Auf der Suche nach kreativen FPGA-Designs

  Anfrage/Kontaktieren Sie mich

Arrow Electronics startet neuen FPGA-Entwicklungs-Wettbewerb

Auf der Suche nach kreativen FPGA-Designs
Auf der Suche nach kreativen FPGA-Designs

Nach einem erfolgreichen Auftakt im letzten Jahr setzt Arrow Electronics nun den Startschuss für seinen zweiten FPGA Entwicklungs-Wettbewerb, mit dem Ziel, innovative und kreative FPGA-basierte Designs in Europa zu ermitteln. Jeder Teilnehmer, der einen gültigen Projektplan einreicht, erhält ein Entwicklungsboard kostenlos. Die eingereichten Beiträge werden nach ihrer Kreativität und Umsetzung bewertet und mit einer Reihe von Preisen ausgezeichnet. Die Teilnehmer können unter anderem einen Intel NUC PC, eine Realsense Kamera D435 und einen Movidius Neural Compute Stick 2 gewinnen.

Der erste Schritt ist, sich über die Arrow FPGA-Wettbewerbs-Webseite anzumelden und anschließend eines der folgenden FPGA-Entwicklungsboards auf Intel-Basis auszuwählen: MAX1000, CYC1000 oder AnalogMAX /DAQ1/2/3. Dank ihrer Flexibilität bieten diese Boards viele Möglichkeiten, und die Wettbewerbsbeiträge können die unterschiedlichsten Gestaltungsformen annehmen. Die Themenbereiche für die Projekte sind weit gesteckt, von Software, speziellen IPs/Schnittstellen und Softcores über Board-Modifikationen und Adaptererstellung bis hin zur Kombination mit einem PMOD/Arduino, der Konstruktion eines IoT-Geräts oder der Programmierung von Algorithmen für AI/CNN. 

Die Frist für Neuanmeldungen läuft bis zum 30. September 

Nach erfolgreicher Zulassung zum Wettbewerb ist die Projektabgabe bis zum 31. Oktober 2020 möglich. Bei der Anmeldung ist die Vorlage einer detaillierten Projektbeschreibung, einschließlich sämtlicher relevanter Begleitinformationen erforderlich. Die Teilnehmer müssen darüber hinaus auch die Projektsoftware bereitstellen, die von der Jury von Arrow bewertet wird. Die Software und alle Designs bleiben alleiniges Eigentum des Entwicklers.

David Spragg, Vice President Engineering, EMEA, Arrow Electronics, dazu: „Wir waren beeindruckt von der Vielfalt und dem Einfallsreichtum der Beiträge, die wir im Rahmen des ersten FPGA Developer Contests 2019 erhalten haben. Mit dem erweiterten Angebot an verfügbaren Entwicklungsboards bieten wir den Teilnehmern in diesem Jahr zusätzliche Möglichkeiten, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen.“ Weitere Informationen finden sich auf der Arrow Wettbewerbs-Seite.

 

Veröffentlicht am April 2, 2020 - (207 views)
Verwandte Beiträge
SPSconnect - Automation Goes Digital - digitaler Branchentreff der Automatisierungsindustrie vom 24. bis 26. 11. 2020
Temperaturempfindliche SMD-Sicherung USN 1206
SPSConnect - Automation Goes Digital
BLOCAN Schwerlastprofile aus Aluminium ...leicht flexibel und belastbar
Achema 2021: Inspiring Sustainable Connections
Online-Shopping für Dämpfungslösungen: Gehen Sie doch einfach den schnellsten Weg.
Gebermodule, für die Robotik
Keller in Space
Unsere Lösungen, so individuell wie Sie
Lösungen für Bedienung & Steuerung
All-in-One Steuerung mit 10" Display
Wasserdicht vom Taster bis zum Anschluss
So bestimmen Sie Drucksensoren für Hydraulikanwendungen
Haydon Kerk Pittman und XENEX im Kampf gegen das COVID-19-Virus
M12 Push-Pull von Yamaichi internationaler Standard
Erste wiederanschliessbare IEC-Gerätesteckdose mit V-Lock
20-Port Ethernet Switch
Baukasten für die Echtzeitbildverarbeitung
Induktiver Sensor für Hydraulikanwendungen
IoT Raumklima Logger
Adapter beschleunigt die Energieketten-Montage
M12 Push-Pull von Yamaichi internationaler Standard
Give a Breath-Challenge zeichnet Projekt auf Basis von Festo App aus
Vorausschauende Wartung
fürs Kabel
Digitalmanometer für moderne Instandhaltungskonzepte
UniStream, die ausgezeichnete Serie programmierbarer Steuerungen mit integriertem HMI von Unitronics
Unitronics‘ AC-Servoantriebe und -motoren
Dreimal schnellere Kabelkennzeichnung mit BradyPrinter A5500
Profilsensor mit weitem Sichtfeld und hoher Auflösung
Aus Kunststoff wird wieder Erdöl