maxon schließt strategische Partnerschaft mit Robotik-Start-up

  Anfrage/Kontaktieren Sie mich

Zusammenarbeit für die Lieferung und Weiterentwicklung des Antriebs eines autonomen Inspektionsroboters

2 CEOs freuen sich auf eine fruchtbare Zusammenarbeit: Eugen Elmiger, maxon Group (links) und Péter Fankhauser, ANYbotics (rechts)
2 CEOs freuen sich auf eine fruchtbare Zusammenarbeit: Eugen Elmiger, maxon Group (links) und Péter Fankhauser, ANYbotics (rechts)

Der Antriebsspezialist maxon macht gemeinsame Sache mit dem Robotik-Start-up ANYbotics und wird künftig die Antriebssysteme für den autonomen Inspektionsroboter ANYmal liefern. Der Roboter soll bald in großen Stückzahlen auf den Markt kommen. Von der Zusammenarbeit wird auch maxon profitieren, schließlich bietet ANYbotics wichtiges Robotik-Know-how und ist in diesem Bereich das aktuell wohl erfolgreichste Jungunternehmen. Diese Kollaboration hat es in sich: maxon und ANYbotics gehen eine enge und langfristige Kooperation ein und stärken so den Robotikstandort Schweiz. Die beiden Partner haben unter anderem beschlossen, dass maxon als globaler Antriebsspezialist die künftige Weiterentwicklung und Produktion der Aktuatoren für ANYmal übernimmt. ANYmal ist ein autonomer, vierbeiniger Roboter, der Industrieanlagen inspizieren und überwachen kann und künftig auch gefährliche Wartungsaufgaben übernehmen soll. Der Roboter meistert sogar anspruchsvolle Infrastrukturen wie Treppen oder Hänge und wird in zahlreichen Industrien eingesetzt. 

Produktion in großer Stückzahl 

maxon bringt 60 Jahre Erfahrung in der Antriebstechnologie, eine globale Produktions-Infrastruktur und validierte Prozesse in die Partnerschaft ein und wird helfen, die Industrialisierung und Kommerzialisierung von ANYmal voranzutreiben – mit wettbewerbsfähigen und performancestarken Antriebssystemen, von denen zwölf pro Roboter zum Einsatz kommen. „Mit maxon haben wir den idealen Partner gefunden, um unsere Antriebstechnologie von der Kleinserien in die Massenproduktion zu bringen. Mit maxon’s Expertise und Infrastruktur werden wir ein Herzstück unserer Roboter weiter optimieren und auf modernste Produktionsmethoden zurückgreifen können“, sagt Péter Fankhauser, CEO ANYbotics.

ANYbotics hat den Swiss Economic Award 2020 gewonnen und ist zum besten Jungunternehmen der Schweiz im Bereich Hightech/Biotech ernannt worden. Es besitzt wertvolle Erfahrungen in der Robotik – einem Markt, der für maxon großes Potenzial bietet. Eugen Elmiger, CEO maxon Group, sagt: Mit der Kollaboration mit ANYbotics bringen wir Know-how aus unterschiedlichen Welten zusammen. Die Kreativität und Reaktionsschnelligkeit eines Start-ups gepaart mit der globalen und stabilen Industrieumgebung der maxon Gruppe. Gemeinsam werden wir es schaffen, einen energieeffizienten und intelligenten Robotikantrieb zu entwickeln, den es so noch nicht gibt.“

Unterstützung der Forschung

Um die Partnerschaft zu unterstreichen, rücken die beiden Unternehmen auch geografisch eng zusammen. maxon mit Hauptsitz im Kanton Obwalden eröffnet ein Lab am Züri.ch Campus in Zürich-Oerlikon in unmittelbarer Nachbarschaft von ANYbotics. Hier werden sich einerseits die Ingenieure und Techniker treffen, um Projektfortschritte zu besprechen. Andererseits will maxon mit dem neuen Lab noch näher zur ETH Zürich und der Universität Zürich, technische Unterstützung für junge Ingenieure anbieten, Arbeitsplätze zur Verfügung stellen und Talente an Bord holen. Eugen Elmiger sagt: „Wir sind bereits stark mit den Ausbildungsplätzen im Raum Zürich und Luzern verbunden. Aber mit dem neuen Lab werden wir Talente in der Robotik, Sensorik oder Steuerungssoftware noch besser unterstützen können.“
 

Veröffentlicht am September 17, 2020 - (59 views)
Verwandte Beiträge
Optical Bonding von E-Paper Displays
Bekanntgabe der Nominierungen für den AMA Innovationspreis 2021
Elektrischer Vakuumgreifer
Die Wettbewerbsfähigkeit der Industrie sichern
Marktplatz für KI-Bildverarbeitungslösungen
Steckverbinder der Serie L von Smiths Interconnect
Digitalisierung gestalten - über die Cloud und SCADA Software
KUKA beliefert Roboter-Trainingszentrum in Irland
Edge-Computing ist der Schlüssel zur IT/OT-Integration
Spectrum Instrumentation ernennt neuen Geschäftsführer
Magnetfeldsensoren und Funktionale Sicherheitssysteme
JUMO variTRON 500 Zentraleinheit für Automatisierungssystem
JUMO digiLine O-DO S10, Digitaler optischer Sensor für Gelöst-Sauerstoff in wässrigen Lösungen
JUMO Ex-i Trennschaltverstärker, 2-Kanal-Trennschaltverstärker für Ex-Anwendungen
JUMO dTRANS T06 Ex Multifunktions-Vierdrahtmessumformer im Tragschienengehäuse mit SIL- und Ex-Zulassung
JUMO NESOS R40 LSH Schwimmerschalter in horizontaler Ausführung
Lösungen für Bedienung & Steuerung
SPSconnect - Automation Goes Digital - digitaler Branchentreff der Automatisierungsindustrie vom 24. bis 26. 11. 2020
Temperaturempfindliche SMD-Sicherung USN 1206
SPSConnect - Automation Goes Digital
Optical Bonding von E-Paper Displays
In 30 Minuten ins IIoT. „UniCloud“ ist die vollständige IIoT Cloud-Plattform für OEMs und Maschinenbauer ohne Programmierung
M12 Push-Pull von Yamaichi internationaler Standard
Thermischer Schutz
1-Phasen-Einbaufilter mit exzellenter Performance
CFO: Leistungsstarke Sicherungshalter
Kapazitive Touch-Sensor-Technologie
Erste wiederanschliessbare IEC-Gerätesteckdose mit V-Lock
Kompaktes Embedded Board
Mini-Motoren für batteriebetriebene Elektrowerkzeuge
M12 Push-Pull von Yamaichi internationaler Standard
Thermischer Schutz
Roboterarm mit Spritzwasserschutz
Servo-Serie mit Safe-Motion-Funktion
Video-Pyrometer mit USB-Schnittstelle
5.000 Steckzyklen beim Push-Pull Connector in IP68
Adapter beschleunigt die Energieketten-Montage
M12 Push-Pull von Yamaichi internationaler Standard
Give a Breath-Challenge zeichnet Projekt auf Basis von Festo App aus
Vorausschauende Wartung
fürs Kabel