NKE Austria gibt Partnerschaft mit Kugler Bimetal bekannt

Der Steyrer Wälzlagerhersteller NKE Austria GmbH geht eine strategische Partnerschaft mit der Kugler Bimetal SA ein, einem Schweizer Produzenten von bimetallischen Komponenten und tribologischen Veredelungen.

  • April 26, 2023
  • 654 views
  • Matthias Ortner (rechts), Geschäftsführer von NKE, gibt zusammen mit Heitor Sarro, Leiter Vertrieb und Marketing bei Kugler auf der Hannover Messe die Partnerschaft mit Kugler Bimetal bekannt.
    Matthias Ortner (rechts), Geschäftsführer von NKE, gibt zusammen mit Heitor Sarro, Leiter Vertrieb und Marketing bei Kugler auf der Hannover Messe die Partnerschaft mit Kugler Bimetal bekannt.

„Im Rahmen dieser strategischen Partnerschaft werden NKE und Kugler in der Entwicklung und Herstellung von Komplettlösungen für den Windenergiemarkt zusammenarbeiten“, sagt Matthias Ortner, Geschäftsführer von NKE in Steyr. „Ziel ist es, gemeinsam das beste Angebot für die zunehmend anspruchsvollen Lagerlösungen in diesem Segment anbieten zu können. Dies kann auch auf weitere industrielle Anwendungen ausgerollt werden. Gleichzeitig bieten NKE und die Fersa Group die notwendigen globalen Rahmenbedingungen, um das Wachstum von Kugler und seiner innovativen Lösungen zu beschleunigen.“

Die Kugler Bimetal mit Sitz in Le Lignon, Genf, ist auf die Lösung von Reibungsproblemen spezialisiert. Die hohen Anforderungen an Komponenten in der Windkraft, aber auch in der Luftfahrt, im Transportsektor oder bei hydraulischen Antrieben sind das Metier des Schweizer Traditionsunternehmens. In einem von Kugler selbst entwickelten speziellen Verfahren werden zum Beispiel Stahlteile mit der Kugler-Tokat-Blei- und Bleifreibronze beschichtet, so dass sie höchsten Belastungen standhalten.

„Für NKE bedeutet die Partnerschaft eine Komplettierung des Produktportfolios, basierend auf einer komplementären Technologie in Form der Gleitlager“, sagt Ortner. „Denn im Windmarkt ist eine klare Tendenz zu immer größeren Windturbinen und somit Leistungsklassen zu sehen, wodurch der Einsatz von Gleitlagern zunehmend von Interesse ist.“ Die Windkraft ist neben dem Schienenverkehr eine wichtige Branche für den Steyrer Wälzlagerspezialisten, dessen strategischer Fokus seit rund drei Jahren auf diesen Anwendungsbereichen liegt. 

Die Kooperation wurde auf der Hannover Messe im April 2023 im Rahmen einer Pressekonferenz verkündet.