Siemens und UL Solutions arbeiten bei digitaler Zertifizierung zusammen

Digitale Zwillings-Technologie von Siemens ersetzt zeit- und ressourcenintensive Tests durch nahtlos integrierte digitale Simulation

  • März 5, 2024
  • 368 views
  • Siemens und UL Solutions arbeiten bei digitaler Zertifizierung zusammen
    Siemens und UL Solutions arbeiten bei digitaler Zertifizierung zusammen

Zum ersten Mal wurde ein Industrieprodukt für die USA zertifiziert, nachdem einige der erforderlichen Tests digital simuliert und die Ergebnisse nur durch physische Tests bestätigt wurden. Dies ist ein bemerkenswerter Erfolg, der auch weltweit ein Novum für diese Art der Zertifizierung auf nationaler Ebene darstellen dürfte. Ermöglicht wurde dieser Fortschritt durch die Zusammenarbeit von Siemens mit UL Solutions, dem weltweit führenden Unternehmen für angewandte Sicherheitswissenschaften. Das Ergebnis der erfolgreichen Zertifizierung belegt die bemerkenswerte Präzision und Zuverlässigkeit der Simulation mit digitalen Zwillingen. Es ist ein weiterer Schritt in eine Zukunft, in der digitale Zwillinge und das industrielle Metaverse die Produktentwicklung optimieren, Innovationen fördern und die Markteinführung beschleunigen. 

„Digitale Zwillinge schreiben die Regeln für Innovation neu. Die Zusammenarbeit mit UL Solutions zeigt noch einmal, wie wir mit unserer Arbeit eine Zukunft schaffen können, in der Innovation keine Grenzen kennt. Es ist auch eine Einladung an andere Industrien und Innovatoren, sich mit den Möglichkeiten digitaler Zwillinge für die Zukunft der Produktentwicklung zu befassen“, sagt Cedrik Neike, Mitglied des Vorstands der Siemens AG und CEO von Digital Industries.

„UL Solutions war schon immer ein Vorreiter der Sicherheitswissenschaften. Unsere Zusammenarbeit mit Siemens auf dieser transformativen Reise stellt einen signifikanten Paradigmenwechsel in der Zertifizierung dar", betonte Jennifer Scanlon, Präsidentin und CEO von UL Solutions. "Der Zertifizierungsprozess basierte auf physischen Tests. Jetzt können digitale Simulationen, die in traditionelle Methoden integriert sind, die Art und Weise, wie unsere Kunden an Prüfungen und Zertifizierungen herangehen, neu definieren und neue Wege für Präzision und Effizienz eröffnen. UL Solutions ist stolz darauf, Teil dieses revolutionären Sprungs zu sein und eine Ära einzuläuten."

Revolution der Produktzertifizierung 

Die Zertifizierung von Produkten erfordert bisher umfangreiche physikalische Tests. Dabei wird ein einzelnes Produkt oft einer Vielzahl von Tests unterzogen. Die Simulation auf Basis des digitalen Zwillings ist eine Antwort auf die Herausforderung und den Kostenfaktor von Prüfständen und zertifizierten Laboren für Komponenten der Hochleistungselektronik. Siemens und UL Solutions haben hier einen Paradigmenwechsel eingeleitet. Die Produkte müssen nicht mehr alle Tests physisch durchlaufen, der Prozess integriert nun nahtlos die Funktionen des digitalen Zwillings von Siemens. UL Solutions führt diesen transformativen Ansatz an und navigiert mit beispielloser Expertise durch den Zertifizierungsprozess.
Die Zukunft der Zertifizierung wird geprägt sein durch geringere Kosten, eine schnellere Markteinführung und die nahtlose Integration digitaler Modellierungstools. Digitale Zwillinge werden nicht nur dazu beitragen, die Compliance-Anforderungen zu erfüllen, sondern auch die Innovation in hoher Geschwindigkeit vorantreiben, ohne dabei Sicherheit, Leistung oder Qualität zu beeinträchtigen.

Die erste Zertifizierung wurde durchgeführt für den SINAMICS G220 – ein vielseitiger Frequenzumrichter, der die präzise Steuerung und den effizienten Betrieb elektrischer Antriebe in einer Vielzahl von Anwendungen ermöglicht, von Industriemaschinen bis hin zum Transportwesen.