Wege zu einer intelligenten vernetzten Produktion

  Anfrage/Kontaktieren Sie mich

Fraunhofer Studie »Industrie 4.0: Entwicklungsfelder für den Mittelstand«

Automatisierungstechnik, Industrie 4.0

Wege zu einer intelligenten vernetzten Produktion
Wege zu einer intelligenten vernetzten Produktion

Die Produktion intelligent zu vernetzen und dadurch Mehrwerte zu generieren – das ist das Ziel vieler Firmen. Vor allem kleine und mittlere Unternehmen (KMU) wissen aber oft nicht, wie sie das Thema angehen sollen. Abhilfe schafft die neue Studie »Industrie 4.0: Entwicklungsfelder für den Mittelstand« des Fraunhofer IPA. Das Werk analysiert aus technischer Sicht die Hemmnisse und Bedürfnisse von KMU, leitet Entwicklungsfelder ab und bringt sie in eine zeitliche Reihenfolge. Gleichzeitig verwenden die IPA-Wissenschaftler die Ergebnisse, um das »Applikationszentrum Industrie 4.0« bedarfsgerecht weiterzuentwickeln.

Die Studie soll speziell kleinen und mittleren Unternehmen Unterstützung bieten und einen systematischen Entwicklungsweg zu einer intelligenten, vernetzten Produktion aufzeigen. Als Methode diente eine zweistufige Delphi-Befragung. Dafür haben die Experten 200 Online-Fragebogen ausgewertet, die zuvor an ca. 5000 Fachleute aus der Industrie verteilt wurden. »Anschließend haben wir mit 30 erfahrenen Experten aus Industrie und Forschung Interpretationen sowie mögliche Ursachen diskutiert.

Veröffentlicht am März 30, 2017 - (76310 views)
Fraunhofer Technology Development Group
Nobelstrasse 12
70569 Stuttgart - Germany
+49-711-9703539
+49-711-9703994
Vollständiges Firmenprofil anzeigen
Ort
Verwandte Beiträge
Job and Career Area
Internet of Things Konzeptstudie
IO-Link Wireless Spezifikation fertiggestellt
Die Fabrik wird digitaler, aber nicht menschenleer
Syslogic ist neue Vertriebspartnerin des CAN-Spezialisten PEAK-System
Flexible Produktion für kleine und große Zahlen
Siemens übernimmt Technologieführer für Echtzeit-Funkortungslösungen
PROFIBUS und Industrial Ethernet Diagnose
Erhöhte Anlagensicherheit in der Industrie durch Anomalieerkennung
Gelingt der Durchbruch 2018? IDC Studie zur Umsetzung von IoT Projekten in deutschen Unternehmen
Richtung weisen. Positionierung neu erfinden. Sicherheit revolutionieren.
Verbindung: kompakt und zeitgemäß
KELLER unplugged!
Windfeste Geber für den Einsatz in anspruchsvoller Umgebung
Miniatur-Controller für induktive Wegsensoren
Smarte Sensoren
Smarte Codierer und Aktuatoren
Embedded Hardware
Sendix absolute Multiturn Drehgeber
Dezentralisieren in der Lebensmittelindustrie
Kühlgeräte auf dem Weg in die Wolke
Industrial-Ethernet Positionsanzeige
Webbasierte und multifunktionale Projekt- und Portfoliomanagement (PPM) Software Sciforma 6.0
3D-CAD/CAM-Software Fusion 360 für das Produktdesign
Sicherheits-Laserscanner microScan3
Maschinen, Produkte und Menschen intelligent vernetzen
SmartBridge-Adapter und -App
RX111 Safety Package Solution
Elektro-Design Software DesignSpark Electrical
Add-on-Modul für HART-kompatible Feldgeräte