ifm baut neue Unternehmenszentrale in Essen

Die ifm-Unternehmensgruppe wird ihre neue Unternehmenszentrale in dem neu entstehenden Büroquartier ESSEN EINS realisieren. 2026 soll der Umzug in die neue Zentrale stattfinden, die rund 500 Meter entfernt von dem jetzigen Standort entsteht.

  • Dezember 1, 2021
  • 82 views
  • ifm baut neue Unternehmenszentrale in Essen
    ifm baut neue Unternehmenszentrale in Essen

Seit 2009 ist die ifm-Unter­nehmens­zen­trale in der Friedrich­straße in Es­sen be­hei­ma­tet. „Unser Glück­auf­haus platzt aus al­len Nähten, wir ha­ben schlicht nicht genü­gend Platz für die gesamte Beleg­schaft hier in Essen“, sagt Michael Marhofer, Vorstands­vor­sitzen­der der ifm-Unter­nehmens­gruppe. Grund ist der anhal­tende Er­folg des vor 52 Jahren in Essen ge­grün­deten Unter­nehmens, der auf Basis eines globalen Marktes auch in Zukunft fort­gesetzt werden soll. Und dieser Er­folg ist natür­lich mit einer ent­spre­chend stei­gen­den An­zahl an Beschäf­tig­ten ver­bunden. Erste Funk­tions­be­reiche mussten be­reits aus dem Glückauf­haus an dezen­trale Stand­orte umziehen. Aktuell sind knapp 600 Be­schäf­tigte in der Unter­nehmens­zen­trale in Essen tätig.

„Um dem stei­gen­den Platz­bedarf gerecht zu werden, ent­steht auf einem Teil­grund­stück des ins­ge­samt 30.000 qm² großen Geländes der ehe­ma­ligen RWE-Zen­trale an der Ecke Huyssen­allee und Baedeker­straße in den nächsten Jahren die mo­der­ne Unter­nehmens­zen­trale, die uns im Gegen­satz zum Glückauf­haus eine lang­fris­tige Perspek­tive bietet“, erklärt Christoph von Rosenberg, Vor­stand Finanzen ifm-Unter­nehmens­gruppe, einen wich­ti­gen Vor­teil des neuen Stand­orts. 

„ESSEN EINS ist der per­fekte Stand­ort der neuen ifm-Zen­tra­le“, er­klärt Dr. Marcus Kruse. Zeit­ge­mäße Arbeits­welten und mo­der­ne Ar­chi­tek­tur wer­den den neuen Stand­ort prägen. Die neue ifm-Unter­nehmens­zen­trale liegt sehr ver­kehrs­güns­tig in der Nähe des Haupt­bahn­hofs und ist gut mit dem ÖPNV zu erreichen. Ins­ge­samt pro­fi­tiert ifm von der Gesamt­infra­struk­tur des Campus ESSEN EINS.

Auch der Zeit­plan für die neue ifm-Unter­nehmens­zen­trale wurde heute vorge­stellt: Die jetzt be­gin­nen­den Pla­nun­gen des Neubau­pro­jekts sollen zu einem Bau­beginn in 2024 führen. Die Fertig­stellung und der Ein­zug sind spätes­tens für 2026 vorge­sehen. „Wir freuen uns schon heute auf unsere neue moderne Unter­nehmens­zen­tra­le im Herzen der Stadt Essen“, betont Michael Marhofer, „in der wir unseren posi­tiven Geschäfts­trend lang­fris­tig fort­setzen kön­nen.“