Neues Kalibrierlabor bei Manner

  Anfrage/Kontaktieren Sie mich

Werks- und DAkkS-Drehmomentkalibrierung – Präzision von 10 Nm – 500 kNm

Neues Kalibrierlabor bei Manner
Neues Kalibrierlabor bei Manner

MANNER Sensortelemetrie hat als konsequenten Ausbau der Drehmomentsparte ein hochmodernes Kalibrierlabor aufgebaut, das eine breite Palette an Werks- und DAkkS-Drehmomentkalibrierung anbietet. Vom Miniaturaufnehmer bis zum 500 kNm Schiffsflansch können alle Kundenbedürfnisse direkt in der Firmenzentrale abgedeckt werden. Eine Kranbahn mit einer Lastaufnahme von bis zu 4 Tonnen ermöglicht die professionelle und effiziente Handhabung von großen Messaufnehmern.

Durch zunehmende Regularien für den Klimaschutz, als auch durch die Problematik des Dieselgates, werden immer häufiger genauere und rückführbare Kalibrierungen von Messaufnehmer gefordert. Diese vermehrt geforderte Messmittelkalibrierung betrifft alle Branchen. Um dieser Forderung in vollem Umfang gerecht zu werden, hat MANNER die DAkkS-Akkreditierung im Portfolio aufgenommen. Zudem konnte das Qualitätsmerkmal der Reproduzierbarkeit, sowie die Reduktion der Durchlaufzeiten durch Automatisierung erreicht werden. Diese Weiterentwicklung, welche sich in den Kosten wiederschlägt, gibt MANNER auch an seine Kunden weiter. 

Standard Durchlaufzeiten:
100 Nm - 5 kNm 6 Arbeitstage | + 1 Tag Akklimatisierungszeit*
5 kNm - 50 kNm 8,5 Arbeitstage | + 1,5 Tage*
50 kNm - 500 kNm 10 Arbeitstage | + 3 Tage*
*nur bei DAkkS Kalibrierungen

Optional: 48h Kalibrierservice (bei DAkkS plus Akklimatisierungszeit)
 

Veröffentlicht am September 12, 2019 - (102 views)
Verwandte Beiträge
Gleichstrom-Kabel für die perfekte Welle
Effizienter Personenschutz direkt an Gefahrenstellen
Nahtlose Kommunikation zwischen Sensor und Cloud
Ein modulares System für die Stromüberwachung
VDMA bildet Arbeitsgemeinschaft für Funktechnologien in der Industrie
Video-Pyrometer mit USB-Schnittstelle
Rockwell Automation übernimmt mit Fiix Inc. ein Cloud-Software-Unternehmen für Wartungslösungen
Vorteile von digitalen Drucksensoren in Industrieanwendungen
LTE 4G Mobilfunk-Router
Mini-Motoren für batteriebetriebene Elektrowerkzeuge
Magnetfeldsensoren und Funktionale Sicherheitssysteme
JUMO variTRON 500 Zentraleinheit für Automatisierungssystem
JUMO digiLine O-DO S10, Digitaler optischer Sensor für Gelöst-Sauerstoff in wässrigen Lösungen
JUMO Ex-i Trennschaltverstärker, 2-Kanal-Trennschaltverstärker für Ex-Anwendungen
JUMO dTRANS T06 Ex Multifunktions-Vierdrahtmessumformer im Tragschienengehäuse mit SIL- und Ex-Zulassung
JUMO NESOS R40 LSH Schwimmerschalter in horizontaler Ausführung
Lösungen für Bedienung & Steuerung
SPSconnect - Automation Goes Digital - digitaler Branchentreff der Automatisierungsindustrie vom 24. bis 26. 11. 2020
Temperaturempfindliche SMD-Sicherung USN 1206
SPSConnect - Automation Goes Digital
Mini-Motoren für batteriebetriebene Elektrowerkzeuge
Manipulationsschutz für M12-Steckverbinder
Flexibles I/O-Erweiterungsmodul für Raspberry Pi basierten Hutschienen-PC
All-in-One Steuerung mit 10" Display
Wasserdicht vom Taster bis zum Anschluss
So bestimmen Sie Drucksensoren für Hydraulikanwendungen
Haydon Kerk Pittman und XENEX im Kampf gegen das COVID-19-Virus
M12 Push-Pull von Yamaichi internationaler Standard
Erste wiederanschliessbare IEC-Gerätesteckdose mit V-Lock
20-Port Ethernet Switch
Video-Pyrometer mit USB-Schnittstelle
5.000 Steckzyklen beim Push-Pull Connector in IP68
Adapter beschleunigt die Energieketten-Montage
M12 Push-Pull von Yamaichi internationaler Standard
Give a Breath-Challenge zeichnet Projekt auf Basis von Festo App aus
Vorausschauende Wartung
fürs Kabel
Digitalmanometer für moderne Instandhaltungskonzepte
UniStream, die ausgezeichnete Serie programmierbarer Steuerungen mit integriertem HMI von Unitronics
Unitronics‘ AC-Servoantriebe und -motoren
Dreimal schnellere Kabelkennzeichnung mit BradyPrinter A5500