Integrierte Robotersteuerung für schnellere Anlagenplanung

  Anfrage/Kontaktieren Sie mich

Mit nur einem Controller komplexe Produktionsaufgaben synchronisieren

Automatisierungstechnik

Integrierte Robotersteuerung für schnellere Anlagenplanung
Integrierte Robotersteuerung für schnellere Anlagenplanung

OMRON hat die Einführung des weltweit ersten „Robotic Integrated Controller“ bekanntgegeben. Der NJ501-R basiert auf OMRONs branchenführender NJ-Serie von Maschinensteuerungen für die industrielle Automatisierung. Die integrierte Steuerung ermöglicht es, komplexe manuelle Arbeiten zu automatisieren, die Konstruktion und Modifikation von Produktionsanlagen in einer virtuellen Umgebung zu simulieren sowie Fernwartungen durchzuführen. Die neue Maschinensteuerung bietet Echtzeit-Synchronisation zwischen allen Automatisierungsgeräten, einschließlich Robotern, Vision-Komponenten, Antrieben und Sicherheitstechnik. 

Bisher wurden Automatisierungsanlagen für Produktionseinrichtungen in der Regel von einer Reihe verschiedener Controller gesteuert, was eine große Herausforderung bei der Einrichtung und Koordinierung der Geschwindigkeit und der Timings zwischen verschiedenen Geräten mit sich brachte. Darüber hinaus war es schwierig, einen Entwurf im Vorfeld und mit hoher Genauigkeit zu überprüfen, bevor eine Maschine oder eine größere Produktionslinie gebaut wurde. Nach der Inbetriebnahme der Anlage mussten deshalb Anpassungen vor Ort vorgenommen werden. Oft waren mehrfache Spezifikationsänderungen notwendig, was eine sehr hohe Anzahl zusätzlicher Arbeitsstunden erfordert hat.

Die „Integrierte Robotersteuerung“ automatisiert nun Bestückungs- und Montageprozesse, die eine sorgfältige und geschickte Verarbeitung erfordern. Roboter und Geräte werden in Echtzeit über einen einzigen Controller gesteuert und vollständig synchronisiert, wodurch die Geräteleistung verbessert und bestmögliche Durchsatz erreicht wird.

OMRON hat darüber hinaus die Programmiersprachen für Roboter- und Maschinensteuerung vereinheitlicht, sodass die gesamte Produktionslinie mit einer einzigen Programmiersoftware simuliert werden kann. Das System visualisiert den Prozess und reduziert die Arbeitsstunden für Prozessgestaltung und operative Verifizierung um bis zu 50 Prozent. Darüber hinaus ist eine Bedienung dieser Prozesse aus der Ferne durchführbar. Über die Benutzeroberfläche von Sysmac Studio können Benutzer zukünftige Systeme von jedem Ort der Welt aus per Fernzugriff entwerfen, programmieren, bedienen, warten sowie Fehler beheben.

Veröffentlicht am Oktober 29, 2020 - (414 views)
OMRON ELECTRONICS GmbH
Elisabeth-Selbert-Straße 17
40764 Langenfeld - Germany
+49-2173-68000
+49-2173-6800400
Vollständiges Firmenprofil anzeigen
Ort
Mehr Produkte dieses Anbieters
Verwandte Beiträge
Planbare Stillstandzeiten tragen zu Kosteneinsparungen bei
Damit der Roboter durchhält
Smart Condition Monitoring-Lösung mit IIoT-Sensoren
7-Zoll-Widescreen-Mulitouchpanel
Lüfterloses Embedded-Kompakt-System
Mobiles Monitoring Set
Industriepremiere – SPS mit Embedded Cloud Services
Industrieller 5G Router
Koppler für drahtlose Verbindungen
Wi-Fi 6 im industriellen Einsatz
JUMO variTRON 500 Zentraleinheit für Automatisierungssystem
Lösungen für Bedienung & Steuerung
SPSconnect - Automation Goes Digital - digitaler Branchentreff der Automatisierungsindustrie vom 24. bis 26. 11. 2020
SPSConnect - Automation Goes Digital
Gebermodule, für die Robotik
Unsere Lösungen, so individuell wie Sie
Lösungen für Bedienung & Steuerung
Unsere Lösungen, so individuell wie Sie.
Lösungen für Bedienung & Steuerung
Ihre kostenfreie Eintrittskarte zur Hannover Messe mit IEN D-A-CH
Roboterarm mit Spritzwasserschutz
Netzwerkknoten als EMV-Sensoren
Vorausschauende Wartung mit und ohne Cloud
Webbasierte und multifunktionale Projekt- und Portfoliomanagement (PPM) Software Sciforma 6.0
3D-CAD/CAM-Software Fusion 360 für das Produktdesign
Sicherheits-Laserscanner microScan3
Maschinen, Produkte und Menschen intelligent vernetzen
SmartBridge-Adapter und -App
Elektro-Design Software DesignSpark Electrical
Add-on-Modul für HART-kompatible Feldgeräte