Weiterhin positive Entwicklung bei den PROFINET und IO-Link Zahlen

PROFINET nähert sich der Zahl von 50 Milionen installierten Geräten

  • April 25, 2022
  • 4415 views
  • In 2021 wurden 8,5 Millionen neue PROFINET-Geräte im Markt installiert
    In 2021 wurden 8,5 Millionen neue PROFINET-Geräte im Markt installiert
  • Mit 6,3 Millionen Knoten betrug die Wachstumsrate bei IO-Link wie letztes Jahr 30 %
    Mit 6,3 Millionen Knoten betrug die Wachstumsrate bei IO-Link wie letztes Jahr 30 %

Trotz der seit nun mehr als zwei Jah­ren an­dau­ern­den pan­de­mie­be­ding­ten Lie­fer­pro­ble­me und an­de­ren Un­wäg­bar­kei­ten ha­ben Her­stel­ler von Pro­duk­ten mit den Tech­no­lo­gi­en von PRO­FI­BUS & PRO­FI­NET In­ter­na­tio­nal (PI) in 2021 sehr er­freu­li­che Zah­len ge­mel­det. Dies gilt vor al­lem für PRO­FI­NET und IO-Link. Nicht zu­letzt ist dies durch die jah­re­lan­ge kon­se­quent mit An­wen­dern ab­ge­stimm­te Fort­ent­wick­lung der Tech­no­lo­gi­en be­dingt. Als jüngs­tes Bei­spiel kann die Ver­öf­fent­li­chung der Spe­zi­fi­ka­ti­ons­do­ku­men­te zu Ether­net-APL auf­ge­führt wer­den. „Ether­net-APL hat zwar der­zeit noch nicht zu den ak­tu­el­len Zah­len bei­ge­tra­gen, wird aber in nächs­ter Zu­kunft da­für Sor­ge tra­gen, dass PRO­FI­NET in der ge­sam­ten Pro­zes­s­au­to­ma­ti­sie­rung flä­chen­de­ckend ein­ge­setzt wird. Grund zu die­sem Op­ti­mis­mus lie­fern die sehr gut be­wer­te­ten De­mo-An­la­gen bei den An­wen­dern der che­mi­schen In­dus­trie“, so der Lei­ter des APL Pro­jekts Dr. Jörg Hähni­che. 

Zuwächse im zweistelligen Bereich

Mit der Jah­res­zahl von 8,5 Mil­lio­nen in­stal­lier­ten PRO­FI­NET-Ge­rä­ten im Markt in 2021 wur­de der bis­her größ­te Jah­res­wert ver­zeich­net, was ei­ner Stei­ge­rung von mehr als 22 % ent­spricht und ei­ne Ge­samt­zahl von 48,2 Mil­lio­nen er­gibt. Auch wenn die Jah­res­zahl von PRO­FI­BUS mit 1,5 Mil­lio­nen Ge­rä­ten et­was ge­rin­ger aus­ge­fal­len ist als im Vor­jahr, so hat die Ge­samt­zahl der PRO­FI­BUS- und PRO­FI­NET-Ge­rä­ten auf Jah­res­sicht den Re­kord­wert von 10 Mil­lio­nen er­ge­ben.  Die größ­te Stei­ge­rung auf Jah­res­sicht er­fuhr IO-Link in 2021 mit 30%. Dies ist na­he­zu die glei­che Wachs­tums­ra­te wie im Vor­jahr und der Be­leg, dass die Fort­ent­wick­lung von IO-Link durch die ak­ti­ven Ex­per­ten in die rich­ti­ge Rich­tung ge­trie­ben wur­de; und auch mit IO-Link over SPE kon­se­quent fort­ge­führt wird. Die Jah­res­zahl der in­stal­lier­ten IO-Link Ge­rä­te be­läuft sich auf 6,3 Mil­lio­nen Kno­ten, die Ge­samt­zahl be­trägt jetzt mehr als 27 Mil­lio­nen.  

Die Zahlen für PROFIsafe mit den 2,6 Millionen und für PROFIBUS in der Prozessautomatisierung mit 0,8 Millionen sind in 2021 gegenüber dem Vorjahr stabil geblieben. Die Gesamtzahl liegt jetzt für PROFIsafe bei nahezu 19 Millionen und bei PROFIBUS in der Prozessautomatisierung bei nahezu 15 Millionen installierten Geräten.

„Der weiter andauernde positive Trend für Produkte mit PI-Technologien auf dem Markt basiert auf dem Vertrauen der Anwender, auf das richtige Pferd gesetzt zu haben. Und dies kommt auch nicht von ungefähr. Eine große Community erarbeitet in unseren aktiven Working Groups fortdauernd zukunftsfähige Kommunikations- und Informationsstandards, die unseren Anwendern Technologien zur Realisierung einer Industrie 4.0 gerechten digitalen Produktion bieten“, so Karsten Schneider, PI Chairman. „Motiviert durch den Markterfolg engagieren sich unsere Arbeitskreise in zahlreichen Projekten ausgesprochen stark. So hoffen wir, dass wir auf der diesjährigen Hannover Messe nach mehr als zwei Jahren Abstinenz unsere technologischen Entwicklungen in Präsenz vorstellen können“, ergänzt Schneider.