Eplan kündigt Abo-Modell für Lizenzen an

Die industrielle Transformation ist in vollem Gang. Damit verändern sich auch die Marktbedingungen, an denen sich Eplan konsequent ausrichtet. Ab August 2021 werden neue Software-Lizenzen ausschließlich im Abonnement (Subscription) angeboten. Unternehmen profitieren dabei vor allem von einem Plus an Flexibilität.

  • November 27, 2020
  • 99 views
  • Sebastian Seitz, CEO von Eplan
    Sebastian Seitz, CEO von Eplan

Ab dem 1. Au­gust 2021 wird Eplan Neu­li­zen­zen aus­schließ­lich im Sub­scrip­tion-Mo­dell an­bie­ten. Se­bas­tian Seitz, CEO von Eplan, macht deut­lich: „Wir rich­ten un­ser Bu­si­ness für den Kun­den zu 100 Pro­zent auf Zu­kunft aus. Für be­stehen­de wie auch für Neu­kun­den soll sich un­sere weg­wei­sen­de Ent­schei­dung loh­nen.“ Der Fir­men­chef ist über­zeugt, dass Vor­tei­le wie gün­sti­ge Ein­stiegs­kon­di­tio­nen, Fle­xi­bi­li­tät in der Abo-Lauf­zeit und das um­fas­sen­de Pa­ket an Neue­run­gen im Zuge des Launches der kom­men­den Ver­sion von Eplan kei­ne Wün­sche of­fen­las­sen.

Erwünscht: der in­ten­si­ve Dia­log mit Kun­den

„Der Er­folg un­se­rer Kun­den steht im Mit­tel­punkt un­se­res Han­delns. Die Wei­ter­ent­wick­lung un­se­rer Soft­ware soll Un­ter­neh­men nicht nur mit­neh­men – sie soll sie be­geis­tern“, er­klärt Seitz. Die­se Aus­sage skiz­ziert zu­gleich die Maxi­me des Un­ter­nehm­ens: Mit ef­fi­zien­tem En­givneer­ing den Er­folg sei­ner Kun­den nach­hal­tig zu ge­stal­ten und zu sichern. Zu­dem freut sich Un­ter­neh­mens-Chef Seitz da­rauf, mit dem Sub­scription-Mo­dell noch en­ger in den Dia­log mit Kun­den zu kom­men. „Wir wol­len die Be­zie­hung zu un­se­ren Kun­den wei­ter in­ten­si­vie­ren, denn in Zei­ten der di­gi­ta­len und zu­gleich in­dus­t­riel­len Trans­for­ma­tion ist ein en­ger Aus­tausch die Ba­sis des Er­folgs für bei­de Sei­ten.“

Die neuen Abo-Kon­di­tio­nen sind be­reits ab so­fort ver­füg­bar. Neu­kun­den wie Be­stands­kun­den kön­nen je­doch bis zum 31. Ju­li 2021 jede neue bzw. zu­sätz­liche Li­zenz wei­ter­hin auch als Kauf­lizenz/Dau­er­li­zenz er­wer­ben