Samstag, 23 September 2017

Log in

Bitte loggen Sie sich ein, um alle Inhalte und Funktionen
zu nutzen.

Neues aus der Industrie

Gesteigerter Umsatz bei maxon motor

Starkes Europageschäft sorgt für positive Entwicklung

Veröffentlicht am Juli 3, 2017 - ( Views)

von Kay Petermann

Die maxon motor Gruppe hat 2016 ihren Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 5% gesteigert und erreicht eine neue Rekordmarke von CHF 422.5 Mio. (Vorjahr CHF 402.5 Mio.). Der Markt Schweiz erholte sich nach dem Frankenschock und erzielte mit CHF 62.7 Mio. einen deutlich höheren Umsatz (Vorjahr: CHF 54.3 Mio.) Die Mitarbeiterzahl stieg auf 2‘500, wobei maxon erstmals mehr Mitarbeitende im Ausland als in der Schweiz beschäftigt. Den höchsten Umsatzanteil erzielte maxon mit der Medizintechnik, gefolgt von der Industrieautomation und Robotik sowie der Luft- und Raumfahrt, deren Anteil weiter gewachsen ist. Europa legte deutlich zu, während sich der Markt in Asien eher verhalten entwickelte. maxon hat umfangreiche Investitionen in den Kapazitätsausbau getätigt und eine Vielzahl neuer Technologien und Innovationen auf den Markt gebracht. Dank einer guten Umsatzentwicklung im laufenden Jahr blickt maxon mit Zuversicht in die Zukunft. 

Die maxon motor Gruppe erzielte im Geschäftsjahr 2016 ein erfreuliches Resultat, obwohl die Rahmenbedingungen nicht einfach waren. Der Umsatz kletterte auf die neue Rekordmarke von CHF 422.5 Mio. „Innerhalb von drei Jahren stieg der Wert der ausgelieferten Produkte um rund 60 Millionen Franken“, wie Hauptaktionär Karl-Walter Braun an der Medienkonferenz ausführte. „Dies bedeutet für einen Industriebetrieb höchste Anforderungen an den Einsatz und das Wissen der Mitarbeitenden, um die Kunden zeitnah mit guten Produkten bedienen zu können.“ Dass der Cashflow trotz Vollauslastung nicht noch stärker stieg, führte Karl-Walter Braun darauf zurück, „dass der Ausbau der Produktion, die Verlagerungen zu unseren Produktionstöchtern sowie der Aufbau hin zu einer international aufgestellten Gruppe viele Ressourcen absorbierte.“ 

Zum ersten Mal in der Unternehmensgeschichte beschäftigt maxon mehr Mitarbeitende im Ausland (1.300) als in der Schweiz (1.200). „Wir entwickeln uns zu einem weltweit tätigen Konzern, der mehr und mehr international geprägt ist, dessen Herz aber nach wie vor in Obwalden schlägt“, sagte Karl-Walter Braun. „Mit einer dezentralen Produktions- sowie F+E-Struktur können wir zeitnah Lösungen für unsere Kunden in den jeweiligen Ländern anbieten“, so Braun. Die Investitionen in die F+E stiegen 2016 auf CHF 28.5 Mio. (Vorjahr 27.1 Mio.).


Kostenlose Informationen anfordern

Loggen Sie sich bei Ihrem ien-dach.de Account ein

Erstellen Sie einen Account - Passwort vergessen?

Bitte geben Sie Ihre Kontaktdaten ein
Zurück zum Seitenanfang

Erstellen Sie einen Account - Passwort vergessen?

Über :

Firmenprofil

Adresse und Kontaktdaten




Tel.:
Fax:


Mehr von diesem Anbieter auf Partner-Websites


Mehr Produkte von diesem Anbieter

Abonnieren Sie IEN D-A-CH

Seit mehr als 30 Jahren spielen IEN D-A-CH und die Vorgängerpublikation Technische Revue eine führende Rolle als Informationsquelle für Entscheider aus der Fertigungsindustrie. Mit aktuellen Informationen zu industriellen Produkten und Lösungen halten wir Sie auf dem Laufenden.

Lesen Sie IEN D-A-CH