Kundenanforderung: Individuelle Ware zu niedrigen Kosten

  Anfrage/Kontaktieren Sie mich

HANNOVER MESSE zeigt Wege zur Umsetzung von Industrie 4.0

Literatur & Dienstleistungen, Industrie 4.0

Kundenanforderung: Individuelle Ware zu niedrigen Kosten
Kundenanforderung: Individuelle Ware zu niedrigen Kosten
Kundenanforderung: Individuelle Ware zu niedrigen Kosten
Kundenanforderung: Individuelle Ware zu niedrigen Kosten
Kundenanforderung: Individuelle Ware zu niedrigen Kosten
Kundenanforderung: Individuelle Ware zu niedrigen Kosten

Die weltweit größte Industriemesse wird vom 13. bis 17. April 2015 in Hannover ausgerichtet. Die fünf zentralen Themen der HANNOVER MESSE 2015 sind Industrieautomation und IT, Antriebs- und Fluidtechnik, Energie- und Umwelttechnologien, Industrielle Zulieferung, Produktionstechnologien und Dienstleistungen sowie Forschung und Entwicklung. Indien ist das Partnerland der HANNOVER MESSE 2015.

Laut Dr. Jochen Köckler, Vorstand der Deutschen Messe AG, stellten sich immer mehr Geschäftsführer und Fabrikleiter die Frage, ob ihr Unternehmen fit sei für die vierte industrielle Revolution. Die industrielle Massenproduktion und die Energiesysteme der Zukunft werden sich dramatisch verändern. In den Fabriken geht es zukünftig immer weniger darum, identische Produkte tausendfach herzustellen. Die Kunden von morgen wollen individuell auf sie zugeschnittene Ware. Jedoch zu den niedrigen Kosten, die sonst für Massenware fällig wären. Die Antwort auf diese Herausforderungen, so Köckler, lautet Integrated Industry - die digitale Vernetzung in der Industrie.

Wenn Maschinen und Bauteile untereinander kommunizieren, können sich ganze Produktionsstraßen eigenständig und dynamisch umbauen. So werden auch kleinste Losgrößen bezahlbar. "Die Industrie steht am Anfang einer Revolution, genannt Industrie 4.0. Das Thema ist in den vergangenen zwei Jahren kometenhaft in das Zentrum der Diskussionen geschossen. Der Informationsbedarf ist enorm. Die Mehrheit der Unternehmen weiß noch nicht, wie sie sich auf Industrie 4.0 einstellen soll. Dabei hängt die eigene Wettbewerbskraft künftig von der Fähigkeit ab, sich mit allen am Produktionsprozess beteiligten Akteuren eng zu vernetzen. Das Leitthema der HANNOVER MESSE 2015 - Integrated Industry - Join the Network! - zeigt die Richtung, in die es geht."

Die wesentlichen Herausforderungen von Industrie 4.0 - wie etwa allgemeine Standards für die Machine-to-Machine-Kommunikation, die Frage der Datensicherheit oder die Suche nach dem Geschäftsmodell der Zukunft - sind nur im Netzwerk zu bewältigen. Dafür müssen sich Maschinenbau, Elektrotechnik sowie IT austauschen und kooperieren. Welches Potenzial es bietet und wozu die Branchen dadurch fähig sind, können Besucher auf der HANNOVER MESSE 2015 erleben.

Auf der HANNOVER MESSE wird auch die gesellschaftspolitische Dimension von Industrie 4.0 thematisiert. Die Arbeitsabläufe und Anforderungen in den Unternehmen werden sich verändern. Die Aufbereitung und Nutzung von Daten rücken in den Mittelpunkt neuer Geschäftsmodelle. Das betrifft vor allem den Menschen. Köckler: "Wir brauchen eine breite Akzeptanz bei Gewerkschaften, Politik und Gesellschaft, um Industrie 4.0 zum Erfolg zu führen. Die Industrie wird auf der HANNOVER MESSE zum konstruktiven Diskurs einladen und für Transparenz in allen Fragen rund um die vernetzte Industrie sorgen."

Veröffentlicht am März 12, 2015 - (195631 views)
von
Deutsche Messe AG
Messegelände
30521 Hannover - Germany
+49-511-89-0
+49-511-8932626
Vollständiges Firmenprofil anzeigen
Ort

Kundenanforderung: Individuelle Ware zu niedrigen Kosten

HANNOVER MESSE zeigt Wege zur Umsetzung von Industrie 4.0

Mehr Produkte dieses Anbieters
Der Mensch. Die Maschine. Ihre Möglichkeiten.
Integrated Industry - Chancen der Vernetzung
EMO – Die Welt der Metallbearbeitung
Hannover Messe 2017
Digitalisierung live erleben
Hannover Messe 2016: Digitalisierung im Rampenlicht
Die digitale Transformation erfolgreich gestalten
“Eine Aufforderung an alle Beteiligten zur Netzwerkbildung”
„Das Internet der Dinge wird eine wichtige Rolle spielen“
"Die MDA ist eine starke Marke"
Verwandte Beiträge
Zustandsüberwachung von Kugelgewindetrieben
Effiziente Produktentwicklung mit dem digitalem Zwilling
Hand in Hand mit dem Roboter
Advantech ist mit einer Co-Creation-Strategie auf dem Sprung in das nächste IoT-Zeitalter
Bleiben Sie am Ball – mit dem Newsletter von Turck
Drahtlose Netzwerke für die Fabriken der Zukunft
Die Maschine denkt: Selbstlernende Systeme auf der CEBIT
Safety first!
Positionierlösung für die Produktion von morgen
Elektronikindustrie setzt auf kollaborative Robotik
Keller unplugged: Das Internet der Dinge beginnt mit einem Sensor
Richtung weisen. Positionierung neu erfinden. Sicherheit revolutionieren.
KELLER unplugged!
sps ipc drives: Elektrische Automatisierung hautnah erleben
Motek: 35. Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung
Afriso Kataloge weiterhin verfügbar
Smarte Sensoren
SPS IPC DRIVES 2015
SPS IPC DRIVES 2015
Electric Drives Production Konferenz und Messe
Clever, kompakt und kommunikativ
Trendstudie Internet of Things
Datenlogger der DL300-Serie
FX5-Serie: Die Kompakt-SPS-Performance
Flexibilität im Maschinenbau dank modularen Positioniersystemen
Mobile-Edge Rechnerplattform
Electric Drives Production Konferenz und Messe
Modulare offene Plattform
Frequenzumrichter Serie FR-A800
High-Performance-Distanzsensoren der PNBC-Serie