neuer Produkte eine wichtige Rolle. Was ist deine Philosophie in diesem Bereich?
Magrafta
: Unser Forschungs- und Entwicklungsteam arbeitet eng mit unserem Support-Team zusammen, um die Unitronics-Kundenpolitik umzusetzen. Wir bieten personalisierte Unterstützung, die von wirklichen Mitarbeitern geliefert wird - unsere Kunden durchlaufen nie ein Labyrinth aus automatisierten Antworten. Egal ob die Kunden uns anrufen, eine E-Mail senden oder sich über das Tech Support Forum online an uns wenden - Ihre Fragen beantwortet ein Mitglied des Unitronics-Teams.

IEN D-A-CH: Gibt es noch etwas, das Sie unseren Lesern mitteilen möchten? 
Magrafta: Ich kann das nicht genug betonen: Die Wahl des Herstellers, der hinter einem Controller steht, ist eine wichtige Entscheidung. Es ist genauso wichtig wie Ihre CPU- und I/O-Anforderungen. Ihre ausgewählte Marke muss über eine vollständige Produktpalette verfügen, die möglichen Kundenanforderungen entspricht und die für ihre Branche geltenden Standards erfüllt. Prüfen Sie, ob der Hersteller ein hohes Maß an Kundenbetreuung bietet, ob technische oder vertriebliche Unterstützung leicht und zeitnah verfügbar ist. Denken Sie beim Erwerb einer SPS daran, dass Sie auch das Unternehmen wählen, das hinter dieser SPS steht – und dass diese Entscheidung langfristig einen großen Einfluss auf Ihren Erfolg in industriellen Automatisierungsprojekten haben kann.

IEN D-A-CH: Wir danken Ihnen für das Gespräch!

Unitronics stellt aus auf der SPS IPC Drives 2017: Halle 7-171

Veröffentlicht am November 3, 2017 - (268032 views)
Unitronics
Airport City P.O. Box 300
70100 Ben Gurion Airport - Israel
+972-3-9778888
+972-3-9778877
Vollständiges Firmenprofil anzeigen
Ort
Mehr Produkte dieses Anbieters
Bringen Sie Ihre Motor-Steuerung voran
Ihr Industrie 4.0 Einstieg mit MQTT
Ist es möglich, ein automatisiertes System so effizient zu betreiben, dass man seine Anwesenheit vergisst?
UniStream 5”: Steuern, Bedienen und I/O in einem kompakten Modul
All-in-One-SPS mit Gestensteuerung
Automation für mehr Sicherheit unter gefährlichen Einsatzbedingungen
Die clevere Wahl für SPS und HMI Panel
Industrie 4.0 und die Zukunft der SPS
All-in-One SPS Vision700
Remote-Operator mobile App
Verwandte Beiträge
Kompakte Servopressen
End-of-Arm Baukasten
Industrieller Router mit IP67-Schutz
ModbusRTU zu EtherCAT Gateway
Controller Serie verknüpft Steuerung und Information
Robotic-Schlauchpaket mit Nennweite 80
Hohe Lieferperformance und verlängerte Garantie
PROFINET-Buskoppler und I/O's auf 33 mm
Robustes Android 7 Tablet für explosionsgeschützte Bereiche
Hand in Hand mit dem Roboter
Motek
Ideen werden greifbar
Keller unplugged: Das Internet der Dinge beginnt mit einem Sensor
Richtung weisen. Positionierung neu erfinden. Sicherheit revolutionieren.
KELLER unplugged!
Windfeste Geber für den Einsatz in anspruchsvoller Umgebung
Miniatur-Controller für induktive Wegsensoren
Smarte Sensoren
Smarte Codierer und Aktuatoren
Embedded Hardware
Vorausschauende Wartung mit und ohne Cloud
Kühlgeräte auf dem Weg in die Wolke
Industrial-Ethernet Positionsanzeige
Webbasierte und multifunktionale Projekt- und Portfoliomanagement (PPM) Software Sciforma 6.0
3D-CAD/CAM-Software Fusion 360 für das Produktdesign
Sicherheits-Laserscanner microScan3
Maschinen, Produkte und Menschen intelligent vernetzen
SmartBridge-Adapter und -App
RX111 Safety Package Solution
Elektro-Design Software DesignSpark Electrical