HERMES AWARD 2024 ausgeschrieben

Deutsche Messe schreibt auch zur HANNOVER MESSE 2024 wieder den weltweit bedeutendsten Industriepreis aus. Er wird am 21. April im Rahmen der feierlichen Eröffnung der HANNOVER MESSE von der Bundesministerin für Bildung und Forschung Bettina Stark-Watzinger übergeben.

  • Januar 12, 2024
  • 420 views
  • Übergabe des HERMES AWARDS 2023 (c)Deutsche Messe
    Übergabe des HERMES AWARDS 2023 (c)Deutsche Messe

Unternehmen und Institutionen, die sich an der HANNOVER MESSE beteiligen, können sich bis zum 21. Februar für diesen renommierten Preis bewerben. Neben dem HERMES AWARD wird auch wieder der HERMES Startup AWARD ausgeschrieben.

Neuer Vorsitzender der unabhängigen Jury ist Prof. Dr-Ing. Holger Hanselka, Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft. Unter seinem Vorsitz werden die Jurymitglieder unter den Einreichungen je drei Produkte für den HERMES AWARD sowie für den HERMES Startup AWARD nominieren und aus diesem Kreis den jeweiligen Sieger ermitteln. Bei der Beurteilung der Preiswürdigkeit spielen die Kriterien Technologischer Innovationsgrad, Nutzen für Industrie, Umwelt und Gesellschaft, Wirtschaftlichkeit und Umsetzungsreife herausragende Rollen. Mit dem HERMES AWARD zeichnet die Deutsche Messe AG alljährlich ein Unternehmen aus, dessen Produkt beziehungsweise Lösung einen besonders hohen technologischen Innovationsgrad aufweist. Dabei werden ausschließlich bereits industriell erprobte Technologielösungen berücksichtigt. Unternehmen können sich unter folgendem Link bewerben: https://hermes-award.alpha-awards.com.

2023 ging der HERMES AWARD an Bosch Rexroth. Das Unternehmen wurde für das Projekt Smart Flex Effector ausgezeichnet. Dabei handelt es sich um ein sensorgestütztes Ausgleichsmodul (Endeffektor) für Roboter mit unabhängiger, präziser Kinematik in sechs Freiheitsgraden. Es kann bei Handlings- oder Fügeprozessen mit engen Toleranzen in der Automatisierungstechnik oder Robotik mit Lasten bis 6 kg eingesetzt werden. Die Position von Werkstücken oder Handling-Objekten kann von Robotern mit Smart Flex Effector ertastet werden. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig, da es als Zusatzgerät für unterschiedliche Roboter auch für die Mensch-Roboter-Kollaboration geeignet ist.