Wissen für die Maschinensicherheit

  Anfrage/Kontaktieren Sie mich

Pilz geht 2019 mit neuen Themen wieder auf „Automation on Tour“

Wissen für die Maschinensicherheit
Wissen für die Maschinensicherheit

Das Wissen im Bereich Maschinensicherheit aktuell zu halten – das ist seit 10 Jahren das Ziel der Veranstaltungsreihe „Automation on Tour“ von Pilz. Im Jubiläumsjahr hat der Veranstalter die bewährten Seminare „Sichere Automation“, „Sicherer Betrieb von Maschinen und Anlagen“ und den Workshop „Safe Motion“ um neue Themen ergänzt. 2019 finden die kostenfreien Seminare bundesweit an über 60 Orten statt.

Im Seminar „Sichere Automation“ erfahren die Teilnehmer, wie sich variable Maschinen- und Anlagenwerte sicher überwachen lassen. Neben der Vorstellung von Anwendungsbereichen und normativen Regelungen demonstrieren die Experten von Pilz, wie die Gefährdungssituationen in Stufen, den sogenannten Performance Level (PL), eingeteilt werden. Anschließend wird der notwendige PL mittels verschiedener Systemarchitekturen realisiert. Am Praxisbeispiel werden Lösungen zur Überwachung einer sicher reduzierten Geschwindigkeit sowie analoger Größen vorgestellt und gemäß normativer Vorgaben verifiziert. 

Maschinensicherheit für Betreiber

Wie die Anforderungen an die Maschinensicherheit für Betreiber in die Praxis umgesetzt werden können, ist Thema des Seminars „Sicherer Betrieb von Maschinen und Anlagen“. Im Fokus stehen dabei die Grundlagen der Betriebssicherheitsverordnung mit Blick auf den Betrieb von Maschinen sowie aktuelle Anforderungen im Rahmen der Instandhaltung. An Praxisbeispielen lernen die Teilnehmer die einzelnen Schritte der sicherheitstechnischen Beurteilung, Umsetzung von Prüfungen, Bewertung des Stands der Technik und Umbauten von Maschinen kennen.

Workshop „Safe Motion“: Praxisnahes Lernen

Auch der Workshop „Safe Motion“ bietet einen starken Praxisbezug: Die Aufgabe lautet, eine automatische, roboterunterstützte Zuführung von Material in eine Fügevorrichtung sicher umzusetzen. Die Experten von Pilz nehmen zusammen mit den Teilnehmern die einzelnen Funktionen schrittweise in Betrieb. Gemeinsam wird der sicherheitstechnische Ablauf nach DIN EN 13849 durchgeführt, der Roboter eingelernt, die Sicherheitssteuerung parametriert und die Verifizierung durchgeführt. Die Workshops finden in kleinen Gruppen statt, so dass ein intensiver Austausch möglich ist.
Informationen zu Inhalten, Terminen, Veranstaltungsorten und zur Anmeldung unter www.automationontour.de
 

Veröffentlicht am Dezember 10, 2018 - (24 views)
Verwandte Beiträge
PFLITSCH realisiert neues Kompetenzzentrum für Kabelkanäle
Robuster Android PDA
Induktive Näherungssensoren mit Reduktionsfaktor 1
Industrielle Monitorserie für Tageslichteinsatz
Auf dem Weg zum digitalen roten Faden
Zwei-Quadranten-Netzgeräteserie mit hoher Genauigkeit und schneller Lastausregelzeit
Kompakter Industrie-PC verbindet Maschinen untereinander und mit der Cloud
Elektrozylinder mit neuen Standard-Optionen
Eine einheitliche Sprache für Industrie-4.0-Komponenten
M12-Steckverbinder für Leiterplatten und Panels
Robotics Hub - Wissenswertes über Automation, Robotik und Künstliche Intelligenz
DC Motoren mit hoher Leistungsdichte
Sensing Innovation in Process and Control
Eine integrierte Lösung für Steuerung und Automatisierung
Platin-Chip-Temperatursensor in SMD-Bauform
Best of Test ... chainflex
Herausforderungen meistern. Kommunikationswege öffnen. Flexibilität neu definieren.
Temperatursensoren: Auf Lager zum sofortigen Versand weltweit
Neue Produkte, neue Technologien, neue Marken
NESOS: Schwimmerschalter- und Füllstandsmessumformer-Serie
Robuster Android PDA
Chip-Sicherung für höchste Beanspruchungen
SUT-H: für hohe Einschaltströme
Neue Metal Line Taster mit Ringbeleuchtung
FPBB RAIL: Kompaktes DIN-Rail Filter
DG11: IEC-Gerätestecker mit Geräteschutzschalter
Smarte I/O Module für das IIoT
16 A IEC-Gerätesteckdose für intelligente PDUs
Optisches Präzisionsmikrometer für beengte Einbausituationen
60W-Netzteil auf 50x50 mm