Low-Cost-Roboter-Baukasten

  Anfrage/Kontaktieren Sie mich

Einfach konfigurieren und kostengünstig automatisieren

Automatisierungstechnik

Low-Cost-Roboter-Baukasten
Low-Cost-Roboter-Baukasten
Low-Cost-Roboter-Baukasten
Low-Cost-Roboter-Baukasten

igus hat sich mit dem robolink Programm das Ziel gesetzt, günstige Komponenten aus schmier- und wartungsfreien Kunststoffen anzubieten, damit Anwender sich aus Gelenken mit verschiedensten Getrieben, Motoren und Verbindungselementen Systeme individuell zusammenstellen können – entweder mit Einzelkomponenten im Selbstbau oder mit komplett vormontiertem Gelenkarm. Auf der Hannover Messe 2017 präsentierte igus einen neuen 5-Achs-Roboter-Bausatz mit optimiertem Design, der auch als fertig vormontierter Arm erhältlich ist. Den anschlussfertigen Roboterarm, der noch mehr Bewegungsfreiheit und höhere Stabilität bietet, zeigte igus im Fertigungsbetrieb auf seinem Stand.

robolink und drylin Portale bilden Pick&Place-Einheit

Dieser Mehrachsgelenk-Roboter robolink wie auch drylin Portalroboter mit passender Steuerung sind bereits bei igus im Einsatz. Sie sind Hauptbestandteile einer Maschine, die automatisiert Energieketten konfektioniert – das ganze System ist natürlich schmier- und wartungsfrei. Zwei Pendeltischeinheiten führen die Bauteile in die Montagezelle, der robolink RL-DC Arm mit Hub-Saug-Greifer bringt die Kettenglieder in die richtige Orientierung. Die lineare Schwenkgreifeinheit sorgt anschließend dafür, dass die e-ketten lagegerecht in die vollautomatisierte Montage gesetzt werden. Die fertig konfektionierte e-kette kommt am Ende in eine Lagerbox. Die Maschine besteht zu 75 Prozent aus eigenen Produkten: Neben robolink kommen drylin W-Linearsysteme für die Greifeinheit und die passenden Zahnriemenachsen in der Pendeltischanlage zum Einsatz. Auch Platten aus dem eigenen iglidur Material werden in der Maschine eingesetzt sowie weitere 3D-gedruckte Kunststoffteile aus dem igus eigenen Tribo-Material. Eine Maschineneinheit ersetzt pro Schicht einen Mitarbeiter, der dann für wertvollere Aufgaben eingesetzt werden kann. Das Beispiel zeigt, wie einfach und kostengünstig auch Kunden ihre Prozesse vereinfachen können. So bietet der robolink Mehrachsgelenkroboter die Möglichkeit, mit einer extern zugekauften Low-Cost-Steuerung bereits ab 5.000 Euro zu automatisieren, mit Portalrobotern ab 3.000 Euro. Die Investitionen amortisieren sich je nach eingesetzter Steuerung und Aufgabenstellung oft nach vier bis sieben Monaten. „Mit diesen Lösungen stellen wir Anwendern industrietaugliche Produkte zur Verfügung, die wir im eigenen Labor getestet und im 24-Stunden-Betrieb in unserer eigenen Produktion für Pick-and-Place-Aufgaben im Einsatz haben“, erklärt Martin Raak, Produktmanager robolink bei igus.

Roboter online einfach konfigurieren

Die kostengünstigen Gelenkarmroboter lassen sich einfach online mit dem neuen ‚robolink Designer‘ zusammenstellen und simulieren. Auf einer intuitiven CAD-Oberfläche können Kunden ihre spezifischen Komponenten Schritt für Schritt auswählen und so ihren Roboterarm schnell und einfach von der ersten Achse bis zum Werkzeug individuell konfigurieren. Im Anschluss an die Konfigurierung erfolgt die Ausgabe einer Stückliste sowie eine direkte Anfrage an igus.

Veröffentlicht am Mai 17, 2017 - (218 views)
igus GmbH
Spicher Straße 1a
51147 Köln - Germany
+49-2203-96490
+49-2203-9649222
Vollständiges Firmenprofil anzeigen
Ort
Mehr Produkte dieses Anbieters
CAN-Busleitung für sicheren und schnellen Datenaustausch
„Smart plastics“ reduzieren Wartungskosten und verhindern Produktionsausfälle
Energieketten-Führungsrinne
Schmiermittelfreie Stehlager
Leitungen für schnelle Hübe in kleinen Bauräumen
3D-gedruckte Greifer für Verpackungsmaschinen
Hybrid-Busleitungen in Bewegung
Intelligente Rundtischlager erleichtern Anlagenüberwachung
Schmierfreie Zahnriemenachsen
Zugentlastung mit Wabenstruktur
Direkt die günstigste Antriebsleitung...
Wechseln Sie jetzt das Lager und sparen Sie 40% Kosten
Energieführen noch leichter gemacht
Time-less
Time-less
Chainflex Ethernetleitungen
Geschlossene Roboterkette – leicht zu öffnen
drylin E Raumportale
dryspin Gewindemutter
Einzelader-Motorleitungen für gewichtsreduzierten Einsatz in der e-kette
Energieketten
Kunststoff-Linearlager
Servoleitung
Servoleitung
Trocken hohe Lasten lagern
Transportgestell in Modulbauweise
dryLin Gewindetriebe / Trapezgewinde
Linearführung
E-Ketten-Systeme
Chainflex-Leitung
Modulare Robotik
Robolink-Gelenkarm D-System
Modulare Robotik
„In Deutschland gibt es kein Fahrzeug ohne unsere Kunststoff-Gleitlager“
Ethernet CAT5e Busleitung
End-Referenzschalter
4 Typen IP 66/67 Stecker
Aufrollbare Enegiekettensysteme
Trapezgewinde-Disc
Transportgestell in Modulbauweise
Verwandte Beiträge
Innovation, Entwicklung, Kreation
SPS IPC Drives, Smarte und Digitale Automation, 27. - 29. November 2018 in Nürnberg
Motek
Ideen werden greifbar
Verbindung: kompakt und zeitgemäß
Windfeste Geber für den Einsatz in anspruchsvoller Umgebung
Miniatur-Controller für induktive Wegsensoren
Smarte Sensoren
Smarte Codierer und Aktuatoren
Embedded Hardware
Vorausschauende Wartung mit und ohne Cloud
Webbasierte und multifunktionale Projekt- und Portfoliomanagement (PPM) Software Sciforma 6.0
3D-CAD/CAM-Software Fusion 360 für das Produktdesign
Sicherheits-Laserscanner microScan3
Maschinen, Produkte und Menschen intelligent vernetzen
SmartBridge-Adapter und -App
Elektro-Design Software DesignSpark Electrical
Add-on-Modul für HART-kompatible Feldgeräte
Kompaktes CPU-Modul CP 112
Sicherheitslösung „MELFA SafePlus“ für Industrieroboter der MELFA F-Serie