ODU feiert das 80. Firmenjubiläum

Portfolio für die richtige Verbindung weltweit

  • August 3, 2022
  • 1660 views
  • Blick auf den historischen Firmensitz von ODU
    Blick auf den historischen Firmensitz von ODU
  • Aktuelle Baustelle zur Erweiterung des Hauptsitzes in Mühldorf/Inn.
    Aktuelle Baustelle zur Erweiterung des Hauptsitzes in Mühldorf/Inn.

Was 1936 mit der Idee von Otto Dunkel zur Herstellung von störungsfreien Drahtfederkontakten begann, hat sich seit der Firmengründung 1942 außerordentlich entwickelt. ODU etablierte sich früh als global agierender Kontaktspezialist mit weltweit aktuell über 2.500 Beschäftigten – 1.400 davon am Hauptstandort Mühldorf am Inn. Weitere Produktionsstätten befinden sich beispielsweise in Rumänien, USA, Mexiko sowie China.

Das Mühldorfer Unternehmen versteht sich als Spezialist für High-End-Steckverbinder und hochwertige Systemlösungen. Im Geiste von Otto Dunkel stehen die Experten speziell bei Innovationen für komplexe technische Fragestellungen bereit. Durch eigene Prüf- und Forschungslabore, zertifizierte Produktionsverfahren und die hohe Fertigungstiefe im Unternehmen ist ODU für seine Kunden in allen Belangen ein zuverlässiger Partner mit höchsten Qualitäts- und Sicherheitsstandards.

Weiter auf Wachstumskurs

Das Unternehmen wächst auch im 80. Gründungsjahr weiter und investiert allein am Firmensitz knapp 60 Mio. Euro. Mit dem neuen fünfstöckigen Gebäude für die Dreherei samt Laboren und Büros baut ODU erstmals in die Höhe. Zeitnah entsteht auch eine zusätzliche Montagehalle.

Das 80. Firmenjubiläum feierte ODU mit den Mitarbeitern im Rahmen eines großen Betriebsfests am 22. Juli 2022. Das Unternehmen pflegt nach der entbehrungsreichen Pandemiezeit die Tradition, zusammen hart zu arbeiten – aber auch zu feiern. Schließlich sind die Beschäftigten mit ihrem langjährigen Know-how das wichtigste Fundament zur Fortsetzung der 80-jährigen Erfolgsgeschichte. Damit diese Geschichte weiter geht, setzt ODU auf ein umfassendes Karriere- und Weiterbildungsangebot für aktuellen Mitarbeiter und für den Nachwuchs auf eine hohe Ausbildungsquote in zwölf technischen und kaufmännischen Berufszweigen. ODU kooperiert dazu mit den umliegenden Hochschulen und bietet vier duale Studiengänge an.