Mobile und flexible IT hilft Unternehmen durch die Krise

  Anfrage/Kontaktieren Sie mich

Ab sofort ist die neue Telekom Studie „Digitalisierungsindex Mittelstand 2020/2021“ verfügbar. 81 Prozent der befragten Unternehmen steigern Produktivität mit Fernüberwachung, 56 Prozent halten trotz Corona am IT-Budget fest.

Mobile und flexible IT hilft Unternehmen durch die Krise
Mobile und flexible IT hilft Unternehmen durch die Krise
Mobile und flexible IT hilft Unternehmen durch die Krise
Mobile und flexible IT hilft Unternehmen durch die Krise

Co­ro­na macht deut­sche In­­dus­­t­rie­­un­ter­­neh­men di­gi­­ta­ler: Die Mehr­­heit der mit­­tel­­stän­­di­schen In­dus­­t­rie­­be­­trie­be setzt ver­stärkt auf di­gi­­ta­le Pro­­zes­­se. Mo­bi­­le und fle­­xi­­ble IT hilft den Unter­neh­men über die Pan­de­­mie hin­­weg. Zu die­­sen Er­­geb­­nis­sen kom­­mt die re­prä­­sen­ta­­ti­ve Tele­­kom Stu­die „Di­gi­­ta­li­­sie­rungs­­in­dex Mit­tel­­stand 2020/2021“. Im Vor­­jah­res­­ver­­gleich leg­te der Di­gi­­ta­li­­sierungs­­in­dex der Bra­n­che um drei Punk­te auf den Index­wert von 62 zu. Damit zählt der bran­chen­über­grei­fend erho­bene Digi­tali­sierungs­index die Indus­trie zu den am stärk­sten digi­tali­sier­ten Be­rei­chen im Mittel­stand.

„Erfreulich ist, dass die Mehr­zahl der Indus­trie­unter­nehmen trotz Coro­na an ihren In­ves­ti­tions­vor­haben fest­hält“, sagt Chris­tina Lang­fus, Lei­te­rin Ver­trieb Groß­kunden bei Tele­kom Deutsch­land. „Ins­ge­samt hat Coro­na da­für ge­sorgt, dass die digi­tale Trans­for­ma­tion ge­hörig an Tem­po zu­legt. Unab­hängig da­von stei­gert die Digi­tali­sierung Um­satz, Quali­tät und Kun­den­nähe.“

Die Unter­nehmen inves­tier­ten vor allem in mo­bi­le End­ge­räte. Ge­fragt wa­ren außer­dem An­wen­dun­gen zur Kolla­bora­tion so­wie Web­kon­ferenz-Lö­sun­gen. Da­mit konnten Be­trie­be auch aus dem Home­office he­raus ef­fi­zient ar­bei­ten – al­len vo­ran die Digi­tal Lea­der: Die zehn Pro­zent der Unter­neh­men mit dem höchs­ten Digi­tali­sierungs­grad schraubten ihren Digi­tali­sierungs­grad auf 86 Index­punkte nach oben.

Bran­chen­ty­pi­sche Tech­no­lo­gien mani­fes­tieren Di­gi­tali­sie­rung

Neben den pande­miege­trie­benen In­ves­ti­tionen fokus­sier­ten sich die Unter­nehmen auf digi­tale Lö­sun­gen ent­lang ih­rer Wert­schöpfungs­kette. Dazu zählen die Fern­über­wachung, die Steue­rung und der Zu­griff auf Ge­rä­te, Ma­schi­nen und An­la­gen. Fast jedes drit­te Unter­nehmen setzt der­ar­tige Tech­no­lo­gien be­reits ein. 81 Pro­zent stei­ger­ten da­mit ihre Pro­duk­tivi­tät. 79 Pro­zent redu­zier­ten Aus­fall­zei­ten.

Unter­nehmen digi­tali­sieren Geschäftsm­odelle

Industrieunternehmen kon­zen­trie­rten sich seit Aus­bruch der Pan­de­mie auf die Ent­wick­lung und das An­ge­bot rein digi­taler Pro­duk­te. Dies schafft die Grund­lage für neue, digi­tal gestütz­te Dienst­leis­tungen. Zudem nut­zen 41 Pro­zent der Unter­nehmen ver­mehrt digi­tale Platt­for­men wie Ver­gleichs- und Be­wer­tungs­por­tale, Such­ma­schi­nen, Sharing-Platt­formen, App Stores oder On­line-Markt­plätze. Be­trie­be ver­wen­den digi­tale Kanä­le und sozia­le Netz­werke, um Pro­duk­te und Ser­vi­ces zu ver­mark­ten. Sie kom­mu­ni­zie­ren tages­ak­tuelle An­ge­bote on­line oder be­ra­ten ihre Kun­den per Video im Netz. Gefragt ist des­halb eine stabi­le und sichere Netz­infra­struk­tur.

Vorteile für Digital Leader

88 Prozent der Top-Digi­talisie­rer er­klär­ten, dass sie dank digi­taler Lö­sun­gen schnell und fle­xi­bel rea­gie­ren konnten. Dem stim­mten im Durch­schnitt aller In­dus­trie­unter­nehmen nur 41 Pr­ozent zu. Die Digi­tal Lea­der er­wirt­schaf­ten zudem ein bes­se­res Er­geb­nis. Das be­trifft Ab­satz, Um­satz, Pro­fi­ta­bi­li­tät sowie Pro­dukt- und Ser­vice­qua­li­tät.

Die Coro­na-Kri­se zwingt auch die Indus­trie zum Spa­gat zwi­schen Spa­ren und Inves­tie­ren. 22 Pro­zent der Unter­neh­men müs­sen auf­grund von Coro­na ihre IT-In­vesti­tionen redu­zieren – im Schnitt um 28 Pro­zent. 56 Pro­zent der Unter­nehmen hal­ten an ih­rem IT-Bud­get fest. 22 Pro­zent wol­len ihre Inves­titio­nen sogar hoch­fahren. Im Fo­kus steht die Aus­stattung der Mit­arbei­ter für fle­xi­bles Ar­bei­ten. Dazu zäh­len mobi­le End­gerä­te, Kom­muni­ka­tions- und Kol­labora­tions­tools sowie VPN-Lö­sungen. In diese Tech­nolo­gien wol­len Unter­nehmen auch 2021 ver­stärkt in­vestie­ren. Ein Dauer­bren­ner bleibt das The­ma Sicher­heit und Daten­schutz. Viel Po­ten­zial, um Ge­schäfts­pro­zesse nach der Pan­de­mie zu opti­mieren, bie­ten Aug­mented-, Vir­tual- und Mixed Rea­lity-An­wen­dun­gen (AR/VR/MR). Tech­no­lo­gien, die sich viel­fäl­tig nutzen las­sen: für Mon­tage- und War­tungs­ar­bei­ten genau­so wie zur Vermitt­lung von Lern­in­hal­ten, etwa in der Aus- und Fort­bil­dung. Zudem helfen AR- und VR-An­wen­dungen dabei, Feh­ler in der Pro­duk­tion zu ver­mei­den.

Kostenloser Self-Check

Für die Studie befrag­ten Analys­ten von tech­consult mehr als 2.000 klei­ne und mit­tel­stän­di­sche Unter­nehmen. Die Gesamt­studie sowie die ein­zel­nen Be­rich­te zu Bran­chen gibt es kosten­los hier: www.digitalisierungsindex.de. Unter­neh­men kön­nen ih­ren digi­ta­len Sta­tus quo au­ßer­dem selbst prü­fen. Der Check ist eben­falls kosten­los, geht on­line und dauert nur weni­ge Minu­ten. Er er­mög­licht außer­dem ei­nen kom­for­tab­len Ver­gleich mit ande­ren Unter­nehmen. Die Adres­se lau­tet: https://benchmark.digitalisierungsindex.de/.
 

Veröffentlicht am Dezember 7, 2020 - (169 views)
Verwandte Beiträge
CoaXPress 2.0 Kameras & Interface-Karten
Leistung für kritische Anwendungsbereiche
Katalog für Laser-Wegsensoren (Triangulation)
Digitale Druckmesszellen
JUMO zeigt sich zuversichtlich trotz Corona
Individuell kombinierbares Software-Tool-Set in nur einer Kamera
Kompakte Low-Noise-Getriebe
Neuer Vorstand der Machine Vision Fachabteilung des VDMA gewählt
TXLN-Serie
High-Performance 100 W DC/DC Wandler
Motek: Internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomation
In weniger als 1 Sekunde bis zu 1 Meter Energiekette befüllen
400 VDC-Stecksystem nach IEC
Magnetfeldsensoren und Funktionale Sicherheitssysteme
JUMO variTRON 500 Zentraleinheit für Automatisierungssystem
JUMO digiLine O-DO S10, Digitaler optischer Sensor für Gelöst-Sauerstoff in wässrigen Lösungen
JUMO Ex-i Trennschaltverstärker, 2-Kanal-Trennschaltverstärker für Ex-Anwendungen
JUMO dTRANS T06 Ex Multifunktions-Vierdrahtmessumformer im Tragschienengehäuse mit SIL- und Ex-Zulassung
JUMO NESOS R40 LSH Schwimmerschalter in horizontaler Ausführung
Katalog für Laser-Wegsensoren (Triangulation)
Open-Frame-Netzteile
Y-Lock V3 Pullforce für Anwendungen im Batteriebereich
AC/DC-Netzteile für den Einsatz in Medizintechnik und Industrie
Berührungsloser optischer Taster
Hochlast-Lineartischserien mit langen Stellwegen
UniCloud – Die vollständige, No-Code IIot-Cloud-Plattform von Unitronics für Maschinenbauer und OEMs
AC Antriebe & Motoren
Flexible Frequenzumrichter
Unistream® PLC: Robuste Hardware mit Virtual HMI