Forschung, Innovation und Unternehmertum: So transformiert sich die Industrie

  Anfrage/Kontaktieren Sie mich

Industrial Transformation heißt das Leitthema der HANNOVER MESSE 2020 vom 20. – 24. April. Forschungs- und Entwicklungsthemen finden sich kompakt und übersichtlich in den Hallen 24 und 25

Forschung, Innovation und Unternehmertum: So transformiert sich die Industrie
Forschung, Innovation und Unternehmertum: So transformiert sich die Industrie

Forschung und Entwicklung sind das wichtigste Rückgrat der industriellen Transformation. Um dieser wettbewerbsentscheidenden Rolle noch stärker gerecht zu werden, bündelt der neue Ausstellungsbereich Future Hub auf der HANNOVER MESSE vom 20. bis zum 24. April 2020 die einzelnen Bausteine in den Hallen 24 und 25: Angewandte Forschung, Technologietransfer, Startups, Innovationskultur und Zukunft der Arbeit.

Starke Partner für Innovation

Zu den Ausstellern zählen etwa das Bundesministerium für Bildung und Forschung, das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz, das Karlsruher Institut für Technologie sowie technische Universitäten, staatliche Gemeinschaftsstände und Industrie-Startups.

„Innovation entsteht vor allem in der Zusammenarbeit verschiedener Disziplinen und über die Grenzen der Bereiche hinweg. Deshalb ist Kooperation der zentrale Erfolgsfaktor, den wir nun auch mit dem Future Hub auf der HANNOVER MESSE abbilden. Der Future Hub ist die weltweit einzige branchenübergreifende Plattform für die Forschung und Entwicklung“, sagt Olaf Daebler, Global Director Future Hub bei der Deutschen Messe. „Forscher und Wissenschaftler sowie junge Firmen und Unternehmer zeigen potenziellen Investoren und Geschäftspartnern aus aller Welt ihre neuesten Konzepte und Projekte in allen Branchen der Industrie. Der Future Hub bündelt alle Themen der HANNOVER MESSE.“

Dank ihrer Innovationskraft, Denkweise und Dynamik sind Startups bei Großunternehmen sowie Investoren aktuell besonders beliebt. Allerdings fehlt es diesen jungen Firmen oft an Finanzierung, Management-Erfahrung und Netzwerken. Diese Bedürfnisse erfüllt die Startup-Zentrale der HANNOVER MESSE – Young Tech Enterprises in Halle 24. Das Programm besteht aus einer Ausstellung sowie einem Forum, Matchmaking- und Networking-Gelegenheiten und täglichen Pitching-Sessions.  

„Als Startup war für uns die Teilnahme an Young Tech Enterprises ein wahrer Durchbruch. Jeden Tag knüpften wir unzählige wertvolle Kontakte mit Industrievertretern“, sagte André Wilmes, Geschäftsführer bei Rafinex. „Unter den Besuchern waren viele Technologiescouts etablierter Unternehmen sowie Investoren und Ingenieure, sodass wir genau das richtige Erstanwenderpublikum erreichten.“ Jährlich stellen rund 150 Startups bei Young Tech Enterprises aus.

Rahmen für Austausch, Networking und Geschäftsanbahnung

Im Future Hub profitieren Aussteller sowie Besucher von einer Reihe von Möglichkeiten zum Austausch, Networking und Geschäftsanbahnung. Zum Beispiel auf der neuen Transformation Stage in Halle 25. Mit ihrem Mix aus Keynotes, Paneldiskussionen, Interviews, Kitchen-Talks, Partner-Sessions und Networking-Events richtet sich die Transformation Stage auf Themen wie Industrie 4.0, künstliche Intelligenz, Mobilität, Nachhaltigkeit, Dekarbonisierung oder Zukunft der Arbeit. 

Sie möchten die HANNOVER MESSE live erleben?

Registrieren Sie sich auf der Messe-Website für ein kostenfreies Tagesticket!
 

Veröffentlicht am Dezember 16, 2019 - (251 views)
Verwandte Beiträge
Aus Kunststoff wird wieder Erdöl
4.3 Zoll Rear-Mount HMIs
Premiere für internationale Sensorik und Messtechnik Konferenz
Deutsche Messe und EuPD schreiben neue Runde des Industrial Energy Efficiency Award aus
Einfacher Einstieg in KI-basierte Bildverarbeitung
Kompakter und leistungsstarker Industrie-PC
Europäisches Cloud-Projekt SmartCLIDE gestartet
Fotoelektrische Sensoren mit Time-of-Flight Messung
Miniaturlüfteraggregate mit Schraub- oder Clipmontage
Rockwell Automation übernimmt Avnet
Eine integrierte Lösung für Steuerung und Automatisierung
Sensorlösungen für die Prozessüberwachung
Sensorlösungen für die Prozessüberwachung
JUMO DICON touch: Vierkanal-Prozess- und -Programmregler
JUMO variTRON 500: Zentraleinheit für Automatisierungssystem
JUMO dTRANS T06 Junior: Multifunktions-Vierdrahtmessumformer der Einstiegsklasse
JUMO digiLine CR: Digitale Messumformer für konduktive und induktive Leitfähigkeitsmessung
Ethernetleitung: 15 Mio. Zyklen getestet
Industrielle Displaylösungen
Temperatursensoren auf Lager zum sofortigen Versand weltweit
UMF 250 - Nennstromerweiterung
High-End-Bediengeräte-Serie
Hochisoliertes flexibles Sensorkabel
Induktive Koppler mit hoher Leistung
Hochleistungssicherung für hohe Spannungen bis 1000 VDC und Ströme bis 50 A
Metal Line-Taster MCS 16
Configurable Display Switch
Der neue M12 mit Push-Pull Innenverriegelung
1-Phasen-Filter für AC- und DC-Anwendungen
Der neue M12 - mit Push-Pull Innenverriegelung